Das Forum wurde aktualisiert. Wurde höchste Zeit. Wenn etwas nicht funktioniert, bitte gerne hier jederzeit melden.
(Das "alte Design" kommt wieder, wird ne Weile brauchen!)

Vmware 4.51 und USB

Hilfe bei Problemen mit der Installation und Benutzung der VMware Workstation.

Moderatoren: irix, stefan.becker, continuum, Dayworker, Tschoergez

Benutzeravatar
Member
Beiträge: 4
Registriert: 14.06.2004, 23:19

Vmware 4.51 und USB

Beitragvon Byteworm » 14.06.2004, 23:29

Hi,

ich habe als Host ein W2K-System mit SP4.

Als Guest hab ich eine SuSE 9.1 aufgesetzt. Soweit keine Probleme.

Aber:

Ich habe an meinem Motherboard 4 USB Anschlüsse.
In einem Steckt die Maus im anderen ein HP Laserjet 1300.

Das Guestsystem erkennt die Maus, aber nicht den USB-Drucker.

Woran kann das liegen?

CU

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14663
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon continuum » 14.06.2004, 23:39

Hi
dein Fast erkennt auch die Maus nicht - er denkt vielmehr er haette eine stinknormale PS/2 Maus.
Von daher musst du wahrscheinlich die USB - Erkennungs-Zeremonie noch mal neu angehen.
Wenn dein Drucker auschliesslich USB 2 kann - nicht abwaertskompatibel ! dann hast du schlechte Karten.


Kannst du vielleicht nicht schlauer Weise ueber Netzwerk drucken?

Continuum

Benutzeravatar
Member
Beiträge: 4
Registriert: 14.06.2004, 23:19

Hmmm

Beitragvon Byteworm » 14.06.2004, 23:46

Danke für die schnelle Antwort.

Was meinst Du mit Erkennungsprozedur neu starten?

Hm, also ich denke schon das er meine Maus als USB Gerät eingebunden hat. Sie stekct ja in einem USB Port. Der Drucker kann auch 1.1. Na ja, im Moment benutze ich den Parallelport des Druckers, da ich zu Hause kein Netzwerk habe.

Was könnt aber bei mir Grunsätzlich falsch sein.

Sollte ich den Drucker mal an einen anderen USB-Port anschließen.

CU

Benutzeravatar
Profi
Beiträge: 992
Registriert: 07.08.2003, 09:32

Beitragvon looping » 15.06.2004, 00:09

ne, der vmware-gast glaubt deine maus währe eine ganz normale ps2 maus - die maus ist nämlich eins der hardware-elemente die auf der vmware eigenen hal abgebildet werden bevor der zugriff über die real-hal des hostes beginnt - und die vmware-hal behandelt die maus (wie grundsätzlich alle anderen mäuse auch) als ps2-maus.

bei hp steht auf der entsprechenden seite

USB-Schnittstelle (2.0-kompatibel)


was immer das auch bedeuten mag (und wie kompatibel das dann wirklich ist, steht noch auf einem ganz anderen blatt). continuum hat recht - gib den drucker als netzwerkdrucker frei und richte cups entsprechend ein: schon läufts!

mfg

looping

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 1598
Registriert: 16.10.2002, 20:13
Wohnort: Köln

Beitragvon minimike » 15.06.2004, 02:57

meine Jungens vor mir haben Recht .
schau doch mal auf http://www.kroah.com/linux-usb/ wenn du das instalierst bekommst du nen grafischen USB-Gerätebrowser, nettes Tool. VMware hängt ab und mal bei der USB-übergabe bei mir so kann mann schnell gucken was da ist und was nicht.


Zurück zu „VMware Workstation“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast