Das Forum wurde aktualisiert. Wurde höchste Zeit. Wenn etwas nicht funktioniert, bitte gerne hier jederzeit melden.
(Das "alte Design" kommt wieder, wird ne Weile brauchen!)

Windows XP blaues Bildschirm und Reboot

Hilfe bei Problemen mit der Installation und Benutzung der VMware Workstation.

Moderatoren: irix, stefan.becker, continuum, Dayworker, Tschoergez

Member
Beiträge: 9
Registriert: 04.11.2004, 17:02

Windows XP blaues Bildschirm und Reboot

Beitragvon misterxx » 27.11.2004, 08:33

Hallo,

kurz nach dem ich meine Windows XP Professional Virtual Maschine starte, bekomme ich kurz den blauen Bildschirm mit etwa Text (Errors) angezeigt, was sich in dieser kurzer Zeit nicht lesen lässt, und dann folgt das Reboot.

Ich versuche dabei aus meinem Gentoo Linux meine physische Windows XP Partition zu booten.

Kennt jemand einen Rat ?

Experte
Beiträge: 1425
Registriert: 11.08.2004, 17:08
Wohnort: Paderborn

Beitragvon MSueper » 27.11.2004, 10:48

Der BSOD bleibt stehen wenn Du unter
Arbeitsplatz => Eigenschaften => Erweitert => "Starten und Wiederherstellen" bei autom. Reboot den Haken wegnimmst.

Grundsätzlich wird's aber wohl an den Treibern liegen. VMWare hat eigene HW, die sich von der physikalischen unterscheidet.

Member
Beiträge: 9
Registriert: 04.11.2004, 17:02

Beitragvon misterxx » 27.11.2004, 12:07

danke für die Reaktion !

MSueper hat geschrieben:Grundsätzlich wird's aber wohl an den Treibern liegen. VMWare hat eigene HW, die sich von der physikalischen unterscheidet.

heißt es dass ich da keine chance habe ? Oder lohn es sich den Automatischen Reboot auszuschalten und den Fehler genauer anzugucken ?

Da ich absoluter neuling bei vmware bin, stelle ich eine andere Frage: kann ich dann ganz virtuell einen Festplattenplatz reservieren und Windows XP Professional auf diesem Platz als virtuelles BS installieren. Läuft es dann unabhängig von allem anderen ?

Danke im Voraus.

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14668
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon continuum » 27.11.2004, 14:25

Hi
wenn du wissen willst, wie schwierig es wird dein echtes XP als VM zu starten, musst du einen Blick in die Registry werfen:
HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\IntelIde - ist unter diesem Key ein Imagepath angegeben, dann wird es "relativ" einfach.
Kommt der ganze Key bei dir erst gar nicht vor, dann wird es "relativ" schwierig.
Die Angabe "relativ einfach" bezieht sich hier auf meinen Kenntnisstand - wenn fuer dich die Registry ein Buch mit 7 Siegeln ist und "loadhive" oder "regeditPE" boehmische Doerfer kannst du das auch mit "quasi unmoeglich" uebersetzen.
Angebot: wenn dir klar ist, was alles auf dich zukommt und du bis auf das Verbiegen der Registry alles andere im Griff hast - die Registry kann ich dir wohl verbiegen, wenn du sie mir zuschickst.

Den 2. Teil deiner Frage verstehe ich nicht ... ???

Ulli

Experte
Beiträge: 1425
Registriert: 11.08.2004, 17:08
Wohnort: Paderborn

Beitragvon MSueper » 27.11.2004, 15:33

kann ich dann ganz virtuell einen Festplattenplatz reservieren und Windows XP Professional auf diesem Platz als virtuelles BS installieren. Läuft es dann unabhängig von allem anderen


Jau, das ist wie man es eigentlich tun sollte.
Einfach per File => "New Virtual Machine" eine neue VM anlegen und Custom wählen. In den folgenden Einstellungen
-a- Windows XP selektieren
-b- den Platz für das File (welches die virtuelle Festplatte enthält) wählen
-c- XP CD einlegen und Windows so installieren, als wäre die VM ein eigener, neuer Rechner


Zurück zu „VMware Workstation“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast