Das Forum wurde aktualisiert. Wurde höchste Zeit. Wenn etwas nicht funktioniert, bitte gerne hier jederzeit melden.
(Das "alte Design" kommt wieder, wird ne Weile brauchen!)

Ubuntu 10.04 in Vmware player erkennt die Tastatur nicht

Hilfe bei Problemen mit der Installation und Benutzung des VMware Player.

Moderatoren: irix, stefan.becker, continuum, Dayworker, Tschoergez

Member
Beiträge: 8
Registriert: 25.04.2010, 22:19

Ubuntu 10.04 in Vmware player erkennt die Tastatur nicht

Beitragvon K.K. » 25.04.2010, 22:34

Hallo zusammen,

ich benutze die Vmware zum ersten mal. Bitte also Nachsicht üben!

Ich habe auf vmware player (letzte Version) Ubuntu 10.04 beta 2 installiert. Die gesamte Installationsroutine von vmware player und 10.04 lief problemlos durch.
Nun habe ich das Problem, dass ich kein Passwort eingeben kann, da (vermutlich) die Tastatur nicht erkannt wird. Somit kann ich das OS nicht starten. Das gleiche Problem besteht sowohl unter Ubuntu 9.10 als auch unter XP Prof. .

What to do??

Dank an alle hilfreichen Geister im Voraus.

K.K.

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14663
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon continuum » 25.04.2010, 23:13

Um das keyboard in einer VM nutzen zu koennen musst du erst mal in das VM-fenster klicken - hast du das gemacht ?

Member
Beiträge: 8
Registriert: 25.04.2010, 22:19

Beitragvon K.K. » 26.04.2010, 20:24

Hallo continuum,

Ja, natürlich habe ich in das Fenster geklickt. Sonst könnte ich den User nicht anklicken um das Passwort einzugeben.


Danke für Deine (hoffentlich) weitere Hilfe.

Viele Grüsse

K.K.

Benutzeravatar
King of the Hill
Beiträge: 12065
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Beitragvon Dayworker » 26.04.2010, 21:22

...und dein Host-OS ist welches Linux :?:
Das es im Zuge von KMS seit Ubuntu8.10 keine oder nur noch eine leere "Xorg.conf" gibt, ist dir bewußt?
Eine Lösung wurde im Thread Tastatur-Probleme in den Gästen auf Linux-Hosts bereits genannt. Ist zwar primär für den VMserver, sollte aber auch beim Player funktional sein.

Member
Beiträge: 8
Registriert: 25.04.2010, 22:19

Beitragvon K.K. » 26.04.2010, 22:41

Hallo Dayworker,

Host OS ist Ubuntu 9.10. Aber das identische Problem trat unter XP (dort mittlerweile deinstalliert) genau so auf.

Die diversen threads zu Tastatur Problemen habe ich gelesen. Dort ging es aber um Tastenbelegung und nicht um die Nichterkennung der Tastatur beim Hochfahren unter 2 verschiedenen OS.
Gruß

K.K.

Benutzeravatar
King of the Hill
Beiträge: 12065
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Beitragvon Dayworker » 27.04.2010, 18:15

Solche Tastaturerkennungsprobleme bei verschiedensten Host-OS sind mir von einigen älteren HP Notebooks und auch von Apple-Nutzern bekannt. Da hatte dann immer ein Bios- bzw Firmware-Update geholfen. Ich würde daher die Herstellerseiten einfach mal danach durchsuchen, du wirst damit vermutlich nicht allein sein.

Member
Beiträge: 6
Registriert: 01.05.2010, 13:13

Beitragvon LordMops » 01.05.2010, 13:17

Ich habe das gleich Problem.

Host ist WindowsXP, Sobald ich in die VM klicke, geht die Tastatur nicht, es geht dann auch die Numlock LED aus. Ich komme aber per Strg+Alt wieder raus.

Da hat nicht zufällig jemand eine Idee, die Abhilfe schafft?

Gruss
LordMops

Benutzeravatar
King of the Hill
Beiträge: 12065
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Beitragvon Dayworker » 01.05.2010, 23:00

Sowas passiert auch, wenn man ein USB-Keyboard hat und standardmäßig von VMware immer alle USB-Geräte automatisch in eine VM gehievt werden. Dadurch kann man sich unschön aussperren und dann hilft es vielfach nur noch, den Gast runter zu fahren.
Aber ohne genaue Kenntnis deiner VMX-Datei können wir da nur raten. ;)

Member
Beiträge: 6
Registriert: 01.05.2010, 13:13

Beitragvon LordMops » 02.05.2010, 12:34

Hi Dayworker,

ich habe nun das automatische connecten mal abgeschaltet. Dann bekomme ich immer ne Fehlermeldung, wenn ich versuche meine Maus/Tastatur Combi zu verbinden: Cannot connect "Logitech USB Receiver" to this virtual machine. The last mouse/keyboard cannot be connected to a virtual machine.

MMeine Maus/Tastatur Combi ist per USB angeschlossen. So wie sich das anhört, mag er nicht, dass das nur mit einem USB Stecker angeschlossen ist, oder?

Gruss
LordMops

Benutzeravatar
King of the Hill
Beiträge: 12065
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Beitragvon Dayworker » 02.05.2010, 12:43

Solche Log-Schnipsel sind absolut nutzlos. Verlinke bitte immer das komplette "vmware.log" ohne Zahl im Namen bei http://ifile.it und dann wissen wir hoffentlich mehr.
Mit dem Kombo vermutlich eher nicht, ich hab hier auch Logitech am Start. Allerdings als BT-Version für beides und habe keine Probleme in meiner VM.

Und NEIN, du kannst hier keine Dateianhänge hochladen. Die Gründe dafür sind im Forenbereich "Feedback & Smalltalk" ausreichend gewürdigt worden, deshalb auch der Hinweis auf einen der vielen Freehoster. ;)

Member
Beiträge: 6
Registriert: 01.05.2010, 13:13

Beitragvon LordMops » 02.05.2010, 13:37

Dayworker,

vielen Dank schonmal für deine Hilfe.
Hier das Logfile: http://ifile.it/2mtlsrz/vmware.log

Gruss
LordMops

Benutzeravatar
King of the Hill
Beiträge: 12065
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Beitragvon Dayworker » 02.05.2010, 15:27

Das Log hab ich mir grad angeschaut und entweder nichts gefunden oder schlichtweg übersehen.
Hoffentlich hat noch jemand eine Idee.

PS: Steht Ubuntu10.04 eigentlich inzwischen auf der Liste der offiziell unterstützten Gast-OS? Manchmal muß VMware doch mit einer neuen Produkt-Version nachsteuern, um mit einigen Gästen zu harmonieren.

Member
Beiträge: 6
Registriert: 01.05.2010, 13:13

Beitragvon LordMops » 02.05.2010, 16:54

Ich habs auch noch mal mit Ubuntu 9.10 ausprobiert. Da habe ich das gleiche Problem.

Gruss

Benutzeravatar
King of the Hill
Beiträge: 12065
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Beitragvon Dayworker » 02.05.2010, 17:57

Dann deaktiviere doch einfach mal den USB-Controller für diese VM. Um trotzdem einen USB-Datenträger in die VM zu hieven, kannst du doch auch die Dateifreigabe deines Windows-Hosts nutzen und dann zumindest vorerst damit weiterarbeiten.

Member
Beiträge: 3
Registriert: 02.05.2010, 19:49

Beitragvon austria3 » 02.05.2010, 19:55

Ich hatte genau dasselbe Problem und folgende Lösung gefunden:

Bei mir ist eine PS2 Tastatur und eine USB Maus. In der VM habe ich die virtuelle Tastatur aktiviert, es passierte nix. Eine zweite Tastatur (USB) angesteckt und die virtuelle Tastatur erschien und ich konnte sowohl über die beiden "echten" Tastaturen als auch über die Virtuelle Zeichen eingeben. Anschließend habe ich den AutoLogin aktiviert und seitdem funktioniert die PS2 Tastatur problemlos.

Benutzeravatar
King of the Hill
Beiträge: 12065
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Beitragvon Dayworker » 02.05.2010, 20:39

Das Problem wird sein, daß VMware das USB-Keyboard auf dem Host erkennt und im Gegensatz zu früheren Versionen aus Sicherheitsgründen dieses dann nicht 1:1 in die VM reicht. Dann wäre dieses nur noch in dieser VM zu nutzen und ohne einen Shutdown der VM würde man den Maus-/Keyboard-Fokus auch nicht mehr zurück auf den Host setzen können. Damit wäre dann der Host ohne Maus und Keyboard.

Ich würde als Übergangslösung vorerst den USB-Controller in der VM deaktivieren und USB-Datenträger über den Host als Netzwerkfreigabe einblenden.

Member
Beiträge: 3
Registriert: 02.05.2010, 19:49

Beitragvon austria3 » 08.05.2010, 14:25

Hast jetzt Dein Problem gelöst oder nicht? Den Focus in die VM, Tastatur ausstecken ein paar Sekunden warten und wieder anstecken sollte auch genügen.

Member
Beiträge: 6
Registriert: 01.05.2010, 13:13

Beitragvon LordMops » 08.05.2010, 15:03

Wenn ich die Bildschirmtastatur von Ubuntu einschalte, mich damit einlogge, geht danach die USB-Tastatur ganz normal. Nur für den Login funktioniert sie nicht.

Benutzeravatar
King of the Hill
Beiträge: 12065
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Beitragvon Dayworker » 08.05.2010, 16:50

LordMops hat geschrieben:Wenn ich die Bildschirmtastatur von Ubuntu einschalte, mich damit einlogge, geht danach die USB-Tastatur ganz normal. Nur für den Login funktioniert sie nicht.
Scheint mir ein HW- bzw Treiber-Problem innerhalb der VM zu sein. VMware verläßt sich halt darauf, daß der X-Server immer noch mit seiner "xorg.conf" daherkommt.
Was passiert, wen du länger am Anmeldebildschirm wartest. Kannst du dann die Tastatur benutzen? Wenn ja ist dieses Problem schon seit WinXP bekannt, daß OS startet das USB-Subsystem zu spät und die BIOS-Routinen für den USB-legacy-Betrieb greifen nicht mehr. Also wartete man einfach mal 20sec und konnte sich dann normal anmelden.

Member
Beiträge: 6
Registriert: 01.05.2010, 13:13

Beitragvon LordMops » 10.05.2010, 18:15

Länger warten funktioniert bei mir leider nicht.
Aber die Bildschirmtastatur tuts ja ;D

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14663
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon continuum » 10.05.2010, 19:53

Das Problem tritt anscheinend nur dann auf wenn man dumerweise EASY INSTALL verwendet hat - siehe
http://communities.vmware.com/thread/267044?tstart=0

Merke: wer EASY INSTALL verwendet bekommt TRCKY INSTALL

Member
Beiträge: 1
Registriert: 11.05.2010, 14:51

Beitragvon rakekniven » 11.05.2010, 14:55

Hallo Forum!!!

Habe hier das gleiche Verhalten.
Aktueller vmplayer und Ubuntu 10.04.
Tastatur geht nicht.
Locke mich via Softkeyboard ein, dann ok.
Die vorherigen Tipps haben nichts geholfen.

Gruß

EDIT: Habe das letzte Posting erst nach dem Schreiben gesehen.

Member
Beiträge: 1
Registriert: 13.05.2010, 03:15

SKIP zu pc105

Beitragvon Agitatra » 13.05.2010, 03:46

Liebe Leute,
Mir hat folgender Tipp:
- http://www.homeless.elementfx.com/blog/ ... ot-working
geholfen.

Darin geht es darum, dass am Ende von:
- /etc/default/console-setup
folgende Änderungen vorgenommen werden müssen.

<XKBMODEL="SKIP"
<XKBLAYOUT="de"
<XKBVARIANT="deadgraveacute"
<XKBOPTIONS="grp:alts_toggle"
---
>XKBMODEL="pc105"
>XKBLAYOUT="de"
>XKBVARIANT="deadgraveacute"
>XKBOPTIONS=""

Wobei ich vermute, dass XKBMODEL="SKIP" -> XKBMODEL="pc105" schon reicht.

Für die Änderungen konnte ich allerdings nicht die virtuelle Tastatur verwenden, weil sie bei mir immer sofort verschwand, und ich gerade keine der zuvor erwähnten USB-Tastaturen hatte. Für mich tat es der SSH-Zugang, den ich glücklicherweise eingerichtet hatte. Vielleicht war ich ja nicht der einzige...

Benutzeravatar
King of the Hill
Beiträge: 12065
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Beitragvon Dayworker » 13.05.2010, 15:00

Der SSH-Zugang sollte bei allen Linux-Distri's eigentlich immer aktiv sein, solange man keine Server-Version einsetzt.

Member
Beiträge: 1
Registriert: 18.05.2010, 04:39

Beitragvon Kohloe » 18.05.2010, 04:43

Selbes Problem hier. Kubuntu 10.04 im VMware Workstation auf Windows7 x64
mit Kubuntu 9.10 gings noch ohne Probleme. Habe damals EasyInstall gewählt :x

Wie bring ich denn die Software Tastatur zum Vorschein?

Ich log mich jetzt immer über Konsole ein, dort funktioniert nämlich überraschenderweise die Tastatur (und jede x beliebige usb tastatur). Über >>startx<< bootet dann Kubuntu :)

macht man ja dank suspend in Vmware nicht alle Tage.


Zurück zu „VMware Player“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast