Das Forum wurde aktualisiert. Wurde höchste Zeit. Wenn etwas nicht funktioniert, bitte gerne hier jederzeit melden.
(Das "alte Design" kommt wieder, wird ne Weile brauchen!)

manchmal Probleme beim Start von Guest Linux Red Hat 9...

Hilfe bei Problemen mit der Installation und Benutzung der VMware Workstation.

Moderatoren: irix, stefan.becker, continuum, Dayworker, Tschoergez

Benutzeravatar
Member
Beiträge: 13
Registriert: 26.02.2004, 09:22
Wohnort: Italien/Turin
Kontaktdaten:

manchmal Probleme beim Start von Guest Linux Red Hat 9...

Beitragvon Kinga2000 » 03.03.2004, 11:38

So, nachdem ich also mein erstes groesseres Problem geloest hab, nun mal eine andere Frage...

Wie kommt es, das wenn ich mein Guest OS Linux Red Hat 9 mit VMware starte, er manchmal bei dem Punkt "Finding module dependencies" einfach haengen bleibt? Wenn ich danach resete, startet er das OS ordungsgemaeβ.

Greetz, King A. :twisted:

Benutzeravatar
Profi
Beiträge: 992
Registriert: 07.08.2003, 09:32

Beitragvon looping » 03.03.2004, 11:58

könnte was mit den acpi-fähigkeiten von vmware zu tun haben - starte mal mit acpi=off. gelegendlich gibt es auch erkennungsprobleme mit usb-devices, bzw. dem usb-root. falls du kein usb benötigst, schmeiß es am besten raus (kostet nur performance - gilt im übrigen für alles was du nicht brauchst, z.b. com- / parallel-ports, sound, floppy, usb).

mfg

looping

Benutzeravatar
Member
Beiträge: 13
Registriert: 26.02.2004, 09:22
Wohnort: Italien/Turin
Kontaktdaten:

Allora...

Beitragvon Kinga2000 » 03.03.2004, 14:32

looping hat geschrieben:könnte was mit den acpi-fähigkeiten von vmware zu tun haben - starte mal mit acpi=off. gelegendlich gibt es auch erkennungsprobleme mit usb-devices, bzw. dem usb-root. falls du kein usb benötigst, schmeiß es am besten raus (kostet nur performance - gilt im übrigen für alles was du nicht brauchst, z.b. com- / parallel-ports, sound, floppy, usb).

mfg

looping


Also mit "acpi=off" zu starten ist ja kein Problem, aber wie kann ich mal ganz dumm gefragt das Zeug entfernen, was ich net brauch? Denn um erlich zu sein, sitze ich eigentlich das erste Mal vor Linux.

Ist hier eine Web-Design Firma und die wollen natuerlich ihre Seiten auf allen moeglichen Systemen testen ob die ja auch funktionieren...

(extra "funktionieren", da bei dem Wort "funzen" continuum schon keine Lust mehr hat zu antworten, so wie ich mitbekommen hab :lol: )

...Und das noch in Italien, da kann man sich vorstellen, das ich den Kopf voll hab, wenn es hier mal Fehler gibt und probieren muss, mit meinem gebrochenden Italienisch :roll: das Problem zu erklaeren.

Greetz, King A. :twisted:

Benutzeravatar
Profi
Beiträge: 992
Registriert: 07.08.2003, 09:32

Beitragvon looping » 03.03.2004, 15:47

die geschichte mit dem "funzen" ist ja auch so eine sache für sich: wer hier ernstgenommen werden will, muß sich halt auch einer ernstzunehmenden sprache bedienen! aber das ist ja (zumindest in den letzten posts die ich beantwortet habe) nicht dein problem ... - nun aber zu deinem problem: die ganzen zusätzlichen devices enfernst du natürlich außerhalb des gastes unter [edit virtual machine settings] (oder so ähnlich - sitze zur zeit an meinem laptop und kann nicht nachschauen wie es richtig heißt). generell ist es günstig beim erstellen einer neuen maschine nicht die standard-maschine zu nehmen, sonder eine "custom"-maschine zu erstellen (und dabei in der festplattenwahl über die "advanced"-option den controler-typ festzulegen), und nachträglich über die edit-funktion alles zu entfernen was man nicht benötigt. wenn du keinen sound brauchst, schmeiß ihn raus, und zwar bevor du den gast installierst. falls du in ein taar tagen, wochen, monaten meinst, nun hättest du ihn gerne, fügst du ihn wieder hinzu - bei windows-gästen überhaupt kein problem, bei linux gästen ist das nach ein bischen "handarbeit" auch kein problem.

mfg

looping


Zurück zu „VMware Workstation“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast