Das Forum wurde aktualisiert. Wurde höchste Zeit. Wenn etwas nicht funktioniert, bitte gerne hier jederzeit melden.
(Das "alte Design" kommt wieder, wird ne Weile brauchen!)

VMPlayer über Linux Shell ausführen (ssh)

Hilfe bei Problemen mit der Installation und Benutzung des VMware Player.

Moderatoren: irix, stefan.becker, continuum, Dayworker, Tschoergez

Member
Beiträge: 4
Registriert: 02.01.2009, 03:04

VMPlayer über Linux Shell ausführen (ssh)

Beitragvon GalaxyWarrior » 02.01.2009, 03:12

Hallo liebe Community,
ich habe einen Linux Server mit VMPlayer und einer VM. Wenn ich nun an dem Rechner sitze, VMPlayer starte etc funktioniert das natürlich.
Allerdings würde ich das ganze auch gerne remote per SSH starten können, bekomme aber beim Aufruf von
vmplayer vm.vmx
die Meldung:

Code: Alles auswählen

/usr/lib/vmware/bin/vmware-modconfig-console: unrecognized option `--icon=vmware-player'
Must use a valid mode.  Use one of:
        --get-kernel-headers
        --get-gcc
        --validate-kernel-headers
        --validate-gcc
        --install-pbm
        --build-mod
        --install-all


Kann mir jemand helfen? Geht das überhaupt? Oder gibt es ein anderes VMWar Produkt was das kann?

Mit freundlichen Grüßen
GalaxyWarrior

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14663
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon continuum » 02.01.2009, 13:13

Was ist das fuer ein Linux ?

Member
Beiträge: 4
Registriert: 02.01.2009, 03:04

Beitragvon GalaxyWarrior » 02.01.2009, 15:48

Debian 4 32-Bit

Guru
Beiträge: 2466
Registriert: 27.12.2004, 22:17

Re: VMPlayer über Linux Shell ausführen (ssh)

Beitragvon rprengel » 02.01.2009, 16:31

GalaxyWarrior hat geschrieben:Hallo liebe Community,
ich habe einen Linux Server mit VMPlayer und einer VM. Wenn ich nun an dem Rechner sitze, VMPlayer starte etc funktioniert das natürlich.
Allerdings würde ich das ganze auch gerne remote per SSH starten können, bekomme aber beim Aufruf von
vmplayer vm.vmx
die Meldung:

Code: Alles auswählen

/usr/lib/vmware/bin/vmware-modconfig-console: unrecognized option `--icon=vmware-player'
Must use a valid mode.  Use one of:
        --get-kernel-headers
        --get-gcc
        --validate-kernel-headers
        --validate-gcc
        --install-pbm
        --build-mod
        --install-all


Kann mir jemand helfen? Geht das überhaupt? Oder gibt es ein anderes VMWar Produkt was das kann?

Mit freundlichen Grüßen
GalaxyWarrior


Wie baust du die ssh Verbindung auf und leitets du ein Display um?
Abgesehen davon waäre wohl eher der Vmware-Server für dich die bessere Wahl.
Die 1er Version sollte reichen wenn du nicht gerade USB 2 .0 benötigst.

Gruß

Member
Beiträge: 4
Registriert: 02.01.2009, 03:04

Beitragvon GalaxyWarrior » 02.01.2009, 17:07

SSH über Putty von nem Linux Rechner aus.

Server hatte ich mir auch schon mal überlegt, hatte es aber erst mal mit dem Player versucht da auf dem Wirtsystem auch noch so einiges läuft, hätte ich das nicht neu aufsetzen müssen

Aber wenn es nicht anders geht muss ich wohl doch den Server nehmen

Guru
Beiträge: 2466
Registriert: 27.12.2004, 22:17

Beitragvon rprengel » 02.01.2009, 18:15

GalaxyWarrior hat geschrieben:SSH über Putty von nem Linux Rechner aus.

Server hatte ich mir auch schon mal überlegt, hatte es aber erst mal mit dem Player versucht da auf dem Wirtsystem auch noch so einiges läuft, hätte ich das nicht neu aufsetzen müssen

Aber wenn es nicht anders geht muss ich wohl doch den Server nehmen



Putty ist doch unter Windows im Einsatz?

x-forwarding ist eingerichtet?
Allerdings bin ich nicht fit in Sachen grafische Linux-Anwendungen auf Windows holen.
Warum willst du den Wirt neu aufsetzten?
Server installieren und fertig ist das System oder fehken mir da Infos?

Gruß

Benutzeravatar
Experte
Beiträge: 1519
Registriert: 25.04.2005, 17:20
Wohnort: Wiesbaden

Beitragvon McStarfighter » 02.01.2009, 21:10

Putty steht für Windows und auch *nix zur Verfügung. Und es ist auch in den Etch-Reps enthalten ...

Member
Beiträge: 4
Registriert: 02.01.2009, 03:04

Beitragvon GalaxyWarrior » 03.01.2009, 04:24

Ich will die VM ja nicht auf meinen Desktop holen
Ich möchte sie lediglich neu starten können über SSH Zugang, da ich ja durchaus neue vmx per WinSCP hochladen kann aber dann keine möglichkeit habe die VM zu starten auße zum Rechner fahren und da starten.

Guru
Beiträge: 2466
Registriert: 27.12.2004, 22:17

Beitragvon rprengel » 03.01.2009, 07:18

GalaxyWarrior hat geschrieben:Ich will die VM ja nicht auf meinen Desktop holen
Ich möchte sie lediglich neu starten können über SSH Zugang, da ich ja durchaus neue vmx per WinSCP hochladen kann aber dann keine möglichkeit habe die VM zu starten auße zum Rechner fahren und da starten.


Ach so.
für den Server und die Worksation gibt es Kommandozeilen.
Beim Server 1 ist das vmware-cmd. Wie das beim Player läuft kann ich so aus dem Kopf nicht sagen aber ein Kunde von mir macht das was

Allerdings wirst du ein Problem haben wenn das System mal nicht ordentlich startet.

Vorschläge:
1)
VMware-Server nehmen
2)
Auf dem Zielsysten nomaschine installieren und per NX-Cient (arbeitet per ssh) das System remote betreuen.
www.nomaschine.org

Anders wirst du kaum Infos bekommen wenn das System mitten im Startvorgang hängt.

Gruß

Experte
Beiträge: 1188
Registriert: 08.11.2005, 13:08
Wohnort: bei Berlin

Beitragvon e-e-e » 22.02.2009, 12:32

Hallo,

ich wollte gerade dem Link folgen - und Fehlermeldung! Hier der richtige (nehme ich mal an):http://www.nomachine.org/.


Zurück zu „VMware Player“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste