Das Forum wurde aktualisiert. Wurde höchste Zeit. Wenn etwas nicht funktioniert, bitte gerne hier jederzeit melden.
(Das "alte Design" kommt wieder, wird ne Weile brauchen!)

Brige Netzwerk mit mehreren VM's am laufen

Hilfe bei Problemen mit der Installation und Benutzung des VMware Player.

Moderatoren: irix, stefan.becker, continuum, Dayworker, Tschoergez

Member
Beiträge: 5
Registriert: 31.10.2010, 13:26

Brige Netzwerk mit mehreren VM's am laufen

Beitragvon Schweizer82 » 31.10.2010, 13:34

Hallo Leute

erstmal hoffe ich das ich hier nicht schon ins Fettnäpfchen trete mit meiner Frage. Bin neu bei VM und hoffe auf Rücksicht :-)

Also folgendes Szenario auf einem Host (Win7) möchte ich via VMPlayer 3 Virtuelle Maschinen (WinXp) laufen lassen. Alle drei sollten direkt am Netz (lokales Netz OHNE DHCP) teilnehmen.

Ich hab allen drei Maschinen eine Adresse aus dem lokalen Netz zugewiesen (10.105.1.80 , 81, 82).

Wenn ich nun die Maschinen starte ist das ganze wie eine Roulette. Mal gehts und mal nicht. Ich hab in dem Netz eine Maschine mit der IP 10.105.2.240 diese versuche ich anzupingen. Das geht mal und dann plötzlich wieder nicht.

NACHTRAG:
Ziel der ganzen Aktion sind drei Maschinen die via RDP erreichbar sein sollten. Würde sowas auch über NAT gehn? Wenn ja wie?

Folgende Fragen:
Ist es überhaupt möglich das mehrere virtuele Maschinen mit der Bridge arbeiten?
Hilft es wenn ich dem Host keinen Netzanschluss konfiguriere und den netzwerkadapter komplett dem VMPlayer überlasse?
Hat jemand eine Lösung?
Würde ein Umsteigen auf VM Workstation helfen?

Ich hoffe wirklich das mir jemand helfen kann und danke bestens im Voraus.
Gruss
Stefan

Experte
Beiträge: 1188
Registriert: 08.11.2005, 13:08
Wohnort: bei Berlin

Beitragvon e-e-e » 31.10.2010, 14:58

Hallo,

prinzipiell funktioniert das ohne Probleme, aber wenn Du die VMs und den Host in verschiedene Subnetze verteilst (10.105.1.80 und 10.105.2.240), dann musst Du auch ein Routing ermöglichen.

Member
Beiträge: 5
Registriert: 31.10.2010, 13:26

Beitragvon Schweizer82 » 31.10.2010, 15:06

Hallo Ronny

Die Subnetzte sind die selben 2.xx. Das war ein Tippfehler von mir.

Irgendwie geht's trotzdem nicht. Hab schon einige Stunden damit rumprobiert aber irgendwie klappts einfach nicht.

Hast du oder jemand sonst eine Idee?
Könnte es daran liegen das die die beiden virtuellen Maschinen kopien sind, welche ich dann nur im pcname und ip geändert habe?

Member
Beiträge: 5
Registriert: 31.10.2010, 13:26

Beitragvon Schweizer82 » 31.10.2010, 19:27

Hallo Leute.

Ich bin wieder am probieren. Ich werd einfach nicht schlau draus.
Ich hab die Host Maschine mit der IP 10.105.2.30 versehn (win7).
Sogar die hat nun manchmal keine Antwort vom Netz wenn ich einen Ping absetzte.

Dann plötzlich gehts wieder mit dem Gast VMWare WinXP. Dann gehts mit dem Host aber wieder nicht. Es scheint immer entweder oder zu sein......

ich glaub ich muss aufgeben

Experte
Beiträge: 1188
Registriert: 08.11.2005, 13:08
Wohnort: bei Berlin

Beitragvon e-e-e » 31.10.2010, 21:39

Hallo,

schau Dir mal die *.vmx-Dateien der VMs an, ob die Mac-Adressen unterschiedlich sind.

Edit: Es könnte sein, dass Du vielleicht das Tool newsid in den Gästen laufen lassen solltest.

Member
Beiträge: 5
Registriert: 31.10.2010, 13:26

Beitragvon Schweizer82 » 31.10.2010, 21:47

Hallo
Also die vmx dateien hab ich angeschaut und die mac adressen sind verschieden.
Das newsid hab ich auch schon laufen lassen.

Hab das ganze szenario nun mit virtual box von oracle nachgebaut und habe dort dasselbe Problem. Sobald ich eine virtuelle maschine im bridge modus starte, kann ich mit dem Host nichts mehr anpingen ausser die virtuelle maschine. Wenn ich eine zweite virtuelle Maschine starte geht dann entweder bei der das netz oder dann wieder beim host und manchmal auch bei virt1. Aber nie bei zweien.

Bin wirklich bald am ende mit allem Latein.

Benutzeravatar
King of the Hill
Beiträge: 12046
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Beitragvon Dayworker » 01.11.2010, 01:54

Es gibt Nic's, die Probleme mit dem Promiscuous Mode haben und der wird für Bridged leider gebraucht.
Von welchem Hersteller ist deine Nic?

Member
Beiträge: 5
Registriert: 31.10.2010, 13:26

Beitragvon Schweizer82 » 01.11.2010, 11:50

Es handelt sich um einen Realtek PCI GB Family Controller

Benutzeravatar
King of the Hill
Beiträge: 12046
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Beitragvon Dayworker » 02.11.2010, 01:32

Damit sind mir bisher keine Probleme aufgefallen. Wenn allerdings sporadische Vebindungsprobleme auftreten, würden ich sämtlich Netzwerkeinstellungen auf Host & Gast überprüfen und dann einfach mal das Kabel tauschen. Eventuell macht auch der Switch/Router Spirenzchen.

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14663
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon continuum » 02.11.2010, 12:09

Ich denke das problem ist der Win7 Host mit Workstation 7 - dass muss man derzeit als experimentell einstufen.

Fangen wir mal ganz basis-nah an ...

was meldet
net stop vmnetbridge
net start vmnetbridge


als admin ausgefuehrt


Zurück zu „VMware Player“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast