Das Forum wurde aktualisiert. Wurde höchste Zeit. Wenn etwas nicht funktioniert, bitte gerne hier jederzeit melden.
(Das "alte Design" kommt wieder, wird ne Weile brauchen!)

Netzwerk mit VMware Player

Hilfe bei Problemen mit der Installation und Benutzung des VMware Player.

Moderatoren: irix, stefan.becker, continuum, Dayworker, Tschoergez

Member
Beiträge: 5
Registriert: 17.11.2010, 16:04

Netzwerk mit VMware Player

Beitragvon shinkira » 17.11.2010, 16:14

Hallo,

ich möchte ein Netzwerk mit einem Win Sever und 2 XP Clients mittels VMware Player aufbauen. Problem dabei ist nur, dass die beiden Clients und der Server niemanden der anderen Maschinen sehen können. Ich glaube, ich habe einen grundsätzlichen Denkfehler drinn.
Die beiden Clients haben je 2 Netzwerkkarten:
NAT und Bridged
(den Server blende ich erstmal aus)
Nach draußen kommen Sie, aber untereinander können sie sich weder sehen noch anpingen. Beide sind in der gleichen Arbeitsgruppe und haben eine statische IP aus dem selben Subnet. Oder brauch ich sowas wie VMware Server um ein Netzwerk zu verwalten? Einen VMware Switch scheint es ja nicht zu geben.

Wäre schön, wenn jemand helfen könnte.

Benutzeravatar
King of the Hill
Beiträge: 12018
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Beitragvon Dayworker » 17.11.2010, 23:35

Schon mal das hervorragende Handbuch dazu gelesen oder dich näher mit Netzwerken allgemein beschäftigt?
Höchstwahrscheinlich nicht. Sonst wäre dir bewußt gewesen, daß NAT immer eine andere IP-Range haben muß. Ansonsten funktioniert die Adress-Umsetzung nicht, da nicht ersichtlich ist, was Quelle und Ziel sein soll.

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14659
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon continuum » 18.11.2010, 00:12

2 Netzwerkkarten pro Gast ist auch nicht noetig - wenn bridged funktioniert - dann ist das am einfachsten

Member
Beiträge: 5
Registriert: 17.11.2010, 16:04

Beitragvon shinkira » 22.11.2010, 12:57

Dayworker hat geschrieben:Schon mal das hervorragende Handbuch dazu gelesen oder dich näher mit Netzwerken allgemein beschäftigt?
Höchstwahrscheinlich nicht. Sonst wäre dir bewußt gewesen, daß NAT immer eine andere IP-Range haben muß. Ansonsten funktioniert die Adress-Umsetzung nicht, da nicht ersichtlich ist, was Quelle und Ziel sein soll.


Also mein NAT hat einen separaten IP-Bereich.
10.10.10.1
255.255.255.0
und
10.10.10.2
255.255.255.0
als Beispiel, trotzdem können sie nicht untereinander kommunizieren. Ich habe jede dieser Stationen in einem extra VMware-Fenster laufen.

continuum hat geschrieben:2 Netzwerkkarten pro Gast ist auch nicht noetig - wenn bridged funktioniert - dann ist das am einfachsten


Also Bridged funktioniert ja auch tadellos, aber das hat doch in diesem Fall nur etwas mit der Kommunikation nach außen zu tun, oder? Ich möchte ja ein Netzwerk haben, dass in einem abgetrennten Bereich liegt. Wenn bridged das viel einfacher macht, dann kann der Bereich auch mit dem richtigen Rechner in einem Subnet liegen.
Wie muss ich die Netzwerkkarte denn dann konfigurieren?

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14659
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon continuum » 22.11.2010, 13:17

Also mein NAT hat einen separaten IP-Bereich.
10.10.10.1
255.255.255.0
und
10.10.10.2
255.255.255.0


? - wenn du den NAT IP-bereich wirklich auf 10.10.10 eingestellt hast dann sind die beiden IPs vom Host belegt ...

Was willst du eigentlich genau ?
die VMs sollen ins Internet koennen und gleichzeitig in einem abgetrennten Bereich liegen ?

Dann brauchst du einmal bridged pro VM und einmal ein isoliertes vmnet wie zB vmnet9

Member
Beiträge: 5
Registriert: 17.11.2010, 16:04

Beitragvon shinkira » 22.11.2010, 14:26

continuum hat geschrieben:? - wenn du den NAT IP-bereich wirklich auf 10.10.10 eingestellt hast dann sind die beiden IPs vom Host belegt ...

Was willst du eigentlich genau ?
die VMs sollen ins Internet koennen und gleichzeitig in einem abgetrennten Bereich liegen ?

Dann brauchst du einmal bridged pro VM und einmal ein isoliertes vmnet wie zB vmnet9


Also mein Host ist in einem ganz anderen bereich. Ich habe mir einfach einen beliebigen Bereich genommen (in diesem Fall 10.10.10.x). Mein Ziel ist es, die virtuellen Maschinen in ein Netzwerk zu bekommen, damit sie untereinander kommunizieren können.

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14659
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon continuum » 22.11.2010, 14:39

Aha
mach mal einen screenshot von vmnetcfg.exe und lad den bei http://ifile.it hoch

Member
Beiträge: 5
Registriert: 17.11.2010, 16:04

Beitragvon shinkira » 23.11.2010, 13:12

Da ich den Rechner mit der VM grade nicht zur Verfügung habe, habe ich es auf einem anderem System noch einmal nachgestellt:
Hierfür habe ich einmal Win 7 und einmal Win Server 2008 jeweils über VMware Workstation installiert. Nun hab ich den beiden erstmal die IP 10.10.10.10 und 10.10.10.20 gegeben im subnet "10.10.10.x". (über die Einstellungen der Netzwerkkarte)

Die Netzwerkverbindung beider habe ich in der VMware Workstation auf Custom mit VMnet8 (Host only) angegeben und im Virtual Network Editor habe ich die Subnet IP 10.10.10 angegeben. Mein Server und mein Client können sich aber nicht anpingen.

Ziel wäre es, dass sie sich in einem netzwerk befinden, sodass ich den Client gegebenenfalls auch in die Domäne aufnehmen kann. Ob sie dabei auch ins richtige Netz können oder in einem eigenen virtuellem Netz sind, ist erstmal egal.

hier ein screen vom virtual network editor: http://ifile.it/yfsuo7j

Member
Beiträge: 5
Registriert: 17.11.2010, 16:04

Beitragvon shinkira » 23.11.2010, 14:16

Ok, nun funktioniert es, aber ich weiß nicht warum. Hab jetzt erstmal beide virtuelle Maschinen auf VMnet6 gesetzt. Im Virtual network Editor hab ich dort aber die Subnet IP "192.168.109.0". Was genau ist der Sinn dieser Subnet IP? Mein Subnet habe ich ja extra über die Netzwerkkarten festgelegt.

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14659
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon continuum » 23.11.2010, 15:48

das subnet was fuer vmnet6 angezeigt wird - ist falsch - das das ueberhaupt etwas angezeigt wird ist ein Unsinn sondergleichen.
Du glaubst nicht was ich da schon gemeckert habe - aber die VMware - Leute sehen das ein.

Hoffentlich aendern sie das auch bald.

Bei allen vmnets ausser vmnet1 und vmnet8 sollte kein IP-bereich angezeigt werden !!!


Zurück zu „VMware Player“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast