Das Forum wurde aktualisiert. Wurde höchste Zeit. Wenn etwas nicht funktioniert, bitte gerne hier jederzeit melden.
(Das "alte Design" kommt wieder, wird ne Weile brauchen!)

2 Netzwerkkarten

Hilfe bei Problemen mit der Installation und Benutzung der VMware Workstation.

Moderatoren: irix, stefan.becker, continuum, Dayworker, Tschoergez

Member
Beiträge: 5
Registriert: 15.11.2004, 14:38
Wohnort: Reutlingen

2 Netzwerkkarten

Beitragvon leipy » 15.11.2004, 14:42

Hallo !
Ich habe unter meinem VMware (auf XP) Debian mit 2.6.8.1 Kernel laufen. Im Rechner sind 2 Netzwerkkarten, eine onboard und zusätzlich eine PCI.

Von Windows aus kann ich in beiden Netzwerken arbeiten.

Von Linux aus kann ich nur in das Netz mit der onboard-LAN-Karte zugreifen, wenn ich einen Rechner im anderen Netzwerk anpingen will, kommt Destination Host anreachable.
Über die Onboard-LAN-Karte kann ich auch von Linux auf die Windows-Kiste pingen.

Die zweite Netzwerkkarte habe ich nachträglich installiert, ifconfig zeigt mir auch an, dass die statisch eingetragene IP da ist, ping auf die karte selbst funktioniert auch.

Was ich eben noch festgestellt hab: Wenn ich die zweite Karte auf DHCP einstelle, erhält sie eine IP des DHCP-Servers aus dem ersten LAN, obwohl die karte physikalisch keine Verbindung ins erste LAN hat.

Hat hier irgendjemand einen Tip ?

Danke & Grüssle aus Schwaben !

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14663
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon continuum » 15.11.2004, 15:34

Und die vmnet-einstellungen ?

Member
Beiträge: 5
Registriert: 15.11.2004, 14:38
Wohnort: Reutlingen

Beitragvon leipy » 15.11.2004, 15:43

continuum hat geschrieben:Und die vmnet-einstellungen ?


Bridged

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14663
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon continuum » 15.11.2004, 15:44

Du hast 2 Karten im Host und bridgen kann man an vmnet0 - 9.
Deine Ansage Breidged hilft nicht besonders.

Member
Beiträge: 5
Registriert: 15.11.2004, 14:38
Wohnort: Reutlingen

Beitragvon leipy » 15.11.2004, 17:25

continuum hat geschrieben:Du hast 2 Karten im Host und bridgen kann man an vmnet0 - 9.
Deine Ansage Breidged hilft nicht besonders.


Tschuldigung !

Also...

Unter XP gibts die "Netzwerkkarten" VMWare Network Adapter 1 und 8.


Dann die Settings für die NICs unter vmware:
karte 1: Bridged, connected directly to the physical network
karte 2: selbe Einstellung, vermutlich liegt hier der Hund begraben.

Unter Settings - Custom kann man den Karten versch. VMNets zuweisen...

Member
Beiträge: 5
Registriert: 15.11.2004, 14:38
Wohnort: Reutlingen

Beitragvon leipy » 15.11.2004, 17:47

So.... also habs hingekriegt...

Für die, die irgendwann mal dasselbe Problem haben:

Unter VMWare - Edit - Network-Settings

Unter Host Virtual Network Mapping einfach bei den noch freien Feldern (not bridged) jeweils eine Karte auswählen und speichern.

Dann in der Hauptübersicht (Startbildschirm) für jede Netzwerkkarte die standardeinstellung rausnehmen und auf Costom ändern, und bei der Auswahl dann die vorher angelegte Bridge auswählen.

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14663
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon continuum » 15.11.2004, 17:47

Hi
demnach sollte dein Host eigentlich 4 Netzwerkkarten unter Netzwerkverbindungen anzeigen.
Die beiden neuen VMwarekarten sind an interne Netze angeschlossen.
Unter EDIT - Virtual Network Settings findest du den Tab Host Virtual Network Mapping - hier solltest du vmnet1 und vmnet8 auf den Originaleinstellungen stehen lassen. Bei vmnet0 sollten in dem Dropdown-menue deine beiden echten Karten auftauchen. Stell hier eine der beiden ein und unter vmnet2 stellst du die andere ein.
Danach stellst du noch einen Tab vorher das Automatic-bridging ab.
Du hast jetzt 4 verschiedene Netzwerke - je nachdem was deine Gaeste jetzt fuer eine Karte bekommen, haengen sie auch in einem oder beiden der echten Netze oder halt in den virtuellen.
Ich denke mal wenn du die Einstellungen so gemacht hast, dann wird auch dein Netzwerk das unlogische Verhalten beenden und berechenbar sein.

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14663
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon continuum » 15.11.2004, 17:51

Das hat sich wohl gerade ueberlappt - ich glaube das was du gemacht hast ist etwas anders als ich das im Sinn hatte. Du solltest auf jeden Fall darauf achten dass bei dir kein "Bridged to an automatically chosen Adapter" mehr auftaucht .

Member
Beiträge: 5
Registriert: 15.11.2004, 14:38
Wohnort: Reutlingen

Beitragvon leipy » 15.11.2004, 17:52

continuum hat geschrieben:Hi
demnach sollte dein Host eigentlich 4 Netzwerkkarten unter Netzwerkverbindungen anzeigen.
Die beiden neuen VMwarekarten sind an interne Netze angeschlossen.
Unter EDIT - Virtual Network Settings findest du den Tab Host Virtual Network Mapping - hier solltest du vmnet1 und vmnet8 auf den Originaleinstellungen stehen lassen. Bei vmnet0 sollten in dem Dropdown-menue deine beiden echten Karten auftauchen. Stell hier eine der beiden ein und unter vmnet2 stellst du die andere ein.
Danach stellst du noch einen Tab vorher das Automatic-bridging ab.
Du hast jetzt 4 verschiedene Netzwerke - je nachdem was deine Gaeste jetzt fuer eine Karte bekommen, haengen sie auch in einem oder beiden der echten Netze oder halt in den virtuellen.
Ich denke mal wenn du die Einstellungen so gemacht hast, dann wird auch dein Netzwerk das unlogische Verhalten beenden und berechenbar sein.


Das haut hin ! Genau so hab ischs auch gemacht :) Und jetzt geht auch alles, so wie's soll.
Danke für Deine Mühe !


Zurück zu „VMware Workstation“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste