Das Forum wurde aktualisiert. Wurde höchste Zeit. Wenn etwas nicht funktioniert, bitte gerne hier jederzeit melden.
(Das "alte Design" kommt wieder, wird ne Weile brauchen!)

VMWare läuft nicht mehr nach Update auf Kernel 2.6.5-7.75

Hilfe bei Problemen mit der Installation und Benutzung der VMware Workstation.

Moderatoren: irix, stefan.becker, continuum, Dayworker, Tschoergez

Member
Beiträge: 2
Registriert: 17.06.2004, 23:06

VMWare läuft nicht mehr nach Update auf Kernel 2.6.5-7.75

Beitragvon admiral_kay » 17.06.2004, 23:14

Hallo,

ich habe gestern mein SuSE 9.1 auf den oben stehenden Kernel upgedated. Leider funktioniert vmware (4.5.1) jetzt nicht mehr. Bei den vorherigen Updates hat es wieder funktioniert, wenn ich das vmmon module neu compiliert habe.
Diesmal allerdings nicht. :-/ Bekomme folgende Fehlermeldung:

Code: Alles auswählen

Using 2.6.x kernel build system.
make: Entering directory `/tmp/vmware-config5/vmmon-only'
make -C /usr/src/linux/include/.. SUBDIRS=$PWD SRCROOT=$PWD/. modules
make[1]: Entering directory `/usr/src/linux-2.6.5-7.75'
Makefile:438: .config: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden

WARNING: Symbol version dump /usr/src/linux-2.6.5-7.75/Module.symvers is  missing, modules will have CONFIG_MODVERSIONS disabled.

  CC [M]  /tmp/vmware-config5/vmmon-only/linux/driver.o
/tmp/vmware-config5/vmmon-only/linux/driver.c:131: warning: initialization from incompatible pointer type
/tmp/vmware-config5/vmmon-only/linux/driver.c:135: warning: initialization from incompatible pointer type
/bin/sh: line 1: scripts/basic/fixdep: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden
make[2]: *** [/tmp/vmware-config5/vmmon-only/linux/driver.o] Fehler 1
make[1]: *** [_module_/tmp/vmware-config5/vmmon-only] Fehler 2
make[1]: Leaving directory `/usr/src/linux-2.6.5-7.75'
make: *** [vmmon.ko] Fehler 2
make: Leaving directory `/tmp/vmware-config5/vmmon-only'
Unable to build the vmmon module.


Irgendwelche Tipps?

MfG Kay

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14670
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon continuum » 18.06.2004, 00:03

Hi
leider legt Suse wenig Wert darauf, Kernel und Kernelsources synchron zu halten.
Schau mal nach ob die Versionen vom Kernel und Quellen uebereinstimmen - wenn nicht musst du dir die passenden Sachen besorgen.
Oder direkt einen Kernel von Kernel.org

Continuum

Member
Beiträge: 8
Registriert: 18.06.2004, 16:12
Wohnort: Niedersachsen (PE)

Beitragvon misterhsp » 18.06.2004, 16:14

Hallo.

Guckst du hier:

http://www.linux-club.de/viewtopic.php?t=9298

GREETZ

Member
Beiträge: 2
Registriert: 17.06.2004, 23:06

Beitragvon admiral_kay » 18.06.2004, 22:25

Danke für den Tipp!

MfG Kay


Zurück zu „VMware Workstation“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste