Das Forum wurde aktualisiert. Wurde höchste Zeit. Wenn etwas nicht funktioniert, bitte gerne hier jederzeit melden.
(Das "alte Design" kommt wieder, wird ne Weile brauchen!)

vmware shutdown

Hilfe bei Problemen mit der Installation und Benutzung der VMware Workstation.

Moderatoren: irix, stefan.becker, continuum, Dayworker, Tschoergez

Member
Beiträge: 8
Registriert: 24.04.2003, 09:00

vmware shutdown

Beitragvon nike » 24.04.2003, 14:52

hallo leute,

möchte meine vmware´s scriptgesteuert herunterfahren, um dann die files auf ein netzlaufwerk kopieren zu können.

habe es nur soweit geschafft, dass dort steht "sie können denn computer jetzt ausschalten"

die vmware läuft auf einem win2000 advanced sever.

vielleicht kann mir hier wer helfen.

danke im vorraus

nike

Benutzeravatar
Site Admin
Beiträge: 204
Registriert: 18.07.2002, 23:31
Kontaktdaten:

Beitragvon itst » 25.04.2003, 16:43

Das kann die Workstation nicht. Das geht, wenn ich mich nicht irre, erst ab GSX Server.

ACPI

Beitragvon pcw » 25.04.2003, 18:28

vm4 gibt uns nun endlich auch ACPI-uniproc HAL
damit schaltet's aus.

*transmitter is offline now* :lol:

Member
Beiträge: 8
Registriert: 24.04.2003, 09:00

Beitragvon nike » 28.04.2003, 08:01

und wie geht das mit einem script????
möchte das im scheduler einhängen


cu
nike

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 183
Registriert: 29.07.2002, 08:48
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitragvon macmewes » 28.04.2003, 21:57

Hallo,

Dein Problem ist

a) Du mußt jeden VMGast sauber runterfahren.
und anschliessend
b) VMware selbst beenden.

Sehe ich das richtig.

Du bleibst jedoch an a) stehen.

Ist das auch richtig?

Ob sich ein VMGast selbst ausschalten kann liegt daran, welches Betriebsystem Dein VMGast hat.

Im Windows2000-RessourceKit gibt es zB das Tool "shutdown.exe", welches parametrisiert via Batch-Datei aufgerufen via Taskmanager solche Dienste leisten kann.

Zusammen mit VMware 4.0, welches (wie schon geschrieben) entsprechende HALs liefert, sollte das gelingen. Mit VMware 3.x ist dies nicht möglich, da ACPI dort nicht unterstüzt wird.

Benennen also bitte die Betriebsysteme aller VMGast-Systeme und dann kann ich mal gucken wie ich Dir helfen kann.

Member
Beiträge: 8
Registriert: 24.04.2003, 09:00

Beitragvon nike » 29.04.2003, 07:21

danke für deine antwort.

also zur erklärung:

das trägersystem ist ein w2k advanced server. auf dem wiederrum 3 w2k advanced server vmware´s laufen. die 3 vmware´s werden von einem gsx-server bereitgestellt.

was ich machen will ist folgendes:

ich möchte die vmware´s (vom trägersystem aus) zeitgesteuert (mittels scheduled task), herunterfahren.dann möchte ich die files auf ein netzlaufwerk kopieren(backup). nach beedingung des kopiervorganges sollen sich die vmware´s wieder starten.

vielleicht hast du eine passende lösung für mich

danke
nike

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 183
Registriert: 29.07.2002, 08:48
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitragvon macmewes » 29.04.2003, 17:11

Hallo,

also ich kenne keine Lösung um VMware an und für sich via Batch-Datei zu beenden. Unter Linux könnte man eventuell nach der Prozess-ID suchen und den Prozess dann abschiessen.

Für Windows2000 Advanced Server gibt es jedoch das von mir beschriebene Toll "shutdown.exe" im Ressource Kit, welches im VMGast per Taskmanager das System runterfahren kann.

Aber das sagte ich ja schon ...

Benutzeravatar
Member
Beiträge: 6
Registriert: 22.04.2003, 04:06

Beitragvon Gimme Shelter » 01.05.2003, 01:44

Am einfachsten wäre es mit einem Makroprogramm (beispielsweise Rocketmouse) die Gäste in den Suspendmodus zu versetzen.
Denkbar wäre auch auf den Gästen eine Batchdatei laufen zu lassen, die auf eine bestimmte Datei im Shared-Folder wartet und dann den Gast herunterfährt (sicherlich sind noch andere Kommunikationsmittel zwischen Gast und Wirt denkbar). Den Neustart könnte man wieder mit dem Makroprogramm erledigen.

Edit: ich sehe gerade den Gast hast Du ja schon heruntergefahren, also ist es mit einem Makroprogramm ein leichtes die Gäste wieder hochzufahren.


Zurück zu „VMware Workstation“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste