Das Forum wurde aktualisiert. Wurde höchste Zeit. Wenn etwas nicht funktioniert, bitte gerne hier jederzeit melden.
(Das "alte Design" kommt wieder, wird ne Weile brauchen!)

Laptop virtualiesieren

Hilfe bei Problemen mit der Installation und Benutzung des VMware Player.

Moderatoren: irix, stefan.becker, continuum, Dayworker, Tschoergez

Member
Beiträge: 90
Registriert: 22.11.2008, 16:43

Laptop virtualiesieren

Beitragvon cccc » 28.04.2010, 01:21

Hallo

Ich möchte meinen physischen Laptop mit Windows Vista virtualiesieren.

Würde dies eigentlich funktionieren?
1.) von meinem Laptop mit VMware Converter 3.0.3 eine VM auf einer test 30 Tage VMware Workstation version erstellen.
2.) Auf meinem Home XP computer mit dem kostenlosen VMware Player laufen zu lassen.

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14657
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon continuum » 28.04.2010, 01:44

Ja - ich frage mich nur warum man ein Vista erhalten will ...

Member
Beiträge: 90
Registriert: 22.11.2008, 16:43

Beitragvon cccc » 28.04.2010, 02:00

continuum hat geschrieben:Ja - ich frage mich nur warum man ein Vista erhalten will ...

Ich will Mista auch nicht, und ist auch nicht für mich. Mein Kollege will VISTA behalten nur aus dem Grund, da er ein Haufen drauf installiert hat, er möchte nicht neu installieren.
Er hat viele, sehr wichtige Programme, wo er vielleicht die Lizenz Keys nicht mehr findet bzw. keine Zeit hat, alles neu einzurichten.
Bei seinem Laptop ist Keyboard defekt, per Netzwerk aber erreichbar und er würde gerne virtualiesieren.

Benutzeravatar
Profi
Beiträge: 870
Registriert: 26.09.2007, 13:09
Wohnort: NRW

Beitragvon ideFix » 28.04.2010, 08:47

cccc hat geschrieben:Bei seinem Laptop ist Keyboard defekt, per Netzwerk aber erreichbar und er würde gerne virtualiesieren.


Dafür gibt es doch USB-Keyboards :D

Member
Beiträge: 90
Registriert: 22.11.2008, 16:43

Beitragvon cccc » 28.04.2010, 08:58

ideFix hat geschrieben:Dafür gibt es doch USB-Keyboards :D

Yep, er benutzt momentan USB keyboard, weil nach dem Bier auskippen nicht anders geht, aber er würde gerne virtualiesieren.

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14657
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon continuum » 28.04.2010, 11:39

dann soll er sich converter 4.0.1 im Vista selber installieren und das laufende System importieren - das kann er dann auf einer USB-platte speichern

Member
Beiträge: 90
Registriert: 22.11.2008, 16:43

Beitragvon cccc » 28.04.2010, 17:23

continuum hat geschrieben:dann soll er sich converter 4.0.1 im Vista selber installieren und das laufende System importieren - das kann er dann auf einer USB-platte speichern


Danke, aber habe noch Fragen dazu.
1.) Ist der converter 4.0.1 kostenlos?
2.) soll er converter 4.0.1 auf dem Vista Notebook installieren und gleichzeitig das ganze, laufende system zu USB-platte importieren?
3.) kann er anschliessend mit dem VMware Player auf seinem PC von der USB-platte laufen lassen?

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14657
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon continuum » 28.04.2010, 17:47

3mal ja

Member
Beiträge: 90
Registriert: 22.11.2008, 16:43

Beitragvon cccc » 28.09.2010, 13:39

BTW wäre nicht einfacher Cold Clone CD zu vervenden, dann müsste man z.B aus der Platzgründen nichts drauf installieren?

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14657
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon continuum » 28.09.2010, 15:40

wenn die Platte so voll ist das die 300 Mb vom Converter nicht meghr drauf passen - wird wohl auch der Convertierungsvorgang fehlschlagen - dann der braucht an sich freien Platz.

Coldclone geht natuerlich immer - hast du denn eine coldclone CD ?

Benutzeravatar
King of the Hill
Beiträge: 12011
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Beitragvon Dayworker » 28.09.2010, 15:43

@cccc
Mal davon abgesehen, daß du auf einen schon ein halbes Jahr alten Thread antwortest...
Er braucht in jedem Fall noch etwas Platz auf dem zu virtualisierenden Datenträger und nicht jeder mag sich extra eine an die eigene HW-Landschaft angepaßte Coldclone-CD erstellen.

Member
Beiträge: 90
Registriert: 22.11.2008, 16:43

Beitragvon cccc » 28.09.2010, 16:33

continuum hat geschrieben:wenn die Platte so voll ist das die 300 Mb vom Converter nicht meghr drauf passen - wird wohl auch der Convertierungsvorgang fehlschlagen - dann der braucht an sich freien Platz.

Coldclone geht natuerlich immer - hast du denn eine coldclone CD ?


Yep, ich habe diese Cold Clone CD's:

VMware-convertercd-3.0.3-89816

VMware-convertercd-4.0.3-u4

Interessant wäre auch MOA von:

http://sanbarrow.com/moa-2.html

auszuprobieren, habe aber noch nicht probiert.

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14657
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon continuum » 28.09.2010, 16:53

Au weia - wo findet man denn so alte links fuer MOA ???

Da muss ich wohl dringend mal meine Seite aufraeumen ;-)

Im Moment unterstuetze ich nur diese Version:
http://sanbarrow.com/phpBB2/viewtopic.php?t=1544

Aber gut - probier es mit der 4er Version zuerst

Member
Beiträge: 6
Registriert: 28.09.2010, 18:17
Kontaktdaten:

Beitragvon Alexander87 » 28.09.2010, 19:52

Würde mich auch mal interessieren.
Ein HowTo dafür wäre eine geniale Sache, das könnte jeder gebrauchen. Aber leider fehlt mir die Kompetenz um ein solches Guide zu erstellen.


Zurück zu „VMware Player“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast