Das Forum wurde aktualisiert. Wurde höchste Zeit. Wenn etwas nicht funktioniert, bitte gerne hier jederzeit melden.
(Das "alte Design" kommt wieder, wird ne Weile brauchen!)

VM Ware Player läuft absolut instabil

Hilfe bei Problemen mit der Installation und Benutzung des VMware Player.

Moderatoren: irix, stefan.becker, continuum, Dayworker, Tschoergez

Member
Beiträge: 18
Registriert: 13.08.2009, 09:13

VM Ware Player läuft absolut instabil

Beitragvon zimmi11 » 05.07.2010, 13:41

Hallo zusammen

ich habe ein Win7 x64 für eine SharePoint 2010 Entwicklungsumgebung virtualisiert.
Habe leider auf den Notebook z Z. nur 4 GB RAM, wodurch ich der VM nur 2.8 GB RAM zuweisen konnte. Der Host ist auch ein Win7 x64, WM Tools habe ich auf der VM installiert. VM-Player Verion 6.5-7.0

Nun habe ich das problem, dass die VM absolut Sch... läuft.
1. Der Restore aus dem "Ruhezustand" klappt ca. jedes zweite mal nicht und ich brauche mehrere Versuche
2. Teilweise kommt das Bild, aber Maus und Tastur-Aktionen werden ignoriert
3. Laaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaangsam

Was kann da falsch laufen? Ich bin froh um jede Anregung.

Danke und Gruss
Zimmi11

Experte
Beiträge: 1188
Registriert: 08.11.2005, 13:08
Wohnort: bei Berlin

Beitragvon e-e-e » 05.07.2010, 14:37

Hallo,

"nur" 2,8 GB RAM ist gut, versuch' es mal mit weniger als 2 GB (1,6 GB wären optimal), alles andere bringt keine Beschleunigung und dazu noch mehr Verwaltungsaufwand für de VM und ich hoffe Du hast auch nur 1 vCPU an die VM vergeben. Dann solltest Du einstellen " Fit all virtual machine memory ....", sonst swappt der Host.

P.S. Gib' hier in der SuFu mal "swappiness" ein, und Dir wird noch weiter geholfen.

Member
Beiträge: 18
Registriert: 13.08.2009, 09:13

Beitragvon zimmi11 » 05.07.2010, 14:53

Hallo e-e-e
Danke für die Antwort. Ja, es sind tatsächlich NUR 2.8 GB. Die Umgebung benötigt eigentlich 4GB für Flüssiges Arbeiten (Win7 x64, SharePoint 2010, visual Studio 2010)
Auf dem ESXi betreiben wir auch VMs mit 6GB RAM problemlos. Kann dies der VM Player nicht?
Wäre eine schlechte Sache, denn ich benötige einen x64 Client, was das Angebot von Virtualisierer doch einschränkt.
Das mit dem Fit all Memory werde ich aber ausprobieren. Danke.

Gruss Zimmi11

Experte
Beiträge: 1188
Registriert: 08.11.2005, 13:08
Wohnort: bei Berlin

Beitragvon e-e-e » 05.07.2010, 15:01

...können kann er schon, sofern Dein Host-OS mit dem RAM umgehen kann, aber sinnvoll ist es vielleicht nicht. Hat Dein Host denn wenigstens mehr als eine pCPU, oder ist es ein Singlecore-Atom? Wäre günstig, denn Dein Host will ja auch noch Rechenleistung.

Edit: nicht vergessen: ein ESX(i) ist eine ganz andere Klasse!

Member
Beiträge: 18
Registriert: 13.08.2009, 09:13

Beitragvon zimmi11 » 05.07.2010, 15:08

Mein Host hat eine Core 2 Duo CPU mittlerer Leistungsfähigkeit. Natürlich nciht berauschen und ein Notebook noch dazu. Diese scheint aber gemäss Taskmanager nur ca. 40 bis 60% ausgelastet, wenn VM Ware läuft. Ich vermute evtl. die HD, welche bei mir halt ein gemütliches 5'400er Modell ist.

ESXi ist halt schon etwas anderes, aber gibt es denn im Dektopbereich etwas besseres. Ist evtl VM-Workstation eine Alternative. Wenn es dann wirklich schneller ist, bin ich auch gere bereit etwas Geld dafür in die Hand zu nehmen.

Experte
Beiträge: 1188
Registriert: 08.11.2005, 13:08
Wohnort: bei Berlin

Beitragvon e-e-e » 05.07.2010, 15:25

Nööö, der Player ist eine kastrierte WS, einfach weniger Funktionen.

Guru
Beiträge: 2237
Registriert: 21.09.2005, 00:12

Beitragvon stefan.becker » 06.07.2010, 20:23

2,8 GB für den Gast bei 4 GB RAM nimmt dem Host die Luft zum Atmen.


Zurück zu „VMware Player“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast