Das Forum wurde aktualisiert. Wurde höchste Zeit. Wenn etwas nicht funktioniert, bitte gerne hier jederzeit melden.
(Das "alte Design" kommt wieder, wird ne Weile brauchen!)

Arbeitsspeicher innerhalb des Gastsytems ändern

Hilfe bei Problemen mit der Installation und Benutzung der VMware Workstation.

Moderatoren: irix, stefan.becker, continuum, Dayworker, Tschoergez

Member
Beiträge: 7
Registriert: 05.03.2004, 10:26

Arbeitsspeicher innerhalb des Gastsytems ändern

Beitragvon fire » 05.03.2004, 11:05

Habe Linux als Host und drei Windows Maschinen als Gastsysteme am laufen. Um nun die Gäste gleichzeitig zu öffnen, reicht mein Arbeitsspeicher nicht aus, ich weiß aber, dass mann den Arbeitsspeicher der Gastsysteme verändern kann, was ja nicht schwer ist. Jedoch lässt sich der Speicher bei einem Gastsystem nur bis 128 MB reduzieren, ab da kann ich den kleinen Pfeil nicht mehr anweisen, noch mehr zu reduzieren, was aber nötig wäre, um alle Maschinen gleichzeitig laufen zu lassen.
Hat jemand eine Idee!?
Habe 256 MB Arbeitsspeicher.

Vielen Dank
Korsika

Member
Beiträge: 52
Registriert: 17.03.2003, 16:37
Kontaktdaten:

Beitragvon yggdrasil » 05.03.2004, 11:56

eigentlich sollte VMware dich das in 4-MB-Schritten von 4 bis keine-Ahnung-wieviel GB einstellen lassen. Sehr seltsam.... Welche VMware-Version hast du denn installiert?

Member
Beiträge: 7
Registriert: 05.03.2004, 10:26

Beitragvon fire » 05.03.2004, 18:02

Ich benutze die 4.0.5 er Version, also nichts besonderes,
dass mit den 4-MB Schritten stimmt ja, aber ich kann diese nicht
unterhalb von 128 MB weiter fortführen. Mein Arbeitsspeicher ist wie
gesagt 256 MB groß,

Bitte noch mal um Hilfe

Danke,

Fire

Benutzeravatar
Profi
Beiträge: 992
Registriert: 07.08.2003, 09:32

Beitragvon looping » 05.03.2004, 19:02

was ist denn dein host- und was dein gastsystem?

Member
Beiträge: 7
Registriert: 05.03.2004, 10:26

Beitragvon fire » 06.03.2004, 14:46

Mein Host ist Linux Mandrake 9.2 und die Gäste sind Win 2000 Server, Win 2003 Server und Win XP prof

Benutzeravatar
Profi
Beiträge: 992
Registriert: 07.08.2003, 09:32

Beitragvon looping » 06.03.2004, 19:07

schonmal nachgeschaut was die server und xp-pro als mindestvoraussetzung haben? wenn ich mich recht erinnere, hatte die zahl irgendwas mit 128 zu tun - könnte das zufälligerweise irgendwas bedeuten??? :wink:

mfg

looping

ps:mit 256 mbram wirst du keinen vernünftigen betrieb einer vm aufrechterhalten können (es seie denn, du nimmst ein win95/98/nt oder ein linux ohne kde oder gnome sondern mit blackbox/fluxbox) - dein mdk 9.2 benötigt mindestens 128 mb damit es selbst einigermaßen "rund" läuft, ein paar mb gehen noch für applikationen/dienste drauf, bleiben ~100 mb über: das ist zu wenig! bei vmware gilt ganz besonders: besser als viel ram ist noch viel mehr ram. wenn du regelmäßig einen gast laufen lassen willst, brauchst du 512 mb, wenn du es richtig machst, kaufst du gleich ein giga (aber achtung: der standardkernel von mandrake verwaltet nur 980 mb, du benötigst dann den enterprise-kernel, und solltest den auch installieren bevor du den oder die riegel einsetzt, anderenfalls ist es je nach herstellerqualität der ddrams und des motherboard möglich, daß der standardkernel den ram nur teilweise oder garnicht erkennt ).


Zurück zu „VMware Workstation“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast