Das Forum wurde aktualisiert. Wurde höchste Zeit. Wenn etwas nicht funktioniert, bitte gerne hier jederzeit melden.
(Das "alte Design" kommt wieder, wird ne Weile brauchen!)

[gelöst] VMware GSX v2.x -nach- VMware Server 1.0.1 ?

P2V, V2V

Moderatoren: irix, stefan.becker, continuum, Dayworker, Tschoergez

Member
Beiträge: 16
Registriert: 24.01.2005, 20:56

[gelöst] VMware GSX v2.x -nach- VMware Server 1.0.1 ?

Beitragvon Brubaker » 04.02.2007, 00:50

Hallo,

zu meinem bestehenden Problem für einen Freund (http://vmware-forum.de/viewtopic.php?p=31566#31566) habe ich mir auch ein eigenes angeschafft. Wink

Seit einiger Zeit habe ich ein GSX Server v2.x unter Debian Woody am laufen. Nun ist der W2k Server veraltet und soll nur "rübergerettet" werden, um bei Bedarf nochmal zu starten und seine Dateien preiszugeben.

Hat jemand Erfahrungen gemacht, ob die "Converter Software" das sauber konvertiert? Das Zielsystem soll der aktuelle und kostenlose VMware Server 1.0.1 build-29996 unter Debian 3.1 sein.

Auch hier besten Dank im voraus!

Bru

Guru
Beiträge: 2237
Registriert: 21.09.2005, 00:12

Beitragvon stefan.becker » 04.02.2007, 01:56

Was servert der denn? Wenn es nur ein Fileserver ist, kann man den Krempel auch auf die Linux-Maschine kopieren und Samba nutzen.

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 1598
Registriert: 16.10.2002, 20:13
Wohnort: Köln

Beitragvon minimike » 04.02.2007, 01:58

Nimm besser Debian Etch dann hast du keine Probleme mit SSL, ich suche gerade Infos für den Betrieb von Etch mit einem 2.4er Kernel. Vom 2.6.16 abgesehen ist der 2.6er Kernel im Allgemeinen für meine Augen nur eine gross Baustelle und speziell mit VMware ist ein ausgereifter 2.4er eine stabielere Lösung. Zum Konverter vermag ich nichts zu sagen :/ selber noch nicht benutzt.

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14663
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon continuum » 04.02.2007, 14:10

Nun ist der W2k Server veraltet und soll nur "rübergerettet" werden, um bei Bedarf nochmal zu starten und seine Dateien preiszugeben.


Um mit dem Converter zu arbeiten sollte der 2kserver auf jeden Fall sp4 mit allen roll-ups haben , ansonsten wird es fehlschlagen

Member
Beiträge: 16
Registriert: 24.01.2005, 20:56

Beitragvon Brubaker » 04.02.2007, 19:54

Hallo,

Danke für Eure postings. Okay ich nehmEetch oder Ubuntu LTS, hatte ich eh vor.

Aber mal abgesehen von diesem in den Raum geworfenen 'Converter' (Heise/Golem) - gibt es auch eine andere bekannte Möglichkeit die alten GSX v2.x Dateien in den neuen 1.01 Server zu migrieren?

Komplizierte Howtos sind auch willkommen. 8-)

Greetings
Bru

Guru
Beiträge: 2237
Registriert: 21.09.2005, 00:12

Beitragvon stefan.becker » 04.02.2007, 21:09

Irgendwas läuft hier durcheinander.

Ist der alte 2k Server bereits ein VMWARE GSX Gast?

Wenn ja: ich kenne den alten GSX Server nicht, aber vermutlich kann man die Dateien einfach mit dem VMWARE Server weiter benutzen.

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 1598
Registriert: 16.10.2002, 20:13
Wohnort: Köln

Beitragvon minimike » 04.02.2007, 22:02

Ja das geht, VMware bietet in dem Fall dann die Option an die VM Hardware upgraden zu können oder es zu belassen. Das Upgrade geht nur einmalig, ist nicht umkehrbar und bringt nach meinen Ermessen vom Benchmark her keine grossen Vorteile. Ich rate daher konservativ dazu es beim alten zu Belassen. Für den Betrieb vom VMware Server bedarf es unter Debian Sarge einiger Klimmzüge um über SSL remote die Konsole verfügbar zu machen oder den VMware Apache 1 mit dem Webfronend zu betreiben. Da Debian Etch schon im Freeze steckt und derzeit das grosse Bughunting betrieben wird damit es bald augeliefert werden kann rate ich daher zu Etch. Derzeit halte ich es noch eine Frage der Wochen. Man spart sich ne Stunde Arbeit und ich mach mir deswegen keinen Nachmittag die Mühe das in ein Wiki zu schreiben weil Etch eh bald da ist

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14663
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon continuum » 04.02.2007, 23:07

gibt es auch eine andere bekannte Möglichkeit die alten GSX v2.x Dateien in den neuen 1.01 Server zu migrieren?


Sicher - mit VMserver kannst du GSX 2.5 VMs laufen lassen und auch offene REDOs committen.
Steht zwar nicht im Handbuch aber bei sanbarrow.com
http://sanbarrow.com/vmx-undoable-mode- ... erver.html
http://sanbarrow.com/vmx-virthw-modes.html

Member
Beiträge: 16
Registriert: 24.01.2005, 20:56

Beitragvon Brubaker » 05.02.2007, 16:02

stefan.becker hat geschrieben:Irgendwas läuft hier durcheinander.

Ist der alte 2k Server bereits ein VMWARE GSX Gast?


Ja, c'est ca. :)

Wenn ja: ich kenne den alten GSX Server nicht, aber vermutlich kann man die Dateien einfach mit dem VMWARE Server weiter benutzen.[/quote]

looks like, zumindest laut dem posting eines Nachfolgers... Dir totzdem Danke!

Bru

Member
Beiträge: 16
Registriert: 24.01.2005, 20:56

Beitragvon Brubaker » 05.02.2007, 16:05

minimike hat geschrieben:Ja das geht, VMware bietet in dem Fall dann die Option an die VM Hardware upgraden zu können oder es zu belassen. Das Upgrade geht nur einmalig, ist nicht umkehrbar und bringt nach meinen Ermessen vom Benchmark her keine grossen Vorteile. Ich rate daher konservativ dazu es beim alten zu Belassen. Für den Betrieb vom VMware Server bedarf es unter Debian Sarge einiger Klimmzüge um über SSL remote die Konsole verfügbar zu machen oder den VMware Apache 1 mit dem Webfronend zu betreiben. Da Debian Etch schon im Freeze steckt und derzeit das grosse Bughunting betrieben wird damit es bald augeliefert werden kann rate ich daher zu Etch.


Seh ich auc so..Danke.

Derzeit halte ich es noch eine Frage der Wochen. Man spart sich ne Stunde Arbeit und ich mach mir deswegen keinen Nachmittag die Mühe das in ein Wiki zu schreiben weil Etch eh bald da ist


recht hast Du..

so long Bru

Member
Beiträge: 16
Registriert: 24.01.2005, 20:56

Beitragvon Brubaker » 05.02.2007, 16:08

continuum hat geschrieben:
gibt es auch eine andere bekannte Möglichkeit die alten GSX v2.x Dateien in den neuen 1.01 Server zu migrieren?


Sicher - mit VMserver kannst du GSX 2.5 VMs laufen lassen und auch offene REDOs committen.
Steht zwar nicht im Handbuch aber bei sanbarrow.com
http://sanbarrow.com/vmx-undoable-mode- ... erver.html
http://sanbarrow.com/vmx-virthw-modes.html


Klare Antwort, vielen Dank! Ich les es mir durch die links und melde mich ggf. zurück.

WIe bereits vor Jahren..immer noch tolle Leute hier im Forum die was können. Merci. :)

Bru

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 1598
Registriert: 16.10.2002, 20:13
Wohnort: Köln

Beitragvon minimike » 05.02.2007, 19:35

Danke für die Blumen :). komm doch mal bei unserem neuen Start vorbei ;)

www.virtualizing.org

Member
Beiträge: 16
Registriert: 24.01.2005, 20:56

Beitragvon Brubaker » 05.02.2007, 21:16

minimike hat geschrieben:Danke für die Blumen :). komm doch mal bei unserem neuen Start vorbei ;)

www.virtualizing.org


Done! :)

Danke..nette Mixtur ;) ..Xen steht bei mir jetzt beruflich ganz oben auf der Liste. Eine Registrierung beim 'xen-forum' *hust* hat nicht geklappt - daher bin ich sehr dankbar wenn bei Euch/ uns in www.virtualizing.org ein klein wenig mehr passieren wird. ;)

Gruss!
Bru


Zurück zu „Converter“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast