Das Forum wurde aktualisiert. Wurde höchste Zeit. Wenn etwas nicht funktioniert, bitte gerne hier jederzeit melden.
(Das "alte Design" kommt wieder, wird ne Weile brauchen!)

Debian (Netwerkkarten Treiber)

Hilfe bei Problemen mit der Installation und Benutzung der VMware Workstation.

Moderatoren: irix, stefan.becker, continuum, Dayworker, Tschoergez

Member
Beiträge: 23
Registriert: 15.09.2004, 21:22

Debian (Netwerkkarten Treiber)

Beitragvon Tux » 16.10.2004, 20:09

Hi @ all!

kann mir jemand verraten, wo ich einen Treiber für die Netzwerkkarte her bekomme? Ich möchte ein Debian aufsetzen! Bin da absoluter neuling! Bin biisher vom SuSE komfort verwöhnt! Aber da ist ja nicht das Problem! ich brauche den Treiber für die Netzwerkkarte, weil ich über Netzwerk installieren möchte... und ohne Netzwerkkarte schlecht!

mfg
Tux

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14668
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon continuum » 16.10.2004, 21:03

Hi
du fragst nicht, was genau du fuer einen Treiber brauchst - da scheint dann auch das Problem zu sein. VMware benutzt AMD PCnet32 Nics und den Treiber dafuer musst du bei Debian aussuchen.
Da wir hier immer ein Herz fuer verzogene Suse-gören haben - wenn diese denn bereit sind, sich zu bessern hier noch ein weiterer Tip:
Lass dir vom Wizzard eine IDE-Platte geben - sonst musst du dich auch noch um einen SCSI-Treiber kümmern. Werf die erste Platte vom Wizzard weg und lass dir noch eine geben - diesmal kommt die Abfrage: SCSI oder IDE. Nimm IDE und lass dir am besten auch direkt eine grössere geben - 8GB oder so - dann bekommst du nicht so schnell Platzprobleme.
Dann die 2.Platte auf IDE0:0 setzen und es kann losgehen.
Ulli

Experte
Beiträge: 1425
Registriert: 11.08.2004, 17:08
Wohnort: Paderborn

Beitragvon MSueper » 16.10.2004, 22:13

Der Treiber ist bereits installiert.

Debian zeigt zwar noch viele mögliche Treiber zur Auswahl bei Netzwerk an. Der richtige ist aber schon aktiv, zumindest war das bei mir so. Deshalb konnte ich auch den eigentlich korrekten Treiber nicht nochmal laden.

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 1598
Registriert: 16.10.2002, 20:13
Wohnort: Köln

Beitragvon minimike » 16.10.2004, 22:58

Ohne Spiele bringt es bei mir ca 8 GB ohne Daten in /home/ftp und /var/www und die Spiele sind 20 Gb hast du noch nen eigenen homeftp zum installieren sind noch mal ca 10 GB. Du siehst Linux frisst nicht so viel Platz. Echt unter Windows brauch ich viel mehr.

http://www.non-gnu.uvt.nl/pub/debian-xfs/
Hier:

http://www.non-gnu.uvt.nl/pub/debian-xf ... st-xfs.iso

nette Scheibe kann viel mehr Hardware als die orginal CD's von Woody. z.B. diverse SCSI Controller und die neusten Radeon Chipsätze plus das meiner Meinung beste Dateisystem. Upgraden kannst du damit auf fast alles. Debian Sarge und SID oder z.B. nicht direkt debian aber auch gut Admantix oder das ultramoderne Ubuntu welches ich mir selber auch anschauen werde
http://www.ubuntulinux.org/



Das Treibermodul heist pcnet32

Member
Beiträge: 23
Registriert: 15.09.2004, 21:22

Beitragvon Tux » 17.10.2004, 02:13

@minimike: ich weis zwar nicht, was du da alles geschrieben hast, aber das wichtigste war, dass du den Treiber gennat hast! das funzt jetzt! Danke!!

und ja, ich bin gewillt von dieser Mausschubserei wegzukommen! bei suse kann man aber auch ohne maus einfach weit kommen! immerhin ist yast ja auch auf der konsole verfügbar! aber naja, yast ist nicht immer so schön! hat letztens ein paar löcher inne firewall geschossen... :twisted:

debian ich komme! hoffentlich wirds besser! :)
nebenbei schau ich mir noch Freebsd an! auch ganz nett!

für sowas ist vmware einfach genial!!


Zurück zu „VMware Workstation“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast