Das Forum wurde aktualisiert. Wurde höchste Zeit. Wenn etwas nicht funktioniert, bitte gerne hier jederzeit melden.
(Das "alte Design" kommt wieder, wird ne Weile brauchen!)

Automatisches ändern des Computernamen bei Duplikate von VMs

Hilfe bei Problemen mit der Installation und Benutzung des VMware Player.

Moderatoren: irix, stefan.becker, continuum, Dayworker, Tschoergez

Member
Beiträge: 12
Registriert: 28.09.2009, 08:35

Automatisches ändern des Computernamen bei Duplikate von VMs

Beitragvon dragst3r » 14.10.2009, 14:01

Hallo Community,

welche Möglichkeit besteht bei mehreren Kopien von VMs die Computernamen zu ändern. Dies soll am besten Automatisch geschehen. Gibt es außer NewSID noch eine Möglichkeit den Computernamen anzupassen, evtl automatisches durchführen von Sysprep.

Dies soll so einfach wie möglich gestaltet sein. Hintergrund der ganzen Sache ist, dass ich verschiedene VMs anderen Usern bereitstellen will. Das automatische generieren einer neuen MAC-Adresse kann man mittels Parameter in der VMX Datei angeben, allerdings haben zur Zeit alle noch den gleichen Computernamen.

Über Inspiration bishin zu genialen einfachen Ideen wäre ich sehr dankbar

Liebe Grüße
dragst3r

Benutzeravatar
King of the Hill
Beiträge: 12046
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Beitragvon Dayworker » 14.10.2009, 15:24

Du könntest ein unattended Setup versuchen, dabei gibst du ja auch gleich einige Parameter vor und mußt das nur versuchen als Schleife zu scripten. Dann würde er fortlaufende Setups erstellen bis zu deiner Grenze erstellen.
Da bei neueren Win-Versionen, wozu sonst bräuchtest du auch NewSID, bei sowas meist die Aktivierung scheitert, gibts vermutlich auch nur wenige Möglichkeiten.

Member
Beiträge: 12
Registriert: 28.09.2009, 08:35

Beitragvon dragst3r » 23.10.2009, 07:59

Das ist nicht das Problem mit der Aktivierung.
Was ist möglich mitHilfe von Sysprep und dem Ändern der Computernamen.

Kann man da was in VMware einstellen, dass beim Starten des Virtuellen Computers Sysprep einmal durchgeführt wird?

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14663
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon continuum » 23.10.2009, 14:28

Moechtest du vielleicht auch noch das VMware dir den Desktop Hintergrund anpasst ?

Mal im Ernst ...
Solche Anpassungen sind teilweise mit dem Converter moeglich - aber das ist in deinem Fall ja nicht noetig.
Du koenntest doch in deinen "golden master" VM sysprep einbinden, sodass es beim naechsten Start (dann als Kopie) automatisch ausgefuehrt wird

Member
Beiträge: 12
Registriert: 28.09.2009, 08:35

Beitragvon dragst3r » 28.10.2009, 09:15

Hallo,

wir versuchen schon die ganze Woche den Converter zu integrieren, dabei stoßen wir auf 2 Probleme.

1. Das Sysprep Mini Setup sucht immer wieder auf dem GuestSystem nach Systemdateien. Obwohl ich auf der QuellVM das i386 in C:\sysprep eingebunden habe (sowie von VMware beschrieben)

2. Auch wenn alle Dinge in Punkt 1 gehen würden, wie kann man den Converter Scriptgesteuert sagen: Konvertieren Quelle nach Ziel mit Customize Parametern (sprich: Sysprep AntwortDatei)

Die Idee mit dem GoldenMaster ist schon eine Gute Idee, nur wir wollen das die GuestVM eine Beziehung im Computernamen hat mit dem Hostname.

z.B. Hostsystem heißt Computername123 und auf diesem sollten dann die VMs, je nach OS z.B. die Namen geniereren:

Computername123_WindowsXP
Computername123_Windows7

Dies ist notwendig, um zu wissen, welche Virtuellen Maschinen wo Probleme machen könnten.


Vielen Dank im Voraus

Gruß
dragst3r


Zurück zu „VMware Player“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste