Das Forum wurde aktualisiert. Wurde höchste Zeit. Wenn etwas nicht funktioniert, bitte gerne hier jederzeit melden.
(Das "alte Design" kommt wieder, wird ne Weile brauchen!)

VMWare und Hardwareaufrüstung

Hilfe bei Problemen mit der Installation und Benutzung der VMware Workstation.

Moderatoren: irix, stefan.becker, continuum, Dayworker, Tschoergez

Member
Beiträge: 9
Registriert: 29.08.2002, 12:04
Wohnort: Frankfurt (Oder)
Kontaktdaten:

VMWare und Hardwareaufrüstung

Beitragvon zicke » 05.09.2002, 08:57

Wie reagiert VMWare eigentlich in Bezug auf die Recourcenbereitstellung für vorhandene virtuelle Maschinen, wenn ich dem Rechner beispielsweise einen schnelleren Prozessor und mehr Speicher spendiere. Wird der Prozessortakt automatisch durchgereicht und der RAM erweitert, oder muß ich das konfigurieren (wenn ja wie), oder aber, bedeutet das ein Neuinstallieren der virtuellen Maschinen ?

mfG
Zicke

Member
Beiträge: 32
Registriert: 28.07.2002, 11:11

Beitragvon rider » 05.09.2002, 18:12

AFAIK wird die CPU weitegereicht. Den Speicher musst Du ja sowieso im Wizard angeben, von daher kannst Du ihn auch jederzeit über die Konfiguration ändern.

Beitragvon Gast » 06.09.2002, 09:36

ok, danke. Dann werd ich mich mal dran machen den Host etwas aufzubohren. Hab mal testweise auf einem PII mit 350 MHz, 256 MB und SuSE8 zwei virt. PC eingerichtet (w2k und w98) mit div. Anwendungen, das Ganze sogar im Mehrschirmbetrieb (radeon 7500) und bin ja total begeistert von VMWare. Endlich mal ne echte Innovation.
mfG
Zicke

Member
Beiträge: 9
Registriert: 29.08.2002, 12:04
Wohnort: Frankfurt (Oder)
Kontaktdaten:

Beitragvon zicke » 06.09.2002, 19:30

So, nun hat er einen 1,2GHz-Prozessor und 512 MB Ram und geht ab wie eine Rakete. Und tatsächlich reicht VMWare den Takt durch und ich kann den Speicher selbst zuteilen. Soweit, so gut. Win2k-Client läuft ohne zu murren nach der Umstellung, allerdings bleibt der Win98-Client beim booten hängen. Jemand nen Tip, oder muß ich neu installieren ?
mfG Zicke

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 183
Registriert: 29.07.2002, 08:48
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitragvon macmewes » 12.09.2002, 13:22

An welcher Stelle bleibt Win98 denn hängen?

Kannst Du Win98 mal von Diskette booten und dann vom Prompt aus mit "win /b" starten?

Vielleicht sagt das Bootlog mehr aus.


Zurück zu „VMware Workstation“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste