Das Forum wurde aktualisiert. Wurde höchste Zeit. Wenn etwas nicht funktioniert, bitte gerne hier jederzeit melden.
(Das "alte Design" kommt wieder, wird ne Weile brauchen!)

Win2K Prof....komisch das

Hilfe bei Problemen mit der Installation und Benutzung der VMware Workstation.

Moderatoren: irix, stefan.becker, continuum, Dayworker, Tschoergez

Member
Beiträge: 3
Registriert: 07.07.2004, 20:21

Win2K Prof....komisch das

Beitragvon mousemaus » 07.07.2004, 20:32

Hallo,
ich möchte eine Win2000 Machine mit vmware4 basteln. Dann leg ich die CD rein und boote. Setup sagt jetzt muß bill erst mal gucken ob ich denn eine Vorgängerversion habe, fordert mich auf WinNT 3.51, 4.0, Win98 oder Win95 einzulegen. Nichts leichter als das, also WinNT 4.0 ins CD-Fach eingelegt...und denn...nix...Setup sagt, er kann die CD nicht lesen oder sie gehört nicht zu WinNT 4.0. Aber ich könnt wetten das doch.... egal welche ich einlege, immer kann er die CD nicht lesen, vermute konflikt mit Setup CD. Das war ja Win2000 Prof. und jetzt muß er dann wechseln und daß geht nicht oder so. ISO geht ja nicht, weil Win2000 ja gebootet wird und zur laufzeit das CD auf iso umstellen?

wäre über Hilfe sehr dankbar
..komisch das, gell?
Bye Frank

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14663
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon continuum » 07.07.2004, 22:20

Hi
bei VMware-Computerteilen ist Geiz nicht angesagt. Schoepf einfach aus dem Vollen - et kost ja nix.
Wenn du also 2 CD-Laufwerke brauchst - dann nimm dir 2.

Uebrigens ist ein Wechsel von ISO nach CDrom jederzeit moeglich.
Aber du solltest vielleicht mal probieren den NT4 Ordner auf eine Festplatte zu kopieren und dann bei Abfrage hierhin verweisen - das geht meistens besser.

Ulli

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 1598
Registriert: 16.10.2002, 20:13
Wohnort: Köln

Beitragvon minimike » 07.07.2004, 22:28

Hääääää

Was du wollen

Du legen Windows 2000 orginal CD rein oder machst ein ISO unter Linux ist das einfach ohne Kentnisse mit dem Brennprogramm XCDroast und unter Windows mit WinISO zu machen weist du

Rechner Booten partitionieren bzw die Partition wo Windoof installiert wird, sollte vorher formatiert werden und dann Windows installieren

Hast du eine normale Vollversion oder eine Update CD bei einer Update CD must du vorher natürlich eine Vorgängerversion installiert haben

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14663
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon continuum » 07.07.2004, 23:48

Nein - die muss man nicht installiert haben - man muss die Vorgaengerversion nur kurz vorzeigen und zwar in dem Moment wenn der Schaffner nach den Tickets fragt.

Member
Beiträge: 3
Registriert: 07.07.2004, 20:21

danke für die hilfe, aber immer noch komisch

Beitragvon mousemaus » 08.07.2004, 00:03

Entschuldigung, wenn ich mich da ein "bissl" unverständlich ausgedrückt habe.
Die Update-Prüfung (so nenn ich das jetzt mal) von Win2000 Prof. verlangt, daß ich z.B. die WinNT-CD in das CDROM-Laufwerk einlege. Leider ist das kein Dialog, wo man auf ein anderes Laufwerk verweisen könnte, sondern nur ein Info-Fenster mit "wenn Sie ... eingelegt haben, dann OK klicken".
Ich denke, ich muß mit dem ISO arbeiten, oder? Aber warum kann vmware denn da das CD-ROM Laufwerk nicht mehr lesen? Ist doch komisch, oder?
Gibt es da nicht doch noch eine Lösung? Am besten nur ein Häkchen in den Optionen falsch gesetzt, das wäre schön.

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14663
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon continuum » 08.07.2004, 01:20

Du hast XP oder?
Das merkt nicht wenn du die CD wechselst.
Du musst den Wechsel ein bisschen lauter machen als normal.
Eine Moeglichkeit ist , wenn die andere CD verlangt wird bewusst keine ein zu legen und erst abzuwarten bis der Gast meckert. Dann wird erst die richtige CD eingelegt.
Wenn du das beherzigst kannst du Isos oder CDs oder Gemischt verwenden.

Ulli

Member
Beiträge: 3
Registriert: 07.07.2004, 20:21

das einzige was hier komisch war...

Beitragvon mousemaus » 08.07.2004, 11:34

...war ich. seufz
bill hatte recht. Ich hatte nicht die NT-Workstation-CD eingelegt, sondern die NT-Server, und nicht 98, sondern 98SE, und nicht w95 Voll, sonden w95-Update, damit konnte er wohl zurecht nix anfangen. Naja, warum schlafen, wenns dunkel wird...
Vielen Dank allen, die mir geholfen haben, ist wirklich ein tolles forum, bin froh daß es das gibt, weiter so!

bis demnächst ;-)


Zurück zu „VMware Workstation“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast