Das Forum wurde aktualisiert. Wurde höchste Zeit. Wenn etwas nicht funktioniert, bitte gerne hier jederzeit melden.
(Das "alte Design" kommt wieder, wird ne Weile brauchen!)

P2V für Win 98

P2V, V2V

Moderatoren: irix, stefan.becker, continuum, Dayworker, Tschoergez

Profi
Beiträge: 618
Registriert: 06.03.2005, 10:34

P2V für Win 98

Beitragvon franzkat » 01.04.2005, 00:50

Die Probleme, die es mit einem Tool wie P2V-Asssistant von VMware für die Migration einer physischen Maschine in eine virtuelle gibt, sind in diesem Board reichlich angesprochen worden. Der P2V-Assistant unterstützt ein solches OS wie Win 98 gar nicht. Interesssant ist, dass man bei der Migration eines Win 98-Systems offensichlich auch ganz gut ohne teuren Assistenten auskommt. Ich habe jetzt mal den üblichen Weg gewählt und ein Win 98-System in eine virtuelle Disk geklont. Es handelte sich um ein SCSI-System mit SCSI-Festplatte und -CD-ROM-Laufwerk. Als Zielsystem wurde wieder ein SCSI-Systen gewählt. Wenn man nun ein solches Image bootet, hagelt es zwar Fehlermeldungen en gros; aber - und das war für mich das Überraschende - das alte Win 98 arbeitet zäh die neue Hardware-Konfiguration ab und tauscht die diesbezüglichen Komponenten aus. Am Ende hatte ich ein einwandfrei laufendes System ohne ein Ausrufezeichen im Gerätemanager.Was lernt man daraus : Ein "altes", DOS-basiertes OS kann in gewisser Hinsicht durchaus flexibler sein als die modernen NT-Systeme.

Member
Beiträge: 11
Registriert: 18.12.2005, 18:38
Wohnort: Berlin

re win95/win98

Beitragvon olav » 18.12.2005, 18:52

Hi...

ich hab einen alten win95 Rechner problemlos in vmware kopiert, ein bischen unter Linux (live-cd) getrickst..und gut...arbeitet völlig Problemlos.....
Allerdings war Workstation vmware 5.5 dafür nötig....unter 4.5 gab es immer diesen berühmten Windows-Schutzfehler :-O

Gruss
Olav

Profi
Beiträge: 618
Registriert: 06.03.2005, 10:34

Beitragvon franzkat » 19.12.2005, 10:41

Mit Windows ME funktioniert die oben von mir beschriebene Vorgehensweise ebenfalls problemlos.Es geht sogar noch bequemer als unter Win 98, weil man nicht ständig bei der Treibersuche die CD einlegen muss, denn die Treiberdateien liegen ja bei ME alle auf Festplatte.


Zurück zu „Converter“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast