Das Forum wurde aktualisiert. Wurde höchste Zeit. Wenn etwas nicht funktioniert, bitte gerne hier jederzeit melden.
(Das "alte Design" kommt wieder, wird ne Weile brauchen!)

Fehler bei Linux Enterprise Server 8 Installation (Gast)

Hilfe bei Problemen mit der Installation und Benutzung der VMware Workstation.

Moderatoren: irix, stefan.becker, continuum, Dayworker, Tschoergez

Benutzeravatar
Member
Beiträge: 120
Registriert: 12.05.2004, 12:46
Wohnort: Schweiz

Fehler bei Linux Enterprise Server 8 Installation (Gast)

Beitragvon rosco » 26.07.2004, 09:56

Hallo Leute...

Ich wollte gerade einen Suse Linux Enterprise Server 8 in meinem VMware installieren.

Die Installation verlief soweit gut.
Doch beim Abschluss der Installation bringt Linux immer folgende Fehlermeldung: "Fehler beim Speichern der Bootloader - Konfiguration"
Das System lässt sich danach auch nicht starten.

Habe die Installation nun zum 4. mal durchgeführt, und immer mit dem gleichen Erfolg :(

Weiss einer von euch Rat?
Bin noch absoluter Neuling was Linux angeht.

Also bitte nicht gleich mit Linux-Fachbegriffen werfen... :wink:


Gruss rosco

Benutzeravatar
Profi
Beiträge: 992
Registriert: 07.08.2003, 09:32

Beitragvon looping » 26.07.2004, 11:55

bitte nicht noch 10 mal eine komplette installation anstoßen - das wird nicht besser. der vorteil von linux ist, das es (gegenüber einigen anderen betriebssystemen) modular aufgebaut ist - du kannst den bootloader also als abgeschlossene einheit betrachten und brauchst nicht jedesmal das ganze system neu installieren.

so nun also zu deinem problem:

wenn du die erste cd zum booten einwirfst, kannst du direkt vor der eigendlichen installation wählen ob du neu installieren willst oder eine defekte installation reparieren willst. da entscheidest du dich für reparieren (ich hab den genauen wortlaut nicht im kopf, das solltest du aber finden). entweder kommst du dann anschließend menuegesteuert zum punkt bootloader installieren oder (falls das system einfach normal gestartet wird) du öffnest den yast und suchst dir da die bootloader-konfiguration raus. ich empfehle dir, dir erstmal eine bootdiskette anzulegen (von der kannst du dann mit z.b. winimage ein image machen und sie in das virtuelle floppy-laufwerk "einlegen"). das ist dann natürlich nur eine notlösung. versuch mal den lilo und lass ihn sich in den mbr der virtuellen platte schreiben.

mfg

looping

Benutzeravatar
Member
Beiträge: 120
Registriert: 12.05.2004, 12:46
Wohnort: Schweiz

Beitragvon rosco » 26.07.2004, 18:10

"wenn du die erste cd zum booten einwirfst, kannst du direkt vor der eigendlichen installation wählen ob du neu installieren willst oder eine defekte installation reparieren willst. da entscheidest du dich für reparieren"

--> Habe das versucht... komme jedoch nur bis zu dem Punkt wo ich auswählen kann das ich die Installation reparieren will.
Wenn ich diese Option auswähle, wird das bild dunkel und Linux bleibt mit eingefrohrenem Cursor stehen.

Hat jemand sonst noch eine Idee???

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 1598
Registriert: 16.10.2002, 20:13
Wohnort: Köln

Beitragvon minimike » 26.07.2004, 18:51

Du hast SuSE :roll: SuSE ist nicht wie die andereren Linuxe es ist anders manchmal sehr anders. Ab und an funktioniert sogar nix .....
Installier evtl noch mal ( Die Reperaturinstalation ist ja fehlgeschlagen ) und versuch mal das System nur mit der CD hochzufahren

Also cd einlegen am Ende kommst du ins Auswahlmenue mit Neuinstallation , System reparieren und installiertes System starten

wenn das geht bitte melden wir müssen dann den Bootmanager confen

Hmm wie installierst du eigendlich ? Bootmanager benötigen von Raid 5 und verschlüsselten Partitionenen eine bootpartition ( 100 MB reichen dicke )

Ach ja mal wieder Debianwerbung ( gähn ) der Lernfaktor ist bei Debian GNU Linux am höchsten. Die Comunity ist sehr gross die Dokumentation bombastisch und mit 13 CD hat es die höchste Softwareauswahl und steckt deinen SuSE Server locker in die Mülltonne. Debian ist als Serversystem weit verbreitet und vieleicht die weltweit am meisten verbreitete Linuxdistrie. Die Stabilität ist einzigartig. Und alles kostenlos zu beziehen ...


Zurück zu „VMware Workstation“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast