Das Forum wurde aktualisiert. Wurde höchste Zeit. Wenn etwas nicht funktioniert, bitte gerne hier jederzeit melden.
(Das "alte Design" kommt wieder, wird ne Weile brauchen!)

Vista firewall & mokafive

Hilfe bei Problemen mit der Installation und Benutzung des VMware Player.

Moderatoren: irix, stefan.becker, continuum, Dayworker, Tschoergez

Member
Beiträge: 11
Registriert: 16.09.2009, 11:44

Vista firewall & mokafive

Beitragvon Zeddy » 16.09.2009, 11:50

tach,

ich benutze die normale vista firewall und möchte mal den mokafive player starten. wenn ich den ausgehenden verkehr von der firewall zulasse klappt auch alles prima. also ist da nur die frage welche beknackte exe-datei ich für die firewall freischalten muss damit ich den ausgehenden verkehr auch wieder sperren kann. wäre nett wenn mir einer von euch helfen könnte

Guru
Beiträge: 2237
Registriert: 21.09.2005, 00:12

Beitragvon stefan.becker » 16.09.2009, 17:47

Unter welcher beknackten Hostversion mit welcher bekloppten Netzwerkverbindung läuft denn der ganze Mist?

Benutzeravatar
King of the Hill
Beiträge: 12026
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Beitragvon Dayworker » 16.09.2009, 18:35

Bild

Member
Beiträge: 11
Registriert: 16.09.2009, 11:44

Beitragvon Zeddy » 16.09.2009, 19:21

is ne völlig gewöhnlich-bekloppte dsl 16mbit leitung un wenne mit hostversion die ver vom player meinst isses die ver 2.1.0.27194, encryption off. beknackt, oder? :D

Guru
Beiträge: 2237
Registriert: 21.09.2005, 00:12

Beitragvon stefan.becker » 16.09.2009, 19:42

Der Host ist dieses komische System auf dem der bekloppte Player läuft. Und da stellt sich halt die idiotische Frage, welche beknackte Version du im Einsatz hast.

Und wie genau halt die Netzwerkkonfiguration aussieht. Der Kabeldurchmesser ist jetzt mal unwichtig.

Member
Beiträge: 11
Registriert: 16.09.2009, 11:44

Beitragvon Zeddy » 16.09.2009, 19:58

mein betriebssystem ist windows vista home premium 32bit mit sp2. meine netzwerkkonfiguration ist die dass ich mit meinem samsung router über meinen provider freenet ins internet gehe.

Guru
Beiträge: 2237
Registriert: 21.09.2005, 00:12

Beitragvon stefan.becker » 16.09.2009, 20:23

Ich wollte eigentlich auf die vmx-Datei hinaus. Was hast du da eingestellt? Wenn du Bridged hättest, ist meines Wissens nach die Vista Firewall außen vor.

Benutzeravatar
Profi
Beiträge: 776
Registriert: 17.10.2007, 14:01
Wohnort: Meppen

Beitragvon mister-man » 16.09.2009, 20:43

Erstmal hab ich keine Lust auf bekloppt, also nerv damit nicht, dann nerven die anderen auch net!


Zum Thema:
In der Vista Firewall kannst du auch Ports frei schalten und kannst die Exe dann ignorieren.

MfG

Member
Beiträge: 11
Registriert: 16.09.2009, 11:44

Beitragvon Zeddy » 16.09.2009, 20:53

sorry eigentlich wollte ich mit der "beknackten exe-datei" nur darauf hinweisen dass ich schon mehrere dateien ausprobiert hatte. genau aus diesem grund frage ich hier ob mir jmd weiterhelfen könnte. dass das mit bekloppt und beknackt so ausuferte lag wirklich nicht in meiner absicht und ich entschuldige mich hiermit dafür!

ich will nicht ganze ports öffnen da denn ja auch schadware durch diese ports kommen kann (wobei ich auch nich ganz weiss welche ports mokafive benutzt und ich port 80 schonma ausprobiert hattte).

zu vmx-datei un bridge hab ich ersma gar keine ahnung was das sein soll, da recherchier ich wohl besser nochma etwas

Member
Beiträge: 11
Registriert: 16.09.2009, 11:44

Beitragvon Zeddy » 17.09.2009, 13:09

also hier poste ichma diese vmx-datei, von bridged steht da nix. ist das falsch?

.encoding = "UTF-8"
checkpoint.disableCpuCheck = "true"
checkpoint.overrideVersionCheck = "true"
checkpoint.vmState = "vm.vmss"
config.version = "8"
disable_user_apps = "true"
displayname = "Fearless Browser"
ehci.present = "false"
ethernet0.addressType = "generated"
ethernet0.connectionType = "nat"
ethernet0.generatedAddress = "00:0c:29:36:e1:39"
ethernet0.generatedAddressOffset = "0"
ethernet0.present = "true"
floppy0.present = "false"
floppy0.startconnected = "false"
floppy1.present = "false"
floppy1.startconnected = "false"
guestinfo.autologon.m5password = ""
guestinfo.autologon.m5username = ""
guestinfo.m5adpassword = ""
guestinfo.m5adusername = ""
guestinfo.m5adverify = "false"
guestinfo.m5autologon = "false"
guestinfo.m5domain = ""
guestinfo.m5joindomain = "false"
guestinfo.m5ou = ""
guestinfo.primary_url = "https://livepc.mokafive.com/webapp"
guestinfo.ssso.cisco_vpn_integration = "false"
guestinfo.ssso.default_domain = ""
guestinfo.ssso.default_vpn = ""
guestinfo.ssso.dont_disable_netbios = "false"
guestinfo.ssso.separate_vpn_credentials = "false"
guestinfo.sticky = "false"
guestinfo.userprofile.hgfssharename = "Private LivePC Documents"
guestinfo._vars = "host-resolution-x=1366&host-resolution-y=768"
guestinfo._vars_ts = "e51m2ppo"
guestos = "other26xlinux"
gui.fullScreenAtPowerOn = "false"
gui.viewModeAtPowerOn = "windowed"
ide0:0.app_disk = "false"
ide0:0.autodetect = "false"
ide0:0.devicetype = "disk"
ide0:0.disksize = "20000"
ide0:0.filename = "system.vmdk"
ide0:0.present = "true"
ide0:0.redo = ""
ide0:0.should_persist = "false"
ide0:0.startconnected = "true"
ide0:1.app_disk = "false"
ide0:1.autodetect = "false"
ide0:1.devicetype = "disk"
ide0:1.disksize = "2000"
ide0:1.filename = "local.vmdk"
ide0:1.present = "true"
ide0:1.redo = ""
ide0:1.should_persist = "true"
ide0:1.startconnected = "true"
ide1:0.app_disk = "false"
ide1:0.autodetect = "true"
ide1:0.devicetype = "cdrom-raw"
ide1:0.filename = "auto detect"
ide1:0.present = "true"
ide1:0.should_persist = "false"
ide1:0.startconnected = "true"
isolation.tools.copy.disable = "false"
isolation.tools.copy.enable = "true"
isolation.tools.dnd.disable = "false"
isolation.tools.hgfs.disable = "false"
isolation.tools.hostCopy.disable = "false"
isolation.tools.paste.disable = "false"
isolation.tools.paste.enable = "true"
logo = "0b157e0d57c1d6f41de21ba456d3ffd5.png"
log_files_leaving_vm = "false"
m5.audit_file_io = "false"
mainMem.useNamedFile = "false"
memsize = "256"
memsize.max = "768"
memsize.min = "256"
mks.enable3d = "false"
mouse.autograb = "false"
numvcpus = "2"
pipe_for_com_2 = "false"
sched.mem.pshare.enable = "false"
scsi0.present = "false"
serial0.fileName = "\\.\pipe\m5gdrv"
serial0.fileType = "pipe"
serial0.pipe.endPoint = "server"
serial0.present = "true"
serial0.tryNoRxLoss = "true"
sharedFolder.maxNum = "1"
sharedFolder0.enabled = "TRUE"
sharedFolder0.expiration = "never"
sharedFolder0.guestName = "Private LivePC Documents"
sharedFolder0.hostPath = "C:\Users\xxx\Documents\My LivePC Documents\fearlessbrowser3"
sharedFolder0.m5inserted = "TRUE"
sharedFolder0.present = "TRUE"
sharedFolder0.readAccess = "TRUE"
sharedFolder0.writeAccess = "TRUE"
show_toolbar = "false"
smooth_start = "false"
sound.present = "true"
sound.startconnected = "true"
sound.virtualdev = "es1371"
ssso.cisco_vpn_integration = "false"
ssso.default_domain = ""
ssso.default_vpn = ""
ssso.dont_disable_netbios = "false"
ssso.generate_machine_name = "false"
ssso.machine_name = ""
ssso.separate_vpn_credentials = "false"
start_maximized = "false"
tools.remindInstall = "false"
tools.syncTime = "true"
tools.upgrade.policy = "manual"
usb.generic.autoconnect = "false"
usb.present = "false"
uuid.action = "keep"
uuid.bios = "56 4d 77 54 bb e0 cd b2-e8 8f ab c3 82 36 e1 39"
uuid.location = "56 4d 77 54 bb e0 cd b2-e8 8f ab c3 82 36 e1 39"
virtualHW.productCompatibility = "hosted"
virtualHW.version = "4"
vmmouse.present = "true"
vmotion.checkpointFBSize = "16777216"

Guru
Beiträge: 2237
Registriert: 21.09.2005, 00:12

Beitragvon stefan.becker » 17.09.2009, 19:26

Ändere mal diese Zeile

Code: Alles auswählen

ethernet0.connectionType = "nat"


in

Code: Alles auswählen

ethernet0.connectionType = "bridged"

Member
Beiträge: 11
Registriert: 16.09.2009, 11:44

Beitragvon Zeddy » 17.09.2009, 22:42

ne hat leider nich gefunzt :(

bemerkenswert finde ich aber trotzdem dass wenn ich im laufenden mokafive-betrieb den ausgehenden verkehr zulasse ich ohne probs mit mokafive surfen kann. un wenn ich den dann wieder sperre gibs wieder kein surfen mehr. normalerweise brauche ich dafür nur ne bestimmte exe-datei für freizuschalten. bei spybot zB wars auch etwas schwieriger aber dafür wurde ich innem anderem forum fündig. dazu musste ich fürs updaten eine versteckte exe-datei freischalten.

kann mir denn wirklich keiner mehr helfen?? :(

Benutzeravatar
Experte
Beiträge: 1519
Registriert: 25.04.2005, 17:20
Wohnort: Wiesbaden

Beitragvon McStarfighter » 17.09.2009, 22:54

Der Moka5-Support kann dir bestimmt helfen: http://www.mokafive.com/support/support-overview.php
Sorry, aber Moka5 ist in meinen Augen nicht mehr so sehr mit VMware verbandelt. Sicher, die nutzen da irgendwie den Player zur Darstellung, aber sonst haben die sich alles komplett eigen zusammengebastelt. Die nutzen keine VMDKs, sondern so bescheuerte Eigenkreationen von Container, wo man nix rausziehen kann. Die VMware Tools sind auch nicht mehr von VMware sondern ne Sauce von Moka5.
Gib einfach mal die vmplayer.exe frei. Ansonsten frag bei Moka5 nach ...

Benutzeravatar
Profi
Beiträge: 776
Registriert: 17.10.2007, 14:01
Wohnort: Meppen

Beitragvon mister-man » 18.09.2009, 08:53

stefan.becker hat geschrieben:Ändere mal diese Zeile

Code: Alles auswählen

ethernet0.connectionType = "nat"


in

Code: Alles auswählen

ethernet0.connectionType = "bridged"


Mit der Umstellung auf bridged sollte es aber gehen, dann steht die VM für sich im Netz, hat eine eigene IP und muss sich selber sichern.
Dann musst du den Port nicht öffnen an deinem Host und arbeitest relativ sicher.

Im Gast dann den Port öffnen.

Vorraussetzung ist dazu eine freie IP im Netz!

Member
Beiträge: 11
Registriert: 16.09.2009, 11:44

Beitragvon Zeddy » 18.09.2009, 13:17

mister-man hat geschrieben:Ändere mal diese Zeile

Mit der Umstellung auf bridged sollte es aber gehen, dann steht die VM für sich im Netz, hat eine eigene IP und muss sich selber sichern.
Dann musst du den Port nicht öffnen an deinem Host und arbeitest relativ sicher.

Im Gast dann den Port öffnen.

Vorraussetzung ist dazu eine freie IP im Netz!


ok ich muss wohl zugeben dass ich im allgemeinen so gut wie keine ahnung von dem ganzen zeugs hab. aber ich hab das so eingetragen wie beschrieben un es klappt halt nicht.

McStarfighter hat geschrieben:Der Moka5-Support kann dir bestimmt helfen: http://www.mokafive.com/support/support-overview.php
Sorry, aber Moka5 ist in meinen Augen nicht mehr so sehr mit VMware verbandelt. Sicher, die nutzen da irgendwie den Player zur Darstellung, aber sonst haben die sich alles komplett eigen zusammengebastelt. Die nutzen keine VMDKs, sondern so bescheuerte Eigenkreationen von Container, wo man nix rausziehen kann. Die VMware Tools sind auch nicht mehr von VMware sondern ne Sauce von Moka5.


das hab ich schon versucht bevor ich mich hier im forum gemeldet hatte, und ich hab mich wirklich nicht an den premuim support gewendet. gerade deshalb hört sich das so hart an dass ich den text glatt mal kopiere:

Thank you for your submission.

Support for Non-Professional (free) accounts is limited to access to the online MokaFive product manuals and User Forum. MokaFive Support will review each Non-Professional support submission to identify high impact issues that cannot be answered by the available on-line resources and make a best effort to contact the user to assist with problem resolution.

Professional account users should use the Support Center to log and track all their support issues.

If you are a Professional account user and you do not have a Support Center login, please use this form to request a support center login and we will promptly send you needed login information.


The MokaFive™ Support Center allows Professional Account users to submit, update, and track support cases 24 hours a day. The support center also provides access to the solutions portal which has answers to many of your product questions.


MokaFive standard support hours are Monday -Friday, 7:00 am - 5:00 pm Pacific.



Regards,
MokaFive Support

McStarfighter hat geschrieben:Gib einfach mal die vmplayer.exe frei.

war eine der ersten dateien die ich für die vista firewall freigegeben hab.

also nach all dem (vor allem dem hammergeiilem support von mokafive) komm ich nun zu dem entschluss diesen player wieder zu deinstallieren! aber danke trotzdem für eure hilfe

Benutzeravatar
King of the Hill
Beiträge: 12026
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Beitragvon Dayworker » 18.09.2009, 19:51

Ich verstehe nicht, worin dein Problem mit dem MokaFive-Support liegt. Bei VMware und anderen sieht der Support auch nicht anders aus, Free sind nur das Community-Forum und die White-Pages. Für den direkten Hersteller-Support gibt es kostenpflichtige Verträge auch für die kostenlosen VMware-Produkte, da wird dir dann auch geholfen.

PS: Was sagt den die Community bei MokaFive zu deinem Problem?

Member
Beiträge: 11
Registriert: 16.09.2009, 11:44

Beitragvon Zeddy » 18.09.2009, 20:44

ich glaub so langsam dass ich wirklich scheisse dämlich bin!
welche community denn?????????????????
bei diesem link mit dem support steht nix von community un ich selbst hab sowas auch nie gefunden. meinst du vll den blog, twitter oder facebook????
ich raff so langsam echt nix mehr

Benutzeravatar
Experte
Beiträge: 1519
Registriert: 25.04.2005, 17:20
Wohnort: Wiesbaden

Beitragvon McStarfighter » 19.09.2009, 00:27

Die haben keine Community .... www.mokafive.com ....

Guru
Beiträge: 2237
Registriert: 21.09.2005, 00:12

Beitragvon stefan.becker » 19.09.2009, 06:40

Mal ne Frage am Rande: Was macht das Ding so toll? Wenn ich das lese, ist es nix anderes als ein VMWARE Player und eine Downloadmöglichkeit für freie Betriebssysteme.

Aber freie Images findest du ja für VMWARE, VBOX und Xen wie Sand am Meer.

Member
Beiträge: 11
Registriert: 16.09.2009, 11:44

Beitragvon Zeddy » 19.09.2009, 07:50

McStarfighter hat geschrieben:Die haben keine Community .... www.mokafive.com ....

na immerhin, hab echt an meinem verstand gezweifelt

stefan.becker hat geschrieben:Mal ne Frage am Rande: Was macht das Ding so toll?

absolut überhaupt nix! ich dachte halt nur dass es ein ganz praktisches einsteigermodell für mich is, man muss nur kurz den player installieren un den rest kann der player dann für einen machen. aber wie so oft bei automatisierten systemen ist es eben keine lösung für jedermann. un der support is doch echt sowas von ... ich sach da besser nix mehr zu

Benutzeravatar
King of the Hill
Beiträge: 12026
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Beitragvon Dayworker » 19.09.2009, 10:19

Seh ich auch grad, ist ja schlimmer als gedacht. Eine Community wie bei VMware wäre ja das mindeste. Allerdings scheint es einen kostenlosen Email-Support und auch Handbücher zu geben, oder habe ich die Seite http://www.mokafive.com/support/contact-support.php falsch verstanden :?:

Member
Beiträge: 11
Registriert: 16.09.2009, 11:44

Beitragvon Zeddy » 19.09.2009, 11:30

ne eig hatte ich das auch verstanden als ich denen geschrieben hatte (hab haargenau das formular genommen). aber die antwort die ich dann bekomme hab hab ich ja bereits gepostet. ich find das is schon ne ziemliche verarsche!

aber vielleicht lags auch an dieser Severity, da hab ich 3 angegeben

Benutzeravatar
Experte
Beiträge: 1519
Registriert: 25.04.2005, 17:20
Wohnort: Wiesbaden

Beitragvon McStarfighter » 19.09.2009, 11:57

Wenn man es mal ganz nüchtern betrachtet: Moka5 ist absolut nix besseres oder einfacheres. Das einzige was von denen interessant sein könnte, ist die Bare Metal-Edition. Das ist nämlich ein minimalistisches Linux mit nem integrierten VMware Player. Und davon kann man booten (auch und gerade von USB). Fand ich früher mal sehr interessant, aber durch diese sch..ß Container-Verpackerei für VMs bin ich davon abgekommen. Wenn es sowas unter Beibehaltung der bekannten "Standards" geben würde, wäre ich echt happy ...

Member
Beiträge: 11
Registriert: 16.09.2009, 11:44

Beitragvon Zeddy » 20.09.2009, 20:13

ok, hab mir jetzt mokafive deinstalliert un dann den normalen vmware-player in der version 2.5.3 installiert. danach hatte ich haargenau das gleiche prob wie vorher, also hab ich nochma recherchiert (nur diesmal nich nach mokafive sondern nach vmware) und des probs lösung gefunden:
http://communities.vmware.com/thread/189122
nur dass bei mir die datei im system32-pfad zu finden war. ich weiss jetzt zwar nicht ob das gleiche auch für mokafive gilt, gehe aber mal stark davon aus.

meine fresse, war das ne geburt!


Zurück zu „VMware Player“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast