Das Forum wurde aktualisiert. Wurde höchste Zeit. Wenn etwas nicht funktioniert, bitte gerne hier jederzeit melden.
(Das "alte Design" kommt wieder, wird ne Weile brauchen!)

Hardware Probleme

Hilfe bei Problemen mit der Installation und Benutzung der VMware Workstation.

Moderatoren: irix, stefan.becker, continuum, Dayworker, Tschoergez

Member
Beiträge: 5
Registriert: 02.06.2004, 12:33

Hardware Probleme

Beitragvon wolfgang » 02.06.2004, 12:39

Hallo zusammen, vieleicht könnt ihr mir helfen,
Ich habe VMware 4.5.1 Workstation auf meinem XP Prof Rechner installiert als Guest Win98.
unter Win 98 kann ich keine Soundkarte aktivieren bzw. mit der Standart Einstellung Sound höre ich keinen Ton. Es wird im System auch keine Soundkarte angezeigt. Des weiteren habe ich eine Miro DC 20 die ich nicht installieren kann. (Ist der Hauptgund für VMware da die karte unter XP nicht läuft --Nforce Chipsatz--)
Was kann ich tun? hat jemand eine Idee ?
Dank
Wolfgang

Moderator
Beiträge: 317
Registriert: 02.03.2004, 22:50
Wohnort: Im Urlaub bis 02.08.2004
Kontaktdaten:

SOUND in der virtuellen WIN98 Maschine

Beitragvon HartmutSchaumburg » 03.06.2004, 23:49

Hallo Wolfgang,


mit dem Sound ist es so eine Sache, VMware emuliert den Sound Blaster Audio PCI Adapter.

VMware empfiehlt, sich die Treiber von Creative herunterzuladen, da Win98 die nicht auf der Installations-CD hat.

Configuring Sound

VMware Workstation provides a sound device compatible with the Sound Blaster AudioPCI and supports sound in Windows 95, Windows 98, Windows Me, Windows NT, Windows 2000, Windows XP, Windows Server 2003 and Linux guest operating systems. The VMware Workstation sound device is enabled by default.

Sound support includes PCM (pulse code modulation) output and input. For example, you can play .wav files, MP3 audio and Real Media audio. MIDI output from Windows guests is supported through the Windows software synthesizer. MIDI input is not supported, and no MIDI support is available for Linux guests.

Windows 2000, Windows XP and most recent Linux distributions automatically detect the sound device and install appropriate drivers for it.


Installing Sound Drivers in Windows 9x and Windows NT Guest Operating Systems

Windows 95, Windows 98, Windows 98SE and Windows NT 4.0 do not have drivers for the Sound Blaster AudioPCI adapter. To use sound in these guest operating systems, you must download the driver from the Creative Labs Web site
http://www.creative.com
and install it in the guest operating system.

Creative Labs has a number of Web sites serving various regions of the world. The adapter name varies, depending on the region, but usually includes AudioPCI.


Was die Grafikkarte anbetrifft vermute ich, dass Du die VMware Tools noch nicht installiert hast. Kann das sein?


Hartmut Schaumburg

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14663
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon continuum » 04.06.2004, 16:47

Miro ist auch eine Soundkarte oder?
Wenn du versucht hast, die auf dem Gast zu installieren kann es gut sein, dass dein 98 schon vermurkst ist.
Was hat das mit Nforce chipsatz auf sich? - der ist voellig belanglos fuer den Gast, den dieser hat einen Intelchipsatz.
Poste doch mal deine *vmx Datei.

Ulli

Member
Beiträge: 5
Registriert: 02.06.2004, 12:33

Beitragvon wolfgang » 04.06.2004, 17:36

Danke erst mal,
nein die Miro DC 20 ist eine Video Grabbler Karte, leider läuft sie nicht mit XP in verbindung mit Nforce chipsatz.
daher versuche ich sie mit VM und einer Win98 umgebung zum laufen zu kriegen. (Unter 98 lief sie)
die Soundtreiber habe ich und versuche jetzt sie zu installieren.
wolfgang
hier die vmx datei

config.version = "7"
virtualHW.version = "3"
scsi0.present = "TRUE"
memsize = "320"
ide0:0.present = "TRUE"
ide0:0.fileName = "Windows 98.vmdk"
ide1:0.present = "TRUE"
ide1:0.fileName = "auto detect"
ide1:0.deviceType = "cdrom-raw"
floppy0.fileName = "A:"
sound.present = "TRUE"
sound.fileName = ""
displayName = "Windows 98"
guestOS = "win98"
priority.grabbed = "normal"
priority.ungrabbed = "normal"

uuid.location = "56 4d 40 0e cf 51 06 75-75 98 05 c4 ca 82 e6 9f"
uuid.bios = "56 4d 40 0e cf 51 06 75-75 98 05 c4 ca 82 e6 9f"

ide1:0.startConnected = "TRUE"
tools.remindInstall = "FALSE"

scsi0:0.present = "FALSE"
scsi0:0.fileName = "Windows 98 (2).vmdk"
scsi0:0.deviceType = "rawDisk"
sound.virtualDev = "es1371"

ide0:1.present = "TRUE"
ide0:1.fileName = "auto detect"
ide0:1.deviceType = "cdrom-raw"

ide0:1.startConnected = "TRUE"
tools.syncTime = "FALSE"

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14663
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon continuum » 04.06.2004, 18:05

Hi
Es ist nicht moeglich, irgendwelche PCI-Karten von VMware Gaesten aus anzusprechen.
Verstehe ich das richtig, du steckst eine PCI-Karte die dein Host nicht erkennt in dein Board und versucht jetzt dieses Teil mit einer Win98 virtuellen Maschine anzusprechen?
Falls das wirklich das ist, was du gerade versuchst - vergiss es. Es geht einfach nicht - ganz abgesehen davon dass dein Host mit Sicherheit mit einer nicht kompatiblen PCI-Karte instabil wird.

Anders sieht es aus wenn dieses Miroteil ueber USB oder Comport angesprochen wird. Dann hast du eine Chance.

Ulli


Zurück zu „VMware Workstation“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast