Das Forum wurde aktualisiert. Wurde höchste Zeit. Wenn etwas nicht funktioniert, bitte gerne hier jederzeit melden.
(Das "alte Design" kommt wieder, wird ne Weile brauchen!)

Kein Internetzugriff bei Windows 7-64-bit möglich

Hilfe bei Problemen mit der Installation und Benutzung des VMware Player.

Moderatoren: irix, stefan.becker, continuum, Dayworker, Tschoergez

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14657
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon continuum » 17.03.2010, 00:21

Oops - es geht ja um eine Fritzbox ... sorry - da hab ich keine Bedenken wegen der Linux-VM

sorry

Experte
Beiträge: 1188
Registriert: 08.11.2005, 13:08
Wohnort: bei Berlin

Beitragvon e-e-e » 17.03.2010, 08:33

Ein Kunde von mir hat es mal geschafft, dass seine Box nur durch AVM wieder in Betrieb genommen werden konnte.
@continuum wieso hast Du keine Bedenken wegen der Linux-VM bzw. des Firmware-Hacks?

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14657
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon continuum » 17.03.2010, 14:58

Ich hatte urspruenglich gedacht OP wollte ein internes Device mit einer VM patchen.
Zum Beispiel ein internes CD-geraet oder sowas - das geht mit VMs in der Regel katstrophal schief.

Da es aber um eine Fritzbox geht spielt das keine Rolle - denn es wird ja kein direkter Hardware zugriff von einer VM aus benoetigt.

Ein Kollege von mir hat das selbe auch schon gemacht ohne probleme

Member
Beiträge: 6
Registriert: 17.04.2010, 15:48

Beitragvon qwerti » 17.04.2010, 17:03

Hallo Andre,

so wie ich das jetzt nun bei Dir mitbekommen habe, möchtest Du mit Deinem Virtuellen Rechner ins Internet.
Versuch mal folgendes. Vmnet1 im Virtuellen Network Editor stellst Du auf Host-Only und aktivierst DHCP. Den Adapter Vmnet0 kannst Du ruhig auf Automatic Bridging stehen lassen.
Im VMWare Player gehst Du dann mal auf Setting und stellst den Adapter auf NAT.
Die Ip adresse für den Virtuellen Rechner stellst du auf DHCP um. Nun sollte es funzen.
Zumindest läuft es bei mir so. Hab das mal gestest.

VG
Qwerti

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14657
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon continuum » 17.04.2010, 17:10

Die Einstellung "automatic Bridging" sollte man IMMER deaktivieren - es sei denn man hat wirklich nur eine physikalische Netzwerkkarte.

Dann funktioniert die Automatic - isty aber auch voellig nutzlos 8)

Benutzeravatar
King of the Hill
Beiträge: 12009
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Beitragvon Dayworker » 17.04.2010, 17:16

Dazu kommt, daß du mit VMnet1 auch nur eine Verbindung mit dem Host-only hast. Damit hast eine in sich geschlossene Netzwerkverbindung mit dem Host. Ohne entsprechende erweiternden Routingeinträge kommst du also auch nicht ins Internet, aber das ist ja grad der Vorteil einer Host-only Verbindung mit dem Host. ;)


Zurück zu „VMware Player“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste