Das Forum wurde aktualisiert. Wurde höchste Zeit. Wenn etwas nicht funktioniert, bitte gerne hier jederzeit melden.
(Das "alte Design" kommt wieder, wird ne Weile brauchen!)

Kein Sound bei WIN XP als Gastsystem

Hilfe bei Problemen mit der Installation und Benutzung des VMware Player.

Moderatoren: irix, stefan.becker, continuum, Dayworker, Tschoergez

Profi
Beiträge: 618
Registriert: 06.03.2005, 10:34

Beitragvon franzkat » 05.05.2008, 23:45

Also ich habe hier eine oSuse 10.3 als Host (WS 6.02) mit einem XP als Gast.

Die Einstellung im Sound Adapter der VM steht auf "Autodetect" ( nicht auf /dev/dsp); im XP-Gast läuft als virtueller Audio-Controller eine Creative.Und bei dieser Kombination habe ich im Gast problemlos Sound.

Darf auch dem Wirt vielleicht beim Start der VM gerade kein Sound benutzt werden.


Ich habe spaßeshalber mal getestet, was passiert, wenn man auf dem Host und dem Gast gleichzeitig jeweils ein Musikstück abspielt. Es klingt vielleicht merkwürdig, aber es werden von der physikalischen Soundkarte in der Tat beide Stücke gleichzeitig ausgegeben. Also da gibt es keinerlei Einschränkungen (zumindest nicht hier mit der WS; ob das evtl. beim Player anders ist, kann ich nicht sagen).

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14663
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon continuum » 05.05.2008, 23:55

Franzkat - poste doch mal deine vmx-zeilen - Ibu hat ja nur den Player

Profi
Beiträge: 618
Registriert: 06.03.2005, 10:34

Beitragvon franzkat » 06.05.2008, 00:26

sound.present = "TRUE"
sound.fileName = "-1"
sound.autodetect = "TRUE"


Also offensichtlich kein Unterschied zum Player.

Nachtrag : Es gibt auch einen Eintrag für die PCI-Slotnummer der Soundkarte; die muss wahrscheinlich auch vorhanden sein :

sound.pciSlotNumber = "33"

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14663
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon continuum » 06.05.2008, 16:26

pci-slots musst du nur in einem Fall ansagen:
falls eine WS 5 / VMserver-VM mit 5 belegten PCI-slots auf WS 6 umgezogen wird.

Ansonsten - also in den allermeisten Faellen kannst du die PCI-slots ignorieren - ist sogar besser

Member
Beiträge: 32
Registriert: 21.03.2008, 19:52

Beitragvon ibu » 06.05.2008, 22:11

Ich habe die Lösung. :)

In der KDE-Mailingliste kam der Hinweis:

sudo apt-get install alsa-oss

sollte helfen. VMware benutzt OSS, das Paket leitet die (veralteten)
OSS-Aufrufe auf das modernere ALSA um. So können mehrere Anwendungen
gleichzeitig auf die Soundkarte zugreifen und auch VMWare sollte Sound
ausgeben können.


Damit klappte es auf Anhieb.

Ich fand's absolut amtlich, wie ihr mir hier trotz meiner Unkundigkeit geholfen habt. Danke nochmal! :)

Mit welchem Song ich feiere?
Let's work together - Torfrock


Zurück zu „VMware Player“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast