Das Forum wurde aktualisiert. Wurde höchste Zeit. Wenn etwas nicht funktioniert, bitte gerne hier jederzeit melden.
(Das "alte Design" kommt wieder, wird ne Weile brauchen!)

VMware für mich geeignet ?

Hilfe bei Problemen mit der Installation und Benutzung der VMware Workstation.

Moderatoren: irix, stefan.becker, continuum, Dayworker, Tschoergez

Member
Beiträge: 2
Registriert: 29.09.2004, 20:32

VMware für mich geeignet ?

Beitragvon Lumpi » 29.09.2004, 20:43

Hallo

Ich hoffe ich bin hier im richtigen Forum.

Ich habe einige Grundsatzfragen zu VMware die ich gern vor dem Kauf abgeklärt haben möchte.

Wird die komplette Hardware emuliert, oder gibt es die Möglichkeit spezielle real vorhandene Hardware für ein Linux unter Windows zu nutzen ?

Gibt es die Möglichkeit den "virtuellen Pc" vom cd-Rom aus zu booten für eine kleine Linuxinstallation ?


Die angesprochene spezielle Hardware ist eine DVB-S Karte, und das Ziel ist neben dem Windows einen Linux-VDR laufen zu lassen. Dafür kann eigentlich alles emuliert werden, die DVB-Karte jedoch ist sicher nicht Teil der Emulation.

Der VDR ist auf einer zusätlichen Festplatte bereits installiert. Gibt es vieleicht sogar die Möglichkeit der virtuellen Maschine zu sagen welche Festplatte sie verwenden soll, so das die VM von dort "gebootet" wird ?

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14663
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon continuum » 29.09.2004, 22:05

Hi
VMware virtualisiert Mainboard und PCI-Karten. Es greift direkt auf RAM und CPU zu und kann mit Einschraenkungen direkt auf com- ports , parallel-ports und USB-ports zugreifen.
Man kann IDE-Platten direkt ansprechen, wobei aber der geraetename geandert wird. Eine Maxtor-festplatte ist fuer eine VM eine VMware-IDE Platte. Ebenso koennen mit Einschraenkungen direkt SCSI-Geraete direkt addressiert werden.

Grundsaetzlich ist ein direktes Verwenden von PCI- und allen sonstigen Onboard-geraeten unmoglich.

DVB und VDR sagt mir nichts.

Ulli

Member
Beiträge: 2
Registriert: 29.09.2004, 20:32

Beitragvon Lumpi » 30.09.2004, 02:37

Hallo,

Erst einmal danke für die Antwort.

VDR ist ein Video Disk Rekorder. Ein Linux Projekt ähnlich dem Mediaportal. (vdr-portal.de)

DVB, Damit ist eine digitale Satelitenkarte gemeint.

Die Hardwareanforderungen von vdr (insbesondere die Minimaldistributionen) sind sehr gering. Jedoch ist zwingend erforderlich eine solche Sat Karte.

Aber die Antwort hilft mir schon mal weiter. Es ist also unmöglich das diese PCI Karte von einem Linux unter Windows genutzt wird.

Denkbar wäre also wohl nur der umgekehrte Weg ( Windows unter Linux ) das wäre für mich jedoch der deutlich schwierigere Weg. Zumal es auch dort wieder eine PCI Karte gäbe welche dann nicht verwendet werden kann. ( Spezielle Soundkarte ).

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 1598
Registriert: 16.10.2002, 20:13
Wohnort: Köln

Beitragvon minimike » 01.10.2004, 00:45

Damit wird leider nichts Lumpi :(. Zum einen ,unter VMware wird die DVB-S Karte nicht durchgereicht weder noch unterstützt VMware USB 2.0 so das du USB-Geräte mit den selben Chips ansprechen kannst. Leider weis ich selber noch nicht wie das jetzt mit DVD und USB unter Linux generell ausschaut. In der Sektion werden ganze Städte neu gebaut. Also wenn dann nur Linux als Recorder und als Host für nen Windowsgast
Ach ja welche Karte macht den Zicken ? Vieleicht kann ich helfen


Zurück zu „VMware Workstation“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste