Das Forum wurde aktualisiert. Wurde höchste Zeit. Wenn etwas nicht funktioniert, bitte gerne hier jederzeit melden.
(Das "alte Design" kommt wieder, wird ne Weile brauchen!)

Mehrere Vm-Host per Command-Line öffnen

Hilfe bei Problemen mit der Installation und Benutzung der VMware Workstation.

Moderatoren: irix, stefan.becker, continuum, Dayworker, Tschoergez

Member
Beiträge: 3
Registriert: 05.07.2004, 01:12

Mehrere Vm-Host per Command-Line öffnen

Beitragvon Elminster » 05.07.2004, 01:31

Hallo erst mal :)

Also ich habe folgendes Problem mit VMware 4.5.2:

Aus backuptechnischen Gründen will ich einfach die Hostfiles aus dem entsprechendem VM-Ordner sichern. System herunterfahren und sichern ist im Grunde keine Problem.

Einen Host per CMD zu starten ist auch nicht das Problem, aber es hackt, wenn ich mehr als auf diese Weise öffnen will. Grundsätzlich geht das zwar, aber er öffnet dann für jeden Host einen eigenen vmware.exe-Prozess statt alle in einem Fenster zu öffnen. Das besonders nervige dabei ist, dass er natürlich auch jedes Mal extra Speicher belegt.

Die konkrete Frage ist also, wie ich es schaffe, dass mehrere VM-Hosts in einem VMware-Fenster gestartet werden.

Ich bin für jeden Tip dankbar :)

Gruß,
El

Moderator
Beiträge: 317
Registriert: 02.03.2004, 22:50
Wohnort: Im Urlaub bis 02.08.2004
Kontaktdaten:

Fensterchen

Beitragvon HartmutSchaumburg » 05.07.2004, 01:47

Hallo,

das ist der Nachteil von der Workstation, kein Management-Interface.
Ich vermute, da kann Dir niemand helfen.
Einzig passable Möglichkeit nach meiner Meinung wären die VMware Scripting API.
Aber dafür ist die Beschreibung dessen,
was Du genau machen willst, nach meinem Geschmack etwas zu dünn.

Was hat denn die Konsole mit der Datensicherung zu tun?

Member
Beiträge: 3
Registriert: 05.07.2004, 01:12

Beitragvon Elminster » 05.07.2004, 01:52

Holla, das ging aber schnell :)

Also genau machen:
1. Per cmd Tool die VM's remote runterfahren (werden dann automatisch geschlossen)
2. Die Ordner der einzelnen Host's zippen und auf einen anderen Datenträger packen
3. Die Host's wieder starten - und das eben in einem Fenster

Eigentlich wundert es mich ohnehin, dass er immer ein neues Fenster aufreisst - das kann doch nicht ernsthaft als ein Kaufanreiz für eine der "dickeren" Versionen gemeint sein - oder doch? :(

EDIT: Achso - das alles eben automatisch per Script...

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14663
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon continuum » 05.07.2004, 15:06

Hi
fuer jedes neue Fenster zahlst du etwa 10-15 MB. Die wuerde ich aber gerne investieren denn nur dadurch werden die einzelnen Instanzen wirklich unabhaengig.
Ob du jetzt mit 35MB oder 50MB Overhead rechnen musst spielt doch keine grosse Rolle.

Ulli

Member
Beiträge: 3
Registriert: 05.07.2004, 01:12

Beitragvon Elminster » 05.07.2004, 15:12

Hmm, mit dem Unabhängig ist schon ein ganz gutes Argument. Theoretisch zumindest, denn in der Praxis lief VMware eigentlich immer sehr stabil.

Ärgerlich finde ich es schon, aber dann werde ich mich wohl damit abfinden müssen.

Vielen Dank für eure Antworten jedenfalls :)

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14663
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon continuum » 05.07.2004, 20:19

Also ich starte fast immer ein neues Fenster - gebranntes Kind scheut das Feuer ....


Zurück zu „VMware Workstation“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast