Das Forum wurde aktualisiert. Wurde höchste Zeit. Wenn etwas nicht funktioniert, bitte gerne hier jederzeit melden.
(Das "alte Design" kommt wieder, wird ne Weile brauchen!)

vmware 3.2 mit dos odi treiber

Hilfe bei Problemen mit der Installation und Benutzung der VMware Workstation.

Moderatoren: irix, stefan.becker, continuum, Dayworker, Tschoergez

Member
Beiträge: 1
Registriert: 08.10.2002, 15:23

vmware 3.2 mit dos odi treiber

Beitragvon picki » 08.10.2002, 15:43

hi,
bin ich froh daß ich dieses forum gefunden hab.
ich hab nämlich ein ziemlich großes netzwerkproblem mit odi treibern unter dos.

also meine konfiguration:
windows 2000 sp3
vmware 3.2
gast os DOS 6.22

der odi treiber von der amd seite pcntnw.com v 4.x funktoniert eigentlich ganz gut, nur wenn ich eine große menge an daten (ca 120 mb) von einem server über dfs lade bekomme ich in unregelmäßigen abständen einen core dump von der vmware.

v. 3 des treibers stürtzt nach kürzester zeit ab, v1 geht auch halbwegs und v. 4 ist auch nicht unbedingt die ultimative lösung.

daher meine frage:
hat wer erfahrung mit odi triebern unter vmware ?
gibt es einen anderen generischen treiber (ne2100 hat er zwar geladen,
aber tcp/ip hat nicht wirklich funktioniert)?
in einer newsgroup stand v. 2.2 von pcntnw.com geht ganz gut, hat den jemand ?

würde mich sehr über eure erfahrungen und hilfestellungen freun.

cu picki


frege am rande:
welche tools benutzt ihr um im dos unter vmware an den hohen speicher zu kommen (emm386.exe funktioniert ja bekanntlich nicht besonders).
ich nehme umbpci.sys, aber bekomm nur 48 k frei.

Benutzeravatar
Site Admin
Beiträge: 204
Registriert: 18.07.2002, 23:31
Kontaktdaten:

Beitragvon itst » 09.10.2002, 14:00

Zu Deinem ODI-Problem kann ich Dir nichts sagen. Sorry.

Was HMA angeht: ich habe hier mal testweise OpenDOS von Caldera installiert, da lief das alles ohne Probleme (Linux Host). FreeDOS geht auch sehr gut.

Beitragvon Gast » 09.10.2002, 14:46

hi,
danke erstmal für die antwort.

leider hab ich eine ziemlich aufwendige ms-dos anwendung, die ich versuche auf vmware zu portieren.
daher kann ich leider nicht auf freedos oder so zurückgreifen.

cu picki

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 183
Registriert: 29.07.2002, 08:48
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitragvon macmewes » 11.10.2002, 13:39

Hallo,

na, ja ...
ein Besuch bei http://www.freedos.org/freedos/files/ kann nicht schaden.

Warum nicht mal probieren, ob Dein Programm nicht unter FreeDos läuft.


Zurück zu „VMware Workstation“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast