Das Forum wurde aktualisiert. Wurde höchste Zeit. Wenn etwas nicht funktioniert, bitte gerne hier jederzeit melden.
(Das "alte Design" kommt wieder, wird ne Weile brauchen!)

System Shock 2 in VMware

Hilfe bei Problemen mit der Installation und Benutzung des VMware Player.

Moderatoren: irix, stefan.becker, continuum, Dayworker, Tschoergez

Member
Beiträge: 2
Registriert: 12.01.2010, 15:57

System Shock 2 in VMware

Beitragvon Rennschnecke » 14.01.2010, 21:45

Um mal wieder einige alte Spiele zocken zu können (Jahr 2000 abwärts, sollte also selbst ne virtuelle Maschine recht problemlos hinkriegen), habe ich mir vor kurzem den VMware Player runtergeladen, da es, soweit ich das richtig verstanden habe, ja das einzige (gratis) Virtualisierungprogramm ist, das bei älteren Windows Versionen als XP 3D-Beschleunigung unterstützt.
Als ich also mein Windows 98 SE installiert hatte, wollte ich als erstes mal das Spiel System Shock 2 draufpacken (dass es dafür einen XP-Patch, der eigentlich auch noch unter Vista und 7 läuft, gibt, weiß ich, aus irgendeinem Grund funktioniert dieser bei mir aber nicht richtig).
Nachdem die Installation auch noch problemlos klappte, stürzte es dann aber leider direkt beim Starten, also noch bevor irgendetwas wie der CD-Scan zu sehen war, mit folgtender Fehlermeldung ab:
Diese Anwendung wird aufgrund eines ungültigen Vorgengs geschlossen.
Wenden sie sich an der Hersteller, falls das Problem weiterhin besteht.

Nun konnt man "Schließen" und "Details" anklicken. Nach dem Klick auf Details erscheint dies hier:
SHOCK2 verursachte einen Fehler durch eine ungültige Seite
in Modul SHOCK2.EXE bei 0167:0042424c.
Register:
EAX=ffc18000 CS=0167 EIP=0042424c EFLGS=00010247
EBX=00000018 SS=016f ESP=0067d9d4 EBP=0067da20
ECX=0067da48 DS=016f ESI=00400000 FS=0dff
EDX=c1505a00 ES=016f EDI=00000001 GS=0000
Bytes bei CS:EIP:
8b 70 04 66 8b 30 8b 3e 89 7d fc 8b 7e 04 89 7d
Stapelwerte:
00000001 00400000 0067da20 0067d9f4 00000018 c1505a00 0067da48 00001010 00000001 00400000 00000018 00001010 00000167 00000000 800007ff 0000ffc1

Die meisten werden nun wohl erst einmal auf einen Fehler in Windows 98 oder dem Spiel selbst tippen und vermuten, dass VMware nichts damit zu tun hat, dem ist aber nicht so, denn: unter MS Virtual PC läuft es problemlos (nach der CD-Prüfung wird zwar wegen fehlender 3D-Beschleunigung "nicht unterstützte Grafikkarte" angezeigt, auf VMware stürzt es ja aber schon vorher ab).
Noch ein Hinweis: wenn man das Spiel das erste Mal nach Systemstart startet, hört man bis zu der Fehlermeldung kurz das DVD-Laufwerk rauschen, scheinbar ereignet sich der Absturz also genau, wenn eigentlich das Fenster angezeigt werden müsste, welches sagt, dass die CD gerade überprüft wird. Aber als wäre das noch nicht kompliziert genung: bei jeglichen weiteren Startversuchen macht auch das Laufwerk keine Geräusche mehr und es kommt nur noch die Fehlermeldung.

Hier ist einmal mein reales System:
OS: Windows 7 Ultimate 64-bit
CPU: Intel Core 2 Duo e8400
GPU: ATI Radeon HD4870
RAM: 4 GB DDR2 (2*2GB)
Mainboard: Asus Maximus II formula
HDD: Samsung HD501IJ
VMware Player Version: 3.0

Und das virtuelle (die restlichen Dinge sind VMware Player-Standart):
OS: Windows 98 SE
GPU: 3D-Beschleunigung eingeschaltet (ausgeschaltet funktioniert auch nicht, wobei ich ja eh nur mit spielen kann)
RAM: 256 MB (64 MB und 128 MB getestet)
HDD: 16 GB (4 GB und 8 GB getestet)

Auch wenn meine Hoffnung nicht sehr groß ist, würde es mich natürlich sehr freuen, wenn jemand eine Lösung wüsste, von daher schonmal vielen Dank im voraus.

MfG Rennschnecke

Benutzeravatar
King of the Hill
Beiträge: 12021
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Beitragvon Dayworker » 15.01.2010, 00:44

Jep. Das Problem ist die vollständige Virtualisierung bei VMware, dadurch kannst du eine VM mit allen anderen VMware-Produkten laufen lassen. Wenn also ein Programm direkt die HW am Virtualisierungslayer anspricht, geht das schief.

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14663
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon continuum » 15.01.2010, 00:53

Hast du das schon mal mit Virtualbox probiert ?

Member
Beiträge: 2
Registriert: 12.01.2010, 15:57

Beitragvon Rennschnecke » 15.01.2010, 14:50

Die Idee mit VirtualBox hatte ich auch schon, ganz davon abgesehen dass sich mein Windows 98 dort aber erst garnicht richtig installieren ließ (was ja notfalls noch dadurch zu lösen wäre, die VM aus MS VPC zu nutzen), hat es aber auch, wie ich auf Nachfrage erfahren habe, erst ab Windows XP Gasterweiterungen, und genau diese enthalten die nötigen Treiber, um die 3D-Beschleunigung nutzen zu können.
Ganz normales dual-boot System würde auch nicht gehen, da ich keine Win 98 Treiber für meine Hardware habe und meine 4 GB Ram damit ja sowieso Probleme machen.
Gibt es also garkeine Möglichkeiten?

Benutzeravatar
King of the Hill
Beiträge: 12021
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Beitragvon Dayworker » 15.01.2010, 15:51

Sagen wir mal so, alle DOS-Programme die auch in einer DOS-Umgebung von WinNT laufen würden, laufen auch problemlos in VMware. Alle Programme die am OS vorbei die HW direkt ansprechen wollen, scheitern.
Schau dir mal http://DosBox.com an. Damit lassen sich viele Spiele auch auf modernen Systemen zur Mitarbeit überreden und vielleicht ist System Shock ja schon auf der Spieleliste dabei.


Zurück zu „VMware Player“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast