Das Forum wurde aktualisiert. Wurde höchste Zeit. Wenn etwas nicht funktioniert, bitte gerne hier jederzeit melden.
(Das "alte Design" kommt wieder, wird ne Weile brauchen!)

nur Share Folder ?

Hilfe bei Problemen mit der Installation und Benutzung der VMware Workstation.

Moderatoren: irix, stefan.becker, continuum, Dayworker, Tschoergez

Benutzeravatar
Member
Beiträge: 29
Registriert: 25.03.2004, 21:17

nur Share Folder ?

Beitragvon johnny x » 25.03.2004, 21:42

Hey,

erst mal wollte ich sagen schön das es ein Board gibt das sich mit VMware beschäftigt,
bin absoluter neuling was VMware angeht,
denke aber das, das nicht so lange sein wird :)

Was ich nur schade finde wenn ich das so richtig gelessssen habe,
kann ich dateien nur per Share Folder austauschen oder?
sonst aber wie text zB. per copy & pasttttt möglich ist. Hm

würde mich freuen wenn ihr mich korrigieren könntet.
und es doch möglich ist per drop ..... dateien auszutauschen.

Host Win Xp Prof.

OS die ich nutzt mit VM
Win 2000 Prof.
Win Xp Prof.
Win 2003 Server Entenscheißßßß.
in the future Linux


Gruss an alle VMler

johnny x
...
..
.

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14668
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon continuum » 25.03.2004, 22:58

Hi
zwischen Windowshosts nimmst du am besten das Windowseigene Freigaben Modell.
Texte kannst du copy und pasten wenn VMwaretools installiert sind.

Bei Dateien ist copy and paste gott sei dank nicht moeglich. Stell dir vor irgendein Gast dreht durch, und versucht alle 5 Sekunden ein ISO auf dem Host zu pasten ... nach einer Minute waere dein Sytem vollgelaufen - der Host wuerde abschmieren und womoeglich auch noch die anderen Gaeste mit ueber den Jordan nehmen. Ne - bei manchen Sachen ist es besser, wenn sie nicht funktionieren.

Von der Benutzung der VMware-shared-folders kann ich nur abraten.

Warum benutzt du denn ein System was du "scheißßßß" findest?

C.

Benutzeravatar
Member
Beiträge: 29
Registriert: 25.03.2004, 21:17

Beitragvon johnny x » 26.03.2004, 01:35

Hey continuum,

Ok habe verstanden, bezüglich des durchdrehen.
Den VMware shared folder nicht zu benutzen werde ich machen,
warscheinlich meinst du dies weil er wohl zu unsicher ist bezüglich daten fehler oder?

Hm mal ne andere frage wie sieht es mit der Sicherheit aus kann ich davon ausgehen das ein wenig mehr sicherheit
(bezüglich daten klau) besteht wenn ich manche daten einfach unter vm laufen lass.
sie sind dann ja sozusagen nicht im original Os abrufbar. und für eventuelle Trojana usw. nicht wirklich ereichbar.
denke ich mal da ja trojana immer nur von einem OS ausgehen über denn sie reingekommen sind, oder ?

Danke dir schon mal.



Gruss johnny x
...
..
.

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14668
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon continuum » 27.03.2004, 14:36

Hi
also grundsaetzlich wuerde ich immer empfehlen, den Host nicht vor die Tuer zu schicken - wie leicht faengt man sich eine Erkaeltung ein.
Speziell die ganz dreckigen Sachen wie AOL Instant Messenger, IRC, Kaza, Esel usw. laesst man am besten innerhalb einer Maschine laufen.

Wenn man das mit ein bisschen Disziplin so einhaelt, kann man gut den Virrenscanner in eine Maschine verlagern und braucht solche Programme dann nicht staendig auf dem Host mitlaufen zu lassen.

Ich versuche uebrigens gerade VMware davon zu ueberzeugen, auf shared folders ganz zu verzichten. Siehe http://www.vmware.com/community/thread. ... 0&tstart=0

Continuum

Benutzeravatar
Member
Beiträge: 29
Registriert: 25.03.2004, 21:17

Beitragvon johnny x » 29.03.2004, 18:49

Hey,

also dann gibt es nur noch zwei alternativen wenn ich dich richtig vertstehe.

Und zwar iso images erstellen und einspielen und ""downloads""?

mfg

johnny x
...
..
.

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14668
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon continuum » 29.03.2004, 21:06

Hi
ich glaub ich kann dir nicht ganz folgen ...
auf deutsch: wat willse ???

C.

Benutzeravatar
Member
Beiträge: 29
Registriert: 25.03.2004, 21:17

Beitragvon johnny x » 30.03.2004, 08:12

Hey,

ich versuch es noch mal,

ich hab zu zeit verschieden OS Install. einfach erst mal um überhaubt rutine für VMware zu bekommen,
und mir dann demnächst alles mal richtig ordentlich und sauber aufzuspielen.

Du hast gesagt der sharefolder ist keine gute lösung aus Sichrheits gründen.
Ok jetzt noch mal ganz DUMMMM gefragt.
Was ist der Sicherste weg um Daten (Software usw.) in die Maschiene zu bekommen.
Einfach einen eigenen sharefolder zu erstellen ist ja das gleiche als wenn ich den von VMware nehmen würde.


Gruss johnny x
...
..
.

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14668
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon continuum » 30.03.2004, 16:13

Hi
der sicherste Weg ist: keine VMwaretools verwenden, Workstation3 nehmen, keine Comports und keine Parports verwenden, dem Gast keine Netzwerkkarte geben und ihn mit Isos fuettern.
Guter Tip am Rande: besorg dir Ultraiso - damit kannst du das Futter fuer die Gaeste jederzeit nachwuerzen.

Die Sicherheit kannst du nocheinmal betraechtlich erhoehen, wenn du den Gast einfach nie startest. Besser gehts dann nimmer ... ;-)

Ulli


Zurück zu „VMware Workstation“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast