Das Forum wurde aktualisiert. Wurde höchste Zeit. Wenn etwas nicht funktioniert, bitte gerne hier jederzeit melden.
(Das "alte Design" kommt wieder, wird ne Weile brauchen!)

Was passiert bei einer Virtualisierung auf dem Quellsystem?

P2V, V2V

Moderatoren: irix, stefan.becker, continuum, Dayworker, Tschoergez

Member
Beiträge: 63
Registriert: 27.06.2006, 15:50

Was passiert bei einer Virtualisierung auf dem Quellsystem?

Beitragvon Kallepohl » 09.01.2007, 15:22

Wie schon der Titel lautet, meine Frage was passiert (wird installiert) auf dem Quellrechner wenn ich VmWare Converter nutze? Bleibt es völlig unangetastet? Gibt es Risiken? Ist es mit Linux Systemen auch möglich?

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14659
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon continuum » 09.01.2007, 15:25

Hi
Converter kann mit Linux nicht viel anfangen.

Ob etwas auf dem Quellsystem veraendert wird haengt von der Methode ab, die du verwendest.
Coldclones mit der Enterprise-version sollten nichts aendern - alle Verfahren des Hot-cloneing installieren Dateien auf dem Quellsystem

Ulli

Member
Beiträge: 63
Registriert: 27.06.2006, 15:50

Beitragvon Kallepohl » 09.01.2007, 16:13

Was genau meinst du mit Coldclone?
Offline Backup wie mit Drive Image oder Norton Ghost?
Ist das Coldclone in der Freeware Version enthalten?

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14659
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon continuum » 09.01.2007, 18:28

Wie ich schon sagte - Coldclones mit der Enterprise-version ...

Die Enterpriseversion verwendet ein WinPE und man kann dann mit dem Converter bzw mit einer colclone.exe (die nicht in der freien Version enthalten ist) ghost-aehnlich vorhehen > also ein System, das gerade nicht laeuft von LiveCD booten und in eine vmdk konvewrtieren.

Du kannst das natuerlich auch wie bisher mit ghost machen und dir jede Menge Geld sparen ...


Zurück zu „Converter“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast