Das Forum wurde aktualisiert. Wurde höchste Zeit. Wenn etwas nicht funktioniert, bitte gerne hier jederzeit melden.
(Das "alte Design" kommt wieder, wird ne Weile brauchen!)

Frage zum Netzwerk

Hilfe bei Problemen mit der Installation und Benutzung des VMware Player.

Moderatoren: irix, stefan.becker, continuum, Dayworker, Tschoergez

Member
Beiträge: 6
Registriert: 19.01.2010, 11:38

Frage zum Netzwerk

Beitragvon schneideramg » 19.01.2010, 11:51

Hallo community!

Ich habe ein verzwicktes Problem bei einem Netzwerk.

Folgendes ist installiert: VMware Player auf einem WinXP Host. Als Gast läuft Win95.

Folgendes funktioniert (noch) nicht: Auf dem Gast-BS ist ein Netzwerk-Protokoll installiert, welches mit einem Gerät, dass an der Netzwerkkarte des Hosts angeschlossen ist, kommunizieren soll. Das Netzwerk-Protokoll gibt es leider nicht für Windows XP, daher mein Versuch das Gerät über VMware "anzusprechen".

An der Netzwerkkarte des Hosts ist das VMware-Bridge-Protokoll eingestellt. An der Netzwerkkarte des Gasts (Win95) ist die einzige Bindung dieses spezielle Protokoll.

Meine Frage wäre jetzt: Ist es überhaupt möglich, die Netzwerk-Kommunikation so ohne weiteres von der physischen Netzwerkkarte des Hosts 1 zu 1 an das Gast-BS "durchzureichen"?

Ich danke schon mal allen, die mir (versuchen zu) helfen.

MfG schneideramg

Benutzeravatar
Guru
Beiträge: 3129
Registriert: 22.02.2008, 20:01
Wohnort: Hessen

Beitragvon PeterDA » 19.01.2010, 13:23

Hi,
also eingendlich must du auf der Netzwerkkarte des Host nichts machen! Mir ist auch nicht so ganz klar was du mit
An der Netzwerkkarte des Hosts ist das VMware-Bridge-Protokoll eingestellt.
meinst.

Am einfachsten ist wenn die VM per Bridge Modus mit dem Netz kommuniziert. Dann bruacht deine VM zwar eine eigene IP aus dem Subnetz in dem auch der Host hängt und dann solltest du mit dem rest des Netzes kommunizieren können.

Gruß Peter

Member
Beiträge: 6
Registriert: 19.01.2010, 11:38

Beitragvon schneideramg » 19.01.2010, 13:43

Hallo und danke schon mal für deijne schnelle Antwort.

Vielleicht hatte ich mich missverständlich ausgedrückt ....

Mein Problem ist ja, dass ich NICHT mit dem Netzwerk des Hosts kommunizieren will. An der Netzwerkkarte des Hosts ist ein Gerät angeschlossen, um Soll- & Ist-Werte von Autos & LKWs auszulesen. Das Gerät ist schon etwas in die Jahre gekommen und so wird die Software auch nicht mehr weiterentwickelt.
Das Protokoll, um mit dem Gerät zu kommunizieren, ist nur für Win9x. Da ein weiterer PC (WinXP, der jetzt als vmware-Host fungiert) aus anderen Gründen hinzu kam, wollte ich jetzt den bestehenden "Auslese"-PC geklont als VMware-Gast auf dem XP-PC laufen lassen.

Das Klonen lief auch ohne Probleme ab, nur die Kommunikation klappt nicht von: Auslesegerät --> Netzwerkkarte (Host) --> Netzwerkkarte (Gast) --> Auslesesoftware

Das ganze nutzt ja nicht das TCP/IP-Protokoll, sondern ein Protokoll namens 'HMS protocol'.
Dies war das einzige, das auf dem Win95-PC installiert war. Oder funktioniert die Netzwerk-Bridge-Funktion von VMware nur mit TCP/IP / IPX ? Ich hatte gehofft, dass es möglich ist, den Netzwerkverkehr einfach "durchzureichen" an das Gast-System.

MfG schneideramg

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14663
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon continuum » 19.01.2010, 14:06

das vmware-bridge Protocol arbeitet nicht auf TCP/IP basis sondern ein Layer tiefer

Theoretisch sollte das gehen ...
Zeig mal einen screenshot deines Virtual Network Editors

Hast du automatic bridging abgeschaltet ?

Member
Beiträge: 6
Registriert: 19.01.2010, 11:38

Beitragvon schneideramg » 19.01.2010, 15:16

Hier der gewünschte Screenshot des Virtual Network Editors (alle Screenshots sind die aktuellen Einstellungen):
Bild

Ich muss gestehen, dass ich nach dem Hinweis von dir, eben im Editor gerade noch ein wenig "experimentiert" habe. Jedoch ohne Erfolg ...

Hast du automatic bridging abgeschaltet ?


Ja eben erst zum Testen, aber auch ohne Erfolg.
Bild

Das Resultat war, dass jetzt beim Starten der VMware diese Meldung kommt:
Bild

Wenn ich mir die vmx-Datei anschaue, vermute ich mal hier den Fehler ....

Code: Alles auswählen

ethernet0.connectionType = "bridged"


Leider kenne ich mich in VMware überhaupt nicht aus ... hab ich jetzt alles "falsch verstellt", oder bin ich auf dem richtigen Weg und es fehlt nurnoch der passende Eintrag in der vmx-Datei?

BTW: Ich bin echt beeindruckt über die schnelle Hilfe hier im Forum. Respekt!

MfG schneideramg

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14663
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon continuum » 19.01.2010, 15:52

vmnet0 is not running kann ganz banal heissen das kein kabel eingesteckt ist

Member
Beiträge: 6
Registriert: 19.01.2010, 11:38

Beitragvon schneideramg » 19.01.2010, 16:11

Nene, ein Kabel ist schon angeschlossen. ;) Vom Messgerät kommend, geht ein BNC-Kabel an einen Konverter. Von dort weiter ein TP-Kabel an die Netzwerkkarte des Hosts.

An dem alten, originalen Win95-PC funktioniert es so, gerade noch mal getestet.

Ich hab die Fehlermeldung jetzt wegbekommen, indem ich in der Windows Netz-Konfiguration nur das "VMware Bridge Protocol" ausgewählt habe. (nur das, alles andere ist abgewählt)
Im "Virtual Network Editor" habe ich beim Reiter "Virtual Host Network Mapping" die Broadcom-Netzwerkkarte bei VMnet0 ausgewählt. (an dieser Karte ist das Messgerät angeschlossen)
Im Reiter "Automatic Bridging" habe ich selbiges deaktiviert.
Im Reiter "Host Virtual Adapters" sind alle VMware Network Adapter (VMnet1 & VMnet8) deaktiviert.
"DHCP" ist nur für die beiden deaktivierte Adapter aktiviert und NAT steht bei "VMnet host" auf Disable.

Die Fehlermeldung beim Hochfahren der VM ist weg, funktionieren will es trotzdem nicht.

Ist VMnet0 etwas "besonderes", oder sollte es eigentlich mit dieser Konfiguration "im Prinzip" funktionieren? Falls ja, könnte ich mir nurnoch vorstellen, dass vielleicht das Messgerät (ich betone noch mal, habe gerade getestet, es funktioniert) "querschießen".

MfG schneideramg

Benutzeravatar
Guru
Beiträge: 3129
Registriert: 22.02.2008, 20:01
Wohnort: Hessen

Beitragvon PeterDA » 19.01.2010, 17:17

Hi,
eigendlich sollte es tun!
Was sagt denn die Netzwerkkarte in deinem XP Host? ist die Conected? bzw. was sagen die NIC LEDs an der Blechkiste nicht das es doch am Kabel liegt.

Gruß Peter

Member
Beiträge: 6
Registriert: 19.01.2010, 11:38

Beitragvon schneideramg » 20.01.2010, 18:43

Hi und sorry, dass ich mich erst wieder so spät melde.

Kabel ist drin, LEDs leuchten, Windows sagt Verbindung ist da, Am Konverter blinkt es ab- und an ... ABER ... zwischenzeitlich habe ich mit einm Techniker von der Firma, die das Gerät ursprünglich Vertrieb, telefoniert und von diesem habe ich eine nebulöse Antwort bekommen, dass im originalen Win95-PC eine Token-Ring Karte sein könnte!!

Wenn dem so ist, vermute ich da den Fehler. Ich nehme mal an, dass der "Netzwerk-Verkehr" deshalb nicht durchgereicht wir.

Nuja, von den Anschlüssen her sah sie aus wie eine Ethernet-Karte (BNC & TP-Anschluss).

Ich hab jetzt mal bei ebay eine Token-Ring Netzwerkkarte bestellt. Sollte die im Host funktionieren und der Gast Verbindung erhalten, gebe ich hier Bescheid. Im schlimmsten Fall muss ich doch auf die 2-PC-Lösung zurückgreifen.

MfG & besten Dank
schneideramg

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14663
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon continuum » 20.01.2010, 19:13

so viel ich weiss kann man Tokenring in einer VM vergessen.

Ich kenne nicht eine Erfolgsmeldung :(

Member
Beiträge: 6
Registriert: 19.01.2010, 11:38

Beitragvon schneideramg » 28.01.2010, 10:37

continuum hat geschrieben:so viel ich weiss kann man Tokenring in einer VM vergessen.

Ich kenne nicht eine Erfolgsmeldung :(


Du hast leider recht. Ich habe es heute versucht, aber VMware "findet" die Token-Ring-Karte nicht mal :-/

Nunja, ich werde wohl oder übel einen zweiten Rechner aufstellen müssen.

Bei meiner Recherche habe ich übrigens folgende Links in Bezug auf VMware & TR-Netzwerk gefunden.
Falls irgendwann doch noch mal jemand so etwas einsetzen will, helfen ihm vielleicht diese Links weiter:
VMWare and Token Ring bei faqs.org
und der selbe Artikel bei IBM
VMware and Token-Ring (get a real TCP/IP address)

Bin mir zwar nicht 100%-ig sicher, ob es das genau trifft, könnte aber u.u. hilfreich sein.

MfG schneideramg


Zurück zu „VMware Player“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast