Das Forum wurde aktualisiert. Wurde höchste Zeit. Wenn etwas nicht funktioniert, bitte gerne hier jederzeit melden.
(Das "alte Design" kommt wieder, wird ne Weile brauchen!)

VM Ware player newbe.

Hilfe bei Problemen mit der Installation und Benutzung des VMware Player.

Moderatoren: irix, stefan.becker, continuum, Dayworker, Tschoergez

Member
Beiträge: 7
Registriert: 03.04.2010, 13:11

VM Ware player newbe.

Beitragvon petersiebke » 03.04.2010, 13:23

Hallo,
ich möchte den Player mal ausprobieren.
zb. wegen älterer Spiele (W98)
Sehe ich das richtig das ich wenn ich dazu aufgefordert werde
erstmal W 98 installieren muß ?
Oder spielt das nur bei aussergewöhnlicher Software eine
Rolle ?
Währe nett wenn jemand einem Anfänger dazu Tip`s geben
könnte.
vielen dank und gruß
peter

Benutzeravatar
Guru
Beiträge: 3129
Registriert: 22.02.2008, 20:01
Wohnort: Hessen

Beitragvon PeterDA » 03.04.2010, 14:13

Hi,
sorry Glaskugel ist kaputt! Was willst duz genau machen?

Wenn du den VMware Palyer nur ausprobieren willst kannst du das auch mit jedem anderen OS in der VM.

Wenn du in einer VM Win 98 betreiben willst must du das dort erst installieren.

Gruß Peter

Member
Beiträge: 7
Registriert: 03.04.2010, 13:11

Beitragvon petersiebke » 03.04.2010, 15:50

Also ich möchte über VM meine älteren Spiele spielen.
Im Player ist eine Obtion W 98, da ich aber keine Ahnung
habe war ich überrascht zu lesen wollen Sie die Software
jetzt Install.? Ich dachte Player Emuliert das von sich aus
irgendwie.Wie gesagt keine Ahnung,deshalb versuche
ich hier Input zubekommen.
gruß peter

Experte
Beiträge: 1188
Registriert: 08.11.2005, 13:08
Wohnort: bei Berlin

Beitragvon e-e-e » 03.04.2010, 17:39

Hallo,

alle VMware-Produkte emulieren nur virtuelle Hardware! Weil natürlich die übliche Hardware zu Win98-Zeiten eine andere als heute war, musst Du angeben, welches Betriebssystem Du installieren willst. Für Dich bedeutet dies, dass Du Dir bei Freunden oder Ebay eine Originallizenz von Win98 besorgen musst, sonst gibt's Ärger mit dem Gesetz.

Member
Beiträge: 7
Registriert: 03.04.2010, 13:11

Beitragvon petersiebke » 04.04.2010, 13:14

Hallo Ronny,
danke für deine Antwort.
Wenn ich VM aufrufe und eine neue Virtuelle
Maschine erstellen soll ( OS ),kann ich meine
original CD W98 nehmen und diese einfach
Installieren ?? Wohin wird das Installiert ?
Muß ich dafür eine Partition eirichten?
Wenn ich VM aufrufe soll oder kann ich mir
eine Aplication runterladen dort steht etwas
von W 95 - w2000,ist es besser so etwas
herunter zuladen und dann alle diese Progr.
ausführen zu können anstatt nur mein W 98
zu Installieren ??
Puhh , ich weiß viele fragen ,aber ich fange
gerade erst an mich damit zu beschäftigen
und leider kann ich auf deutsch wenig Mat-
erial finden.
Würde mich freuen wenn du mir helfen kannst.
gruß peter

Experte
Beiträge: 1188
Registriert: 08.11.2005, 13:08
Wohnort: bei Berlin

Beitragvon e-e-e » 04.04.2010, 13:32

Hallo,

das Konzept von VMware ist es, einen "leeren" PC als Software in einem laufenden Betriebssystem auf einer "Blechkiste" (physischen PC) bereitzustellen.
Dieser VM gibst Du mittels Wizzard virtuelle Hardware (vHardware) z.B. vHDD, vUSB usw.
Beim Erstellen Deiner VM hast Du mit ziemlicher Sicherheit Deiner VM eine vHDD gegeben. Gib' ihr auch noch ein vCDROM und "verbinde" dies mit Deinem physischen CDROM (pCDROM) Deines PCs, dann kann die VM auf das pCDROM deines PCs zugreifen.
Jetzt legst Du die Win98-CD in das pCDROM und startest die VM. Falls die Bootreihenfolge des vBios richtig eingestellt ist, sollte von der CDROM gebootet werden und Du kannst Win98 auf Deine vHDD installieren.

Benutzeravatar
King of the Hill
Beiträge: 12011
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Beitragvon Dayworker » 04.04.2010, 14:31

Da wir das Thema Spiele in einer Virtuellen Maschine schon öfter hatten, gibt es hier nur noch eine Kurzversion: Mach dir keine großen Hoffnungen auf Erfolg, alles was an Anwendungen auch in einer WinNT-Dosbox läuft, funktioniert auch in einem virtualisierten OS. Wenn dein Dos-Proggi direkten HW-Zugriff aus Performancegründen braucht, kannst du es gleich sein lassen. VMs sind keine gute Basis für Spiele und dazu kommen Soundprobleme in Form von Störungen oder Verzerrungen in Abhängigkeit von der Host/Gast-Auslastung.

Member
Beiträge: 7
Registriert: 03.04.2010, 13:11

Beitragvon petersiebke » 04.04.2010, 16:39

Hallo nochmal ,
also beim erstellen einer Virt. maschine wurde ich aufgefordert
meine W98 CDS einzulegen.Habe ich gemacht,wurde erkannt.
Dann sah es so aus als ob angefangen wird mit der Install.
Wurde abgebrochen mit der Meldung :
Client Mac Addr.:000C29828FF0
Guid :564D86-BFDC-49E7-F94F-283628828FF0
PXE-E53 :Not Boot filename recived
PXE-MOF : Exiting IntelPXE Rom
Operating System not found.
Ach ja zwischen durch will er immer noch irgend welche
Tools runterladen, was aber wg. time out nicht klappt.
Bitte ich brauche noch ein paar Infos.
Noch etwas: Er zeigt mir mein CD Laufwerk an aber
es wurde mir gesagt ich soll es mit dem PC Laufwerk verbinden.
Habe leider keine Ahnung was damit gemeint und zu bewerk-
stelligen ist.
danke im voraus für alle die mir auf die Sprünge helfen !!!
gruß peter

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14657
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon continuum » 04.04.2010, 16:48

viele Windows 98 CDs sind nicht bootbar - deswegen muss man bei einer Win98 Installation erst einmal in ein Win98 floppy-image booten und die virtuelle Festplaatte mit fdisk partitionieren.
Dann nochmal in das Floppy-image booten und C:\ formattieren

Dann erst die Installation von CD starten

Fuer erste Versuche mit VMs ist Win98 nicht so toll.

Laeuft lausig und ist vergleichsweise fummelig zu installieren.
Windows 2000 oder XP laufen deutlich besser und sind einfacher ...

Member
Beiträge: 7
Registriert: 03.04.2010, 13:11

Beitragvon petersiebke » 04.04.2010, 17:47

Danke an alle.
vieleicht wird mir noch jemand meine offenen
fragen beantworten ,werde es mal mit W2000
probieren.
gruß peter

Benutzeravatar
King of the Hill
Beiträge: 12011
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Beitragvon Dayworker » 04.04.2010, 21:18

Du mußt nur die Antworten von Jörg und Ulli annehmen oder welche Fragen meinst du genau?

Member
Beiträge: 7
Registriert: 03.04.2010, 13:11

VM Ware player newbe. an Dayworker

Beitragvon petersiebke » 05.04.2010, 09:51

Hallo Dayworker,
ich meinte die Fragen: Wie das mit dem CD Laufwerk gemacht wird ?
Virtuel mit PC verbinden.
Ich werde gefragt ob ich Aplicationen Runterladen will, ( Win 95 - W 2000 )
ist das besser als selbst Install.?
Letzte Frage wenn W98 nicht so toll ist wie ist es dann mit W95 ??
gruß peter

Guru
Beiträge: 2237
Registriert: 21.09.2005, 00:12

Beitragvon stefan.becker » 05.04.2010, 11:51

Je oller, desto un-doller.

Benutzeravatar
King of the Hill
Beiträge: 12011
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Beitragvon Dayworker » 05.04.2010, 13:13

Aus Sicherheitsgründen würde ich immer selbst installieren, zumal sich die Inst auf realer oder virtueller HW nicht unterscheidet. Daher lautet mein Rat keine VMs/Applianzen aus dunkler Quelle zu verwenden. Selbst bei den auf VMware gelisteten, würde ich unabhängig vom Gast-OS immer Vorsicht walten lassen.
Wenn du eine VM neu erstellst, kannst du dieser doch auch ein CD-Laufwerk zuweisen und da nimmst du einfach die Einstellung Host. Dann wird dein Host-LW an die VM durchgereicht.


Zurück zu „VMware Player“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot] und 1 Gast