Das Forum wurde aktualisiert. Wurde höchste Zeit. Wenn etwas nicht funktioniert, bitte gerne hier jederzeit melden.
(Das "alte Design" kommt wieder, wird ne Weile brauchen!)

clone cd

Hilfe bei Problemen mit der Installation und Benutzung der VMware Workstation.

Moderatoren: irix, stefan.becker, continuum, Dayworker, Tschoergez

Member
Beiträge: 5
Registriert: 15.10.2002, 18:01

clone cd

Beitragvon monkey » 15.10.2002, 18:09

ich habe auf suse 8.0 vmware 3.0 laufen. nun meine frage. kann ich auf dem gastsystem (win me) z.b. clone cd oder nero einsetzen? und wenn ja, sind die einstellungen auch von einem linuxanfänger zu bewältigen?

ich habe momentan die laufwerke auf
/dev/dvd
/dev/cdbrenner
gemountet.

Beitragvon Gast » 16.10.2002, 03:27

Ob es am Ende zufriedenstellend läuft, kann ich Dir nicht sagen. Mit einem Plextor wars kein Problem, einen Ricoh habe ich nicht zum Laufen gebracht. Woran das lag... Keine Ahnung.

Du musst das Device in Vmware unter Settings -> Configuration Editor bei dem IDE- bzw. SCSI-Devices für Vmware freigeben. Dann findet das Gast-System diese Laufwerke auch und aknn ganz normal mit ihnen arbeiten.

Am besten lädst Du erst das zu ME passende Vmware-Config-File (der Dialog, wenn Du Vmware startest), und machst dann die Einstellungen. Dann fährst Du ME hoch. Jetzt sollte der Brenner unter ME sicht- und nutzbar sein.

HTH, Der wilde Gast :-)

Member
Beiträge: 5
Registriert: 15.10.2002, 18:01

Beitragvon monkey » 16.10.2002, 07:23

so richtig wollte es noch nicht funzen
ich habe /dev/cdbrenner wieder deactiviert und dafür

SCSI 0:0 activiert. mit den einstellungen
cdrom (raw access)
/dev/scd0

dann start von me, mit der windowsmeldung

Neue Hardwarekomponente gefunden
BusLogic MultiMaster PCI SCSI Host Adapter
Die Treiber für neu erkannte Hardwarekomponenten werden installiert.

dann kommt die linuxmeldung

VMware Workstation Error
*** Virtual Maschine kernel stack fault (hardware reset) ***
The Virtual Maschine just suffered a stack fault in kernel mode.
On a real computer, this would amount to a reset of the processor.
It can be caused by an incorrect configuration of the virtual maschine,
a bug in the operating system, or a problem in the VMware Workstation software.

bei bestätigung der meldung schließt dann das vmwarefenster.

kann man da noch irgend etwas machen???

Beitragvon Gast » 16.10.2002, 12:25

Hängt den der Brenner auch wirklich an /dec/scd0

Schau mal nach der Version des SCSI.Interfaces:

Code: Alles auswählen

cat /proc/scsi/sg/version

Wenn da 3 rauskommt, schliesse Vmware und editiere deine Vmware-Konfig-Datei (die man beim von VMware starten lädt) und füge folgende Zeile ein:

Code: Alles auswählen

scsi.passthru.sgv2 = TRUE


Siehe auch KB-Artikel.

Beitragvon Gast » 16.10.2002, 16:59

die version ist 3.1.22
und die zeile habe ich eingefügt aber es ändert leider nichts am fehler.

unter linux ist der dev.
/dev/cdrecorder
aber wenn ich das für vmware einstelle wird das laufwerk immer nur als cdlaufwerk erkannt.

Beitragvon Gast » 16.10.2002, 17:19

An welchem Anschluss hängt denn der Brenner?
Kannst Du den Brenner unter Linux benutzen?

Wenn Du noch kein Brennprogramm für Linux hast, schau Dir mal K3B an: http://k3b.sourceforge.net/

Member
Beiträge: 5
Registriert: 15.10.2002, 18:01

Beitragvon monkey » 20.10.2002, 11:55

es funzt
in der kombination:

host: suse8.0
vmware3.2
guest: win2k oder winxp

funktioniert es. hab es grade mit nero probiert.
für winxp gibt es noch extra vmware-scsi treiber (vmscsi.flp). wie installiert man eine solche datei?

Member
Beiträge: 32
Registriert: 28.07.2002, 11:11

Beitragvon rider » 20.10.2002, 16:38

Das steht hier: http://www.vmware.com/support/reference ... sidrv.html

Ist leider auf englisch... Wenns Probleme gibt, übersetze ich :D

Member
Beiträge: 5
Registriert: 15.10.2002, 18:01

Beitragvon monkey » 21.10.2002, 12:41

alles klar.
ich hab's auf die reihe bekommen.
danke

Benutzeravatar
Site Admin
Beiträge: 204
Registriert: 18.07.2002, 23:31
Kontaktdaten:

Beitragvon itst » 21.10.2002, 13:27

Hat diese .fpl-Datei das Problem beseitigt oder war es doch was anderes?


Zurück zu „VMware Workstation“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste