Das Forum wurde aktualisiert. Wurde höchste Zeit. Wenn etwas nicht funktioniert, bitte gerne hier jederzeit melden.
(Das "alte Design" kommt wieder, wird ne Weile brauchen!)

Problem mit sound device

Hilfe bei Problemen mit der Installation und Benutzung des VMware Player.

Moderatoren: irix, stefan.becker, continuum, Dayworker, Tschoergez

Member
Beiträge: 13
Registriert: 06.10.2008, 18:27

Problem mit sound device

Beitragvon Paul Pawlowski » 06.10.2008, 18:48

Hallo,

ich habe vmware aus meinem dell inspiron 5100 erfolgreich installiert aber beim starten bekomme ich

Failed to open sound device/dev/dsp: No such File or directory

kann mir bitte jmnd helfen?
Danke im voraus,

Host: Debian Etch
Gast: WinXP home
Dateianhänge
windowsXP.vmx
(3.17 KiB) 4-mal heruntergeladen

Guru
Beiträge: 2237
Registriert: 21.09.2005, 00:12

Beitragvon stefan.becker » 06.10.2008, 19:38

Geht denn überhaupt der Sound am Host?

Was sagt denn "ls -l /dev/dsp*".

Member
Beiträge: 13
Registriert: 06.10.2008, 18:27

Beitragvon Paul Pawlowski » 06.10.2008, 20:03

> ls -l /dv/dsp*
ls: /dev/dsp*: No such file or directory

Member
Beiträge: 13
Registriert: 06.10.2008, 18:27

Beitragvon Paul Pawlowski » 06.10.2008, 20:29

Nach dem
apt-get install oss-compat
waren die dsp-Dateien wieder vorhanden und vmplayer startet fehlerfrei.

Nun ich bekomme den Fehler

Operating System not found

aber windows XP ist auf dem laptop installiert und lauffähig.
Weiterhin ist der Ordner windowsXP, der die Datei .vmx enthält, habe ich sogar unter windows vorhanden.

Guru
Beiträge: 2237
Registriert: 21.09.2005, 00:12

Beitragvon stefan.becker » 06.10.2008, 20:34

Wie ist denn Win installiert? Willst du das Image starten oder nativ von der Platte?

Wie auch immer, ohne Infos kann man nix sagen => vmx-Datei, Inhalt des Verzeichnisses mit den VMWARE Dateien des Gastes etc.

Member
Beiträge: 13
Registriert: 06.10.2008, 18:27

Beitragvon Paul Pawlowski » 06.10.2008, 20:39

Device Boot Start End Blocks Id System
/dev/hdc1 * 1 3647 29294496 7 HPFS/NTFS
/dev/hdc2 3648 3769 979965 82 Linux swap / Solaris
/dev/hdc3 3770 7301 28370790 83 Linux


und das Problem ist:

Cannot connect virtual device parallel0
No corresponding device is available on the host.

Cannot connect virtual device serial0.
No corresponding device is available on the host.

Guru
Beiträge: 2237
Registriert: 21.09.2005, 00:12

Beitragvon stefan.becker » 06.10.2008, 20:47

Dann nimm diese Schnittstellen doch erstmal aus der Konfiguration raus. Was nicht da ist, kann wohl auch nicht funktionieren.

Member
Beiträge: 13
Registriert: 06.10.2008, 18:27

Beitragvon Paul Pawlowski » 07.10.2008, 08:31

sorry habe nicht verstanden.
Dies war einen Auszug von fdisk, aber wenn sich der vmplayer an das virtuelle Betriebssystem einloggt, tauchen die folgenden Fehler (in vmplayer):
PXE-E53: No boot filename received
PXE-M0F: Exiting Intel PXE ROM
Operating System not found

Die oben erwähnten Fehler sind in Form von Meldungen.

Guru
Beiträge: 2237
Registriert: 21.09.2005, 00:12

Beitragvon stefan.becker » 07.10.2008, 19:19

Du weisst aber, was ein Disk Image ist?

Wie hast du denn die "Windows.vmdk" Datei erstellt?

Guru
Beiträge: 2237
Registriert: 21.09.2005, 00:12

Beitragvon stefan.becker » 07.10.2008, 20:06

Oder anders gesagt: Du musst in das Image ein neues OS installieren. Alternativ auf die vorhandene Platte umlenken.

Eventuell installierst du dir mal besser die Workstation.

Member
Beiträge: 13
Registriert: 06.10.2008, 18:27

Beitragvon Paul Pawlowski » 07.10.2008, 21:09

windows ist bei mir schon drauf. Wie kann ich es auf die vorhandene Platte umlenken?

hier ist ein Auszug aus der Datei windowsXP.vmdk:

# Disk DescriptorFile
version=1
CID=08730ec9
parentCID=ffffffff
createType="twoGbMaxExtentSparse"

# Extent description
RW 4192256 SPARSE "windowsXP-s001.vmdk"
RW 4192256 SPARSE "windowsXP-s002.vmdk"
RW 1445888 SPARSE "windowsXP-s003.vmdk"

# The Disk Data Base
#DDB

ddb.virtualHWVersion = "4"
ddb.geometry.cylinders = "9752"
ddb.geometry.heads = "16"
ddb.geometry.sectors = "63"
ddb.adapterType = "ide"
ddb.toolsVersion = "0"

Guru
Beiträge: 2237
Registriert: 21.09.2005, 00:12

Beitragvon stefan.becker » 07.10.2008, 23:47

Installier dir die Workstation, wie bereits gesagt. Da ist der Player dabei. Wenn es läuft, einfach nach 30 Tagen per Player starten.

Aber lies mal bitte im Workstation Handbuch den Rest nach, worauf zu achten ist. Z. B. kein paralleles Mounten.


Zurück zu „VMware Player“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot] und 1 Gast