Das Forum wurde aktualisiert. Wurde höchste Zeit. Wenn etwas nicht funktioniert, bitte gerne hier jederzeit melden.
(Das "alte Design" kommt wieder, wird ne Weile brauchen!)

Network Bridged, auto oder halt nicht ?!?

Hilfe bei Problemen mit der Installation und Benutzung der VMware Workstation.

Moderatoren: irix, stefan.becker, continuum, Dayworker, Tschoergez

Member
Beiträge: 21
Registriert: 02.12.2002, 09:59

Network Bridged, auto oder halt nicht ?!?

Beitragvon Ulli » 28.01.2003, 23:45

Hallo, habe VMware mit Madrake 8.0 erfolgreich laufen.
Habe auf dem Rechner 2 Nics eine zum DSL Modem und eine 192.168.2.1 zum LAN.
Habe nun in VMware/Linux einen Linux Sniffer installiert der das LAN abhören kann.
Also VMware läuft auf meinem Server, der leider als OS Windows haben muss und einen Softwarerouter hat.
So funtzt alles prima ich kann VMware starten, Linux hochfahren und der dort installierte Sniffer (den es halt nicht für die Windows Welt gibt) kann alles was aus dem Lan kommt und über die 192.168.2.1 ins internet will abhören.
Nett.

Problem: Die Bridge Einstellungen in VMware. Zur Auswahl stehen
"automaticly choosen adapter" oder halt nicht auto und ich suche mir die passenden NIC raus (192....).
Das kuriose ist, starte ich VMware einmal im automodus geht alles und ich kann alle Karten im LAN und im www anpingen.
Fahre ich VMware herunter und starte es neu bzw starte ich den kompletten server neu und dann erst wieder Vmware geht es nicht mehr!!!
Muss also VMware herunterfahren und von auto Einstellung auf manuelle wechseln, dann wieder VMware starten und es findet die richtige Karte und alles geht wieder.
Fahre ich alles wieder herunter dasselbe Phänpmen, nix geht mehr, wieder VMware runterfahren und von manuel auf auto wechseln ?!?!

Also bitte helft mir mal wo das Prob steckt bzw wie man das umgehen kann.
Ist echt voll nervig.

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 183
Registriert: 29.07.2002, 08:48
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitragvon macmewes » 02.02.2003, 22:30

Hallo,

das scheint mir ein Bug zu sein, den Du mal an VMware weiterleiten solltest.

Welche Fehlermeldungen stehen denn im syslog Deines Linux?
Vielleicht kommt VMware auch nicht wirklich mit zwei NICs klar.

Member
Beiträge: 21
Registriert: 02.12.2002, 09:59

Beitragvon Ulli » 03.02.2003, 09:57

oh muss ich mal rauskramen.

Aber konnte das ewige neubooten der VM umgehen in dem ich VMAWRE immer per suspend ausschalte und nach Neustart des PCs! die NIX config ändere wie beschrieben und dann aus dem suspend hole ;)

Kurios

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 183
Registriert: 29.07.2002, 08:48
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitragvon macmewes » 03.02.2003, 10:14

Hallo,

öhrgs, damit ich das jetzt richtig verstehe:

Du konfigurierst VM mit Auto-NIC, bootest - geht.
Neustart - Auto-NIC geht nicht.
Dann machst Du "suspend" und stellst die NICs richtig ein.
Dann läßt Du den Rechner aufwachen, und dann geht es wieder.
Neustart - Geht nix mehr.
Dann machst Du nochmals "suspend" und stellst auf Auto-NIC.
Rechner wacht auf und läuft wieder.
Neustart - Geht nix.

Habe ich das so richtig verstanden?

Member
Beiträge: 21
Registriert: 02.12.2002, 09:59

Beitragvon Ulli » 04.02.2003, 09:49

Ganz genau.

Ich muss nach jedem Neustart die Nic-Kongig ändern, zwichen auto oder fix Einstellung.

Bei fix kann ich halt wählen zwischen meiner externen (DSL) Karte oder der internen (LAN gateway) Karte. Für meine Zwecke nehme ich bei fix die interne.

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 183
Registriert: 29.07.2002, 08:48
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitragvon macmewes » 04.02.2003, 10:20

Hallo,

na dann bin ich mal gespannt auf die Ausführungen des entsprechenden syslog-Auszuges. Ich bin zwar immer noch der Meinung, daß es sich um einen Bug handelt, aber man weiß ja nie.


Zurück zu „VMware Workstation“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast