Das Forum wurde aktualisiert. Wurde höchste Zeit. Wenn etwas nicht funktioniert, bitte gerne hier jederzeit melden.
(Das "alte Design" kommt wieder, wird ne Weile brauchen!)

Erneute Produktaktivierung von XP unter VMware

Hilfe bei Problemen mit der Installation und Benutzung der VMware Workstation.

Moderatoren: irix, stefan.becker, continuum, Dayworker, Tschoergez

Member
Beiträge: 4
Registriert: 04.11.2003, 13:06
Wohnort: München

Erneute Produktaktivierung von XP unter VMware

Beitragvon TobiK » 10.11.2003, 15:09

Wer viel mit VMware arbeitet, dem stellen sich viele Fragen. Daher Problem Nummero 2 für heute.

Ich habe eine aktivierte Variante von Windows XP Professional auf meinem VMware Workstation 4. Funktioniert alles wie gewohnt. Allerdings möchte ich nun einem Kollegen diese VM zu Testzwecken zur Verfügung stellen. Dabei kommt allerdings die Meldung, dass Windows XP neu regisriert werden muss. Eigentlich werden doch die gesamten Einstellungen der emulierten Hardware in NVRAM, VMDK und VMX gespeichert. Warum dann diese Meldung?
Gibt es hier irgendwas zu beachten bzw. hierfür einen Trick um diese Sache zu Umgehen?
Die erneute Installation der VMware Tools hat leider auch keinerlei Erfolg gebracht.

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14668
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon continuum » 10.11.2003, 17:41

Hi
ich rate mal was passiert ist.
Zwei Moeglichkeiten fallen mir ein. 1. dein Kollege hat eine VMwareversion mit einer anderen Build - evtl. wurde- ohne dass Euch das aufgefallen waere - ein neues Bios erstellt
2. dein Kollege hat einen anderen CPU-Typ und evtl. einen anderen Speichertyp.

Beide Veraenderungen koennen evtl. das Fass zum ueberlaufen bringen, je nachdem wieviele Aenderungen vorher schon vorgenommen worden sind. Ihr werdet ja wohl die Speichermenge in beiden Faellen gleich eingestellt haben ?
Falls ihr es nochmal probieren wollt solltet ihr dieselbe Buildnr. benutzen. Falls ihr denselben CPU-Typ verwendet koenntet ihr versuchen, das XP schlafend zu transportieren. Ihr muesstet dann mit einem Editor die Pfadangaben in der *.vmx anpassen.

Was man auch probieren koennte: einen katastrophalen Absturz provozieren mit Bluescreen und dem ganzen Luxus und dann hoffen, das XP mit einem Scandisk usw. genug zu tun hat und so den Umzug nicht merkt - aber die Chancen hierfuer sehe ich eher gering - dies waere eher der letzte, verzweifelte Versuch.

Ein erneutes Installieren der VMware-tools schadet eher, da dabei zB. die Grafikkartentreiber erneuert werden.

Da diese Einschraenkung der Experimentierfreude doch ziemlich stoerend empfunden wird, wird die Aktivierte XP-Version in der Szene auch nicht besonders geschaetzt. Es bleibt ja auch keine andere Moeglichkeit als Verwenden bis zur Aktivierung - und dann halt wieder ein frisches Erst-Installations-Image anzuwerfen.

Ich kann hier natuerlich niemandem empfehlen, ein paar Dateien auf der CD auszutauschen und die Aktivierung so unnoetig zu machen. Also nur der Vollstaendigkeit halber.

Aber es muss ja auch nicht immer ein XP sein - auch andere Muetter haben schoene Toechter ....

Gruss Continuum


Zurück zu „VMware Workstation“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste