Das Forum wurde aktualisiert. Wurde höchste Zeit. Wenn etwas nicht funktioniert, bitte gerne hier jederzeit melden.
(Das "alte Design" kommt wieder, wird ne Weile brauchen!)

Daten aus defekter VMware retten...

Hilfe bei Problemen mit der Installation und Benutzung der VMware Workstation.

Moderatoren: irix, stefan.becker, continuum, Dayworker, Tschoergez

Member
Beiträge: 4
Registriert: 25.08.2008, 12:28

Daten aus defekter VMware retten...

Beitragvon nobody' » 25.08.2008, 13:19

Hallo zusammen,
kann man Daten aus einer vmdk-Dateien retten, wenn die vmsd-Datei defekt ist und nicht wiederhergestellt werden kann?

Hatte meine Virtuelle Maschine Pausiert und anschließend die (externe) Festplatte abgezogen. Scheinbar ist dabei die vmsd-Datei kaputt gegangen - die ist nämlich anschließen leer gewesen. Als ich die HDD abgezogen hab war die Virtuelle Maschine meines Wissens bereits fertig im Suspend.

Mir würde es bereits langen, wenn ich ein paar Dateien aus der Virtuellen Maschine retten könnte, noch schöner wäre es natürlich, wenn sich die vmsd-Datei wiederherstellen ließe - mitsamt seinen Snapshots. Brauche übrigens die Dateien aus dem zuletzt geöffneten Snapshot.

Würd mich sehr freuen, wenn mir hierbei jemand weiterhelfen könnte. Dankeschön.

Experte
Beiträge: 1188
Registriert: 08.11.2005, 13:08
Wohnort: bei Berlin

Beitragvon e-e-e » 25.08.2008, 14:37

Hallo,

mach' als erstes eine Kopie der vmdk und versuch' diese vmdk in eine neue VM einzubinden (mit Wizzard einfach nicht neue virtuelle Festplatte erstellen, sondern existierende verwenden).

Gruß
Ronny

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14663
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon continuum » 25.08.2008, 14:54

e-e-e - weisst du das man mit deinem Tip eine VM zerstoeren kann ?

Falls du den absolute path bug hast zerstoerst du mit dem Starten einer Kopie das Original !!!
Bitte demnaechst dran denken


nobody - wenn nur die vmsd kaputt ist, ist das nicht schlimm - poste mal eine Dateiliste

Member
Beiträge: 4
Registriert: 25.08.2008, 12:28

Beitragvon nobody' » 25.08.2008, 15:15

Bin gerade noch dabei eine Sicherheitskopie anzulegen, mehr hab' ich bislang nicht gemacht.

Code: Alles auswählen

21.08.2008  10:40            39.613 vmware-0.log
21.08.2008  10:39            39.613 vmware-1.log
20.08.2008  15:21            44.887 vmware-2.log
21.08.2008  10:49            39.613 vmware.log
20.08.2008  10:43             1.960 WinXP Prof. Sample 1 .vmx
11.08.2008  10:48       801.636.352 WinXP Prof. Sample 1-000001-s001.vmdk
11.08.2008  10:48       549.388.288 WinXP Prof. Sample 1-000001-s002.vmdk
11.08.2008  10:48     1.643.708.416 WinXP Prof. Sample 1-000001-s003.vmdk
11.08.2008  10:48           327.680 WinXP Prof. Sample 1-000001-s004.vmdk
11.08.2008  10:48        76.873.728 WinXP Prof. Sample 1-000001-s005.vmdk
11.08.2008  10:48            65.536 WinXP Prof. Sample 1-000001-s006.vmdk
11.08.2008  10:45               567 WinXP Prof. Sample 1-000001.vmdk
12.08.2008  08:45       758.972.416 WinXP Prof. Sample 1-000002-s001.vmdk
12.08.2008  08:45       811.925.504 WinXP Prof. Sample 1-000002-s002.vmdk
12.08.2008  08:45     1.696.202.752 WinXP Prof. Sample 1-000002-s003.vmdk
12.08.2008  08:45       501.219.328 WinXP Prof. Sample 1-000002-s004.vmdk
12.08.2008  08:45       231.276.544 WinXP Prof. Sample 1-000002-s005.vmdk
12.08.2008  08:45            65.536 WinXP Prof. Sample 1-000002-s006.vmdk
12.08.2008  08:15               574 WinXP Prof. Sample 1-000002.vmdk
15.08.2008  16:45       471.662.592 WinXP Prof. Sample 1-000003-s001.vmdk
15.08.2008  16:45       433.389.568 WinXP Prof. Sample 1-000003-s002.vmdk
15.08.2008  16:45     1.282.211.840 WinXP Prof. Sample 1-000003-s003.vmdk
15.08.2008  16:45     1.513.226.240 WinXP Prof. Sample 1-000003-s004.vmdk
15.08.2008  16:45       294.191.104 WinXP Prof. Sample 1-000003-s005.vmdk
15.08.2008  16:45            65.536 WinXP Prof. Sample 1-000003-s006.vmdk
15.08.2008  12:31               574 WinXP Prof. Sample 1-000003.vmdk
16.08.2008  17:10       487.718.912 WinXP Prof. Sample 1-000005-s001.vmdk
16.08.2008  17:10       337.772.544 WinXP Prof. Sample 1-000005-s002.vmdk
16.08.2008  17:10       833.683.456 WinXP Prof. Sample 1-000005-s003.vmdk
16.08.2008  17:10     1.811.087.360 WinXP Prof. Sample 1-000005-s004.vmdk
16.08.2008  17:10     1.190.920.192 WinXP Prof. Sample 1-000005-s005.vmdk
16.08.2008  17:10            65.536 WinXP Prof. Sample 1-000005-s006.vmdk
16.08.2008  14:16               574 WinXP Prof. Sample 1-000005.vmdk
20.08.2008  10:42        52.625.408 WinXP Prof. Sample 1-000006-s001.vmdk
20.08.2008  10:42        49.807.360 WinXP Prof. Sample 1-000006-s002.vmdk
20.08.2008  10:42        46.727.168 WinXP Prof. Sample 1-000006-s003.vmdk
20.08.2008  10:42        78.118.912 WinXP Prof. Sample 1-000006-s004.vmdk
20.08.2008  10:42           327.680 WinXP Prof. Sample 1-000006-s005.vmdk
20.08.2008  10:42            65.536 WinXP Prof. Sample 1-000006-s006.vmdk
20.08.2008  09:03               574 WinXP Prof. Sample 1-000006.vmdk
21.08.2008  14:32           327.680 WinXP Prof. Sample 1-000007-s001.vmdk
21.08.2008  14:32           327.680 WinXP Prof. Sample 1-000007-s002.vmdk
21.08.2008  14:32           327.680 WinXP Prof. Sample 1-000007-s003.vmdk
21.08.2008  14:32           327.680 WinXP Prof. Sample 1-000007-s004.vmdk
21.08.2008  14:32           327.680 WinXP Prof. Sample 1-000007-s005.vmdk
21.08.2008  14:32            65.536 WinXP Prof. Sample 1-000007-s006.vmdk
21.08.2008  10:40               548 WinXP Prof. Sample 1-000007.vmdk
20.08.2008  15:21     2.147.221.504 WinXP Prof. Sample 1-f001.vmdk
20.08.2008  15:21     2.147.221.504 WinXP Prof. Sample 1-f002.vmdk
20.08.2008  15:21     2.147.221.504 WinXP Prof. Sample 1-f003.vmdk
10.08.2008  17:25     2.147.221.504 WinXP Prof. Sample 1-f004.vmdk
10.08.2008  20:58     2.147.221.504 WinXP Prof. Sample 1-f005.vmdk
10.08.2008  17:26         1.310.720 WinXP Prof. Sample 1-f006.vmdk
10.08.2008  23:44     1.610.612.736 WinXP Prof. Sample 1-Snapshot1.vmem
10.08.2008  23:44        18.848.370 WinXP Prof. Sample 1-Snapshot1.vmsn
11.08.2008  10:50     1.610.612.736 WinXP Prof. Sample 1-Snapshot3.vmem
11.08.2008  10:50        18.267.886 WinXP Prof. Sample 1-Snapshot3.vmsn
12.08.2008  08:49     1.610.612.736 WinXP Prof. Sample 1-Snapshot4.vmem
12.08.2008  08:49        17.985.836 WinXP Prof. Sample 1-Snapshot4.vmsn
16.08.2008  12:01     1.610.612.736 WinXP Prof. Sample 1-Snapshot6.vmem
16.08.2008  17:11        18.589.800 WinXP Prof. Sample 1-Snapshot6.vmsn
21.08.2008  10:40             8.684 WinXP Prof. Sample 1.nvram
20.08.2008  15:19               614 WinXP Prof. Sample 1.vmdk
20.08.2008  08:55     1.610.612.736 WinXP Prof. Sample 1.vmem
21.08.2008  10:32             2.248 WinXP Prof. Sample 1.vmsd
20.08.2008  10:43        17.985.260 WinXP Prof. Sample 1.vmss
21.08.2008  10:40             1.896 WinXP Prof. Sample 1.vmx
10.08.2008  17:30               276 WinXP Prof. Sample 1.vmxf
              68 Datei(en) 34.839.374.847 Bytes

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14663
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon continuum » 25.08.2008, 15:37

Kannst du auch noch
WinXP Prof. Sample 1.vmx
und alle vmdks ohne *-s*.vmdk
posten ?

Experte
Beiträge: 1188
Registriert: 08.11.2005, 13:08
Wohnort: bei Berlin

Beitragvon e-e-e » 25.08.2008, 15:39

Ooops,
habe ich bisher immer so erledigt, demnach wohl einfach Schwein gehabt. Dann bin ich mal in Zukunft etwas vorsichtiger. In welchen WS-Versionen ist denn dieser Bug vorhanden?

Vielen Dank
Ronny

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14663
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon continuum » 25.08.2008, 15:48

Von dem absolute-path-bug koennen alle hosted VMs betroffen sein.
Dieser Bug soll bei den neuesten versionen behoben sein - dass heisst aber nicht, das Altlasten auch ordentlich repariert werden !!!

Nachschauen kann man das so:
man oeffnet alle vmdks - bei monolithicSparse muss man vorher den descriptor extrahieren.
Wenn in einer vmdk als parentfilenamehint ein absoluter pfad eingetragen ist, ist die VM nicht portabel.
Desweiteren kann mann durch das Starten einer Kopie das Original unbrauchbar machen !!!

Member
Beiträge: 4
Registriert: 25.08.2008, 12:28

Beitragvon nobody' » 25.08.2008, 16:02

Pardonner, die vmx-Datei ist ebenfalls kaputt und enthält einzig non-print-chars :-/
Absolute Pfade hab ich in den vmdk-Dateien nicht gesehn. Aber ich kann sie auch gerne trotzdem noch mal posten - falls du noch andere Informationen brauchst.

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14663
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon continuum » 25.08.2008, 16:51

Als erstes musst du mal die vmx wiederherstellen - probier erst mal selber und poste das Ergebnis.
http://sanbarrow.com/vmdk/extracting-vmx-from-log.html

Wenn du nicht klar kommst - helfe ich dir

Member
Beiträge: 4
Registriert: 25.08.2008, 12:28

Beitragvon nobody' » 27.08.2008, 08:49

Soweit bin ich gekommen, allerdings fehlen die Snapshots, aus denen ich die Daten brauche.
Wie kann ich diese wiederherstellen?

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14663
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon continuum » 27.08.2008, 14:39

Ok - dann gucken wir mal genauer

poste die vmx und alle 7 vmdks

Member
Beiträge: 2
Registriert: 04.01.2018, 15:07

Daten aus defekter VMware vmsd wiederherstellen

Beitragvon Bluejoe » 04.01.2018, 19:15

Hallo Continuum,

habe auch das Problem das mir die Snapshot vmsd-Datei defekt ist und nicht wiederhergestellt werden kann?
vmx ist normal sehe nur keine Schnappschüsse mehr, gibt es eine Möglichkeit vmsd wiederherstellen?

Danke in Voraus

Joe

Benutzeravatar
King of the Hill
Beiträge: 12101
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Re: Daten aus defekter VMware retten...

Beitragvon Dayworker » 04.01.2018, 23:42

Wenn es dringend ist, in seiner Signatur steht die Nummer und mit Skype geht das ratzfatz...

Jenseits von Gut & Böse
Beiträge: 11063
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Re: Daten aus defekter VMware retten...

Beitragvon irix » 04.01.2018, 23:54

Die vmsd ist die Snapshot Database.... das ist eine simple Textdatei. Allerdings keine ich keine Eigenarten der WS sondern ich habe nur mit vSphere zutun.

Was genau soll nun eigentlich erreicht werden?
1. Alle Snaps konsolieren?
2. Zu einem Snap zurueck springen?

Gruss
Joerg

Member
Beiträge: 2
Registriert: 04.01.2018, 15:07

Re: Daten aus defekter VMware retten...

Beitragvon Bluejoe » 09.01.2018, 16:56

Hallo Jörg,

danke für deine Antwort, ja es sollten wieder alle Schnappschüsse anwählbar sein...

Vielen Dank in Voraus

Gruß Joe

Jenseits von Gut & Böse
Beiträge: 11063
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Re: Daten aus defekter VMware retten...

Beitragvon irix » 09.01.2018, 17:17

Dazu brauchen wir ein Dateilisting des Verzeichnis. Du solltest dazu einen neuen Thread mit passendem Topic machen. Je nach vorhandenem vDisk Format brauchts dann noch den Descriptor bzw. den Anfang der Dateien.

Allerdings kann ich dir dann nicht mehr viel weiterhelfen da ich mit der WS nichts am Hut haben. Was auf ESXi Seite dann die vmkfstools sind ist unter Windows/Linux dann der vmware-diskmanager. Die ESXi Variante kann die Snapthotreihenfolge pruefen. Da ich mir nicht vorstellen kann das du der erste bist welchem die VMSD verloren/kaputt geht wuerde ich danach auch mal suchen weil evtl. gibts ein Script was die Datei wieder zusammen puzzeln kann.

Gruss
Joerg

Benutzeravatar
King of the Hill
Beiträge: 12101
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Re: Daten aus defekter VMware retten...

Beitragvon Dayworker » 09.01.2018, 19:35

Soweit mir bekannt ist, gibts da kein Tool zum zusammenpuzzeln. Vielleicht hat unser Ulli da zwischenzeitlich etwas gebastelt, aber ansonsten ist Handarbeit angesagt.


Zurück zu „VMware Workstation“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast