Das Forum wurde aktualisiert. Wurde höchste Zeit. Wenn etwas nicht funktioniert, bitte gerne hier jederzeit melden.
(Das "alte Design" kommt wieder, wird ne Weile brauchen!)

Guest System im VMPlayer läuft sehr langsam und ruckelt

Hilfe bei Problemen mit der Installation und Benutzung des VMware Player.

Moderatoren: irix, stefan.becker, continuum, Dayworker, Tschoergez

Member
Beiträge: 3
Registriert: 16.10.2008, 00:05

Guest System im VMPlayer läuft sehr langsam und ruckelt

Beitragvon 37449 » 16.10.2008, 13:08

Hallo zusammen, ich nutze den VMWare Player um auf einem XP Host ein XP Guest System laufen zu lassen. Ich habe mit dem VMWare Converter ein Image meines Rechners gezogen und lasse dieses nun im Player laufen. Bisher hat das auf meiner alten Hardware (Lifebook E Series 4010) auch wunderbar funktioniert. Nun habe ich ein neues Gerät (Lifebook E-Series E8420) bei dem ich auch von meinem physikalischen Rechner mit dem Converter ein Image gezogen habe. Doch leider will das nicht laufen, ich habe die VWTools installiert den Player neu gestartet aber es läuft immer noch extrem langsam und ruckelt ohne Ende, die CPU Auslastung im Player ist auch immer bei 100 %. Ich habe keine Ahnung was ich noch tun könnte. Ich hoffe mir kann jemand einen Tipp geben wie ich das Ding auf dem neuen Rechner zum laufen bekommen kann.

Danke schon mal im vorraus.

Guru
Beiträge: 2237
Registriert: 21.09.2005, 00:12

Beitragvon stefan.becker » 16.10.2008, 13:18

www.glaskugel.de

Alternative:

Poste mal Infos.

Hardware des Gastes (CPU, RAM).

vmx-Datei zum Gast.

Member
Beiträge: 3
Registriert: 16.10.2008, 00:05

Beitragvon 37449 » 16.10.2008, 13:56

Also hier mal die *.vmx

.encoding = "windows-1252"
config.version = "8"
virtualHW.version = "6"
memsize = "2020"
MemAllowAutoScaleDown = "FALSE"
MemTrimRate = "-1"
displayName = "scout41"
guestOS = "winxppro"
numvcpus = "2"
sound.present = "TRUE"
sound.filename = "-1"
sound.autodetect = "TRUE"
usb.present = "TRUE"
ethernet0.present = "TRUE"
ethernet0.addressType = "generated"
ethernet0.connectionType = "nat"
ethernet1.present = "TRUE"
ethernet1.addressType = "generated"
ethernet1.connectionType = "nat"
ethernet2.present = "TRUE"
ethernet2.addressType = "generated"
ethernet2.connectionType = "nat"
scsi0:0.present = "TRUE"
scsi0:0.fileName = "scout41.vmdk"
pciBridge0.present = "TRUE"
tools.upgrade.policy = "useGlobal"
ehci.present = "TRUE"
ide0:0.present = "TRUE"
ide0:0.autodetect = "TRUE"
ide0:0.filename = "auto detect"
ide0:0.deviceType = "atapi-cdrom"
scsi0.present = "TRUE"
scsi0.virtualDev = "buslogic"
buslogic.noDriver = "FALSE"

extendedConfigFile = "scout41.vmxf"

floppy0.fileName = "A:"
virtualHW.productCompatibility = "hosted"

ethernet0.generatedAddress = "00:0c:29:11:de:f5"
ethernet1.generatedAddress = "00:0c:29:11:de:ff"
ethernet2.generatedAddress = "00:0c:29:11:de:09"
uuid.location = "56 4d 05 77 8a c8 29 4e-07 1d b1 e6 f8 11 de f5"
uuid.bios = "56 4d 05 77 8a c8 29 4e-07 1d b1 e6 f8 11 de f5"
scsi0:0.redo = ""
vmotion.checkpointFBSize = "16777216"
pciBridge0.pciSlotNumber = "17"
scsi0.pciSlotNumber = "16"
ethernet0.pciSlotNumber = "32"
ethernet1.pciSlotNumber = "33"
ethernet2.pciSlotNumber = "34"
sound.pciSlotNumber = "35"
ehci.pciSlotNumber = "36"
ethernet0.generatedAddressOffset = "0"
ethernet1.generatedAddressOffset = "10"
ethernet2.generatedAddressOffset = "20"

tools.syncTime = "FALSE"


dann die CPU ist ein Intel Core DUO T9600 2,8GHz mit 2 Gigabyte Ram

Guru
Beiträge: 2237
Registriert: 21.09.2005, 00:12

Beitragvon stefan.becker » 16.10.2008, 14:36

Entweder kloppst du zusätzlich 2 GB in die Blechkiste.

Oder du schraubst den Gastspeicher runter.

memsize = "2020"

ändern zu

memsize = "512"


Danach sollte alles wieder vernünftig gehen.

Member
Beiträge: 3
Registriert: 16.10.2008, 00:05

Beitragvon 37449 » 16.10.2008, 14:50

super toll, funktioniert, im moment habe ich den speicher runtergenommen aber in der nächsten woche wird aufgerüstet. Aber eine Frage bleicbt noch, warum hat das auf dem alten System mit der Vorehensweise funktioniert ?? da musste ich in der *.vmx Datei auch nichts anpassen. Dieser Tipp wäre noch wertvoll, will ja nicht dumm sterben.

Aber erstmal vielen Dank

Guru
Beiträge: 2237
Registriert: 21.09.2005, 00:12

Beitragvon stefan.becker » 16.10.2008, 14:57

Ich weiss nicht, wie deine vorherige vmx-Datei aussah.

Aber hier hast du dem Gast quasi den gesamten RAM gegeben. Dadurch bleibt natürlich nichts für den Host und auch das Programm VMWARE, womit dann auch der Gast nicht mehr geht.


Zurück zu „VMware Player“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast