Das Forum wurde aktualisiert. Wurde höchste Zeit. Wenn etwas nicht funktioniert, bitte gerne hier jederzeit melden.
(Das "alte Design" kommt wieder, wird ne Weile brauchen!)

Konfigurationsprobleme unter Linux-Kernel 2.4.31-ct-1

Hilfe bei Problemen mit der Installation und Benutzung des VMware Player.

Moderatoren: irix, stefan.becker, continuum, Dayworker, Tschoergez

Member
Beiträge: 9
Registriert: 29.08.2002, 12:04
Wohnort: Frankfurt (Oder)
Kontaktdaten:

Konfigurationsprobleme unter Linux-Kernel 2.4.31-ct-1

Beitragvon zicke » 01.04.2008, 14:57

Hallo zusammen,
ich möchte auf einem ct-Server1 mit Kernel 2.4.31-ct-1 den Player in der Version 2.0.2 installieren. Die Installation läuft bis zum bauen der vmmon-Module durch, dann kommen folgende Fehlermeldungen und der Abbruch:
>>code

Extracting the sources of the vmmon module.

Building the vmmon module.

gcc: auto-build: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden
gcc: HEADER_DIR=/usr/src/kernel-headers-2.4.31-ct-1/include: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden
gcc: CC=/usr/bin/gcc: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden
gcc: GREP=grep: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden
gcc: IS_GCC_3=yes: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden
Unable to build the vmmon module.

For more information on how to troubleshoot module-related problems, please
visit our Web site at "http://www.vmware.com/download/modules/modules.html" and
"http://www.vmware.com/support/reference/linux/prebuilt_modules_linux.html".

Execution aborted.

code<<

Die als nicht gefunden angemahnten Dateien und Verzeichnisse sind aber alle vorhanden. Was mache ich falsch?
Vielen Dank für Eure Hilfe im Voraus
Zicke

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14663
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon continuum » 01.04.2008, 16:08

Was ist denn ein ct-server ?

Irgendein custom Kernel von der Zeitung gleichen namens ?
Auweia - dann mal viel Spass

Member
Beiträge: 9
Registriert: 29.08.2002, 12:04
Wohnort: Frankfurt (Oder)
Kontaktdaten:

Beitragvon zicke » 01.04.2008, 16:16

Der ct-server läuft eigentlich sehr zufriedenstellend, mir geht es eigentlich mehr um die Fehlermeldungen beim Bauen der vmmon-Module, die ich beim besten Willen nicht deuten kann.
mfG
Zicke

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14663
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon continuum » 01.04.2008, 19:27

Was ist denn ein ct-server ?

2ter Versuch ...

Member
Beiträge: 9
Registriert: 29.08.2002, 12:04
Wohnort: Frankfurt (Oder)
Kontaktdaten:

Beitragvon zicke » 01.04.2008, 21:22

Wie du richtig vermutest ist das ein kleiner Arbeitsgruppenserver auf Debian-Basis mit verschiedenen Diensten in UML-Umbebungen (ipCop, Samba, Cups, Mail etc) und mit angepassten Kernelquellen (deshalb die Endung -ct-1). Mitlerweile gibt es einen Nachfolger (ct-Server 2) der dann die Virtualisierung mit XEN nutzt. Mein Dilemma ist, daß ich auf diesem Server eine Access-Datenbankanwendung laufen lassen muß und da wine bei Access (noch) passen muß, bleibt nur der weg über vmware mit einem abgespeckten Windows.
Bei Interesse hier nachschauen: www.ctserver.org
mfG
Zicke


Zurück zu „VMware Player“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast