Das Forum wurde aktualisiert. Wurde höchste Zeit. Wenn etwas nicht funktioniert, bitte gerne hier jederzeit melden.
(Das "alte Design" kommt wieder, wird ne Weile brauchen!)

suse 8.0 VMware 4.0 kernel-sourcen + vmware-config.pl

Hilfe bei Problemen mit der Installation und Benutzung der VMware Workstation.

Moderatoren: irix, stefan.becker, continuum, Dayworker, Tschoergez

Member
Beiträge: 2
Registriert: 11.08.2003, 20:20

suse 8.0 VMware 4.0 kernel-sourcen + vmware-config.pl

Beitragvon xhosch » 11.08.2003, 20:30

Moin in die Runde!

Ich versuche meine vmware 4.0.1-5289.i386 (Trialversion) die ich als rpm-file herunter geladen habe unter Suse 8.0 mit dem Kernel 2.4.18-4GB zum laufen zu bekommen. VMware habe ich auf der Benutzerebene (nicht root) installiert. Um vmware zu starten habe ich an der Konsole "vmware" als Benutzer (nicht root/ su) eingegeben. Daraufhin erscheint folgende Fehlermeldung :

VMware Workstation is installed, but it has not been (coretly) configured for your running kernel. To (re-)configure it, your system administrator mus find and run "vmware-config.pl". For mor information, please red file "INSTALL" in the VMware Workstation documentation directory.

soweit so gut...

Mir fehlt jetzt so der richtige Ansatzpunkt.. Ich lese im Forum unter anderem die Sätze " Ich installiere IMMER auf einem VMware Host die Kernel sourcen. Damit hast Du gleichzeitig den kernel und alle Teile zum vmware configurieren.

Diese Aussage kann ich mir leider nicht richtig zusammenreimen. Um welche Kernel-sourcen handelt es sich wo finde ich diese und wie werden diese installiert? Handelt sich das etwa um spezielle auf vmware bestimmte Kerlen-sourcen?


Desweiteren lese ich das die Datei vmware-config.pl zu konfigurieren ist. Was wäre da ggf. zu ändern? Leider kann ich die Datei nicht öffnen. Der Versuch ./vmware-config.pl an der Konsole als root ( su ) schlug fehl. Datei wurde nicht gefunden.


Im manual von vmware steht unter den Installationsvorrausetzungen VMware Workstation for Linux requeres that the parallel port PC-style hardware option (CONFIG_PARPORT_PC) be built and loaded as a kernel module (that is, it must be set to m when the kernel is compiled) Habe ich leider nicht ganz verstanden. Wo und was ich da zu tun habe.

Ein letztes noch... desweiteren steht unter den Installationsvorraussetzungen: The real-time clock function must be compiled into your Linux kernel. Wie gehe ich hier vor um diese Vorraussetzungen zu überprüfen/ zu schaffen?

Ne Menge Holz... ich weiß... na vielleicht komme ich ja durch einige Antworten etwas weiter.


Vielen Dank zunächst

Gruß

Holger

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14663
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon continuum » 11.08.2003, 20:54

Hi
nun mal immer mit der Ruhe ...
in welchem Verzeichnis hast du den Befehl ./vmware-config.pl eingegeben? - der Trick mit "./" funktioniert nur wenn du schon in dem Verzeichnis bist wo der Befehl auch steht- wenn nicht wird er auch nicht gefunden.
Meld mal deinen User komplett ab und log dich als root ein und dann probier "vmware-config.pl" Dann sollte ein Programm starten was dich ein paar Sachen abfragt, Netzwerkeinstellungen usw.
Erst wenn dieses Programm sagt, das es die Kernelsourcen braucht musst du dir Gedanken machen, wie du diese nachinstallierts.
Gruss Continuum

Member
Beiträge: 2
Registriert: 11.08.2003, 20:20

Aua! Ja jetzt hab ich's.

Beitragvon xhosch » 14.08.2003, 06:40

Aua! Ja, das hätte ich eigentlich wissen müssen...die Datei vmware-config.pl liegt unter usr/bin/. ......

Bei mir läuft alles. Um anderen die Installation zu erleichtern hier meine Arbeitsschritte:

-als root einloggen
-unter /home/benutzer/die rpm-datei von vmware aufrufen und installieren
-an der Konsole eingeben: /usr/bin/vmware-config.pl enter Es folgt das lesen der Lizensbestimmungen anschließend mit der Taste q quittieren und mit yes bestätigen. (Spacebar für die sofortige Bestätigung wie in manual beschrieben funktionierte bei mir nicht)
-erneut an der Konsole /usr/bin/vmware-config.pl (enter) eingeben und VMware für das Netzwerk einrichten
-als root abmelden und als Benutzer anmelden
-an der Konsole "vmware" eingeben und eine virtuell Maschine installieren
-nach der Installation der virtuell Maschine über File die VMWare Tools installieren.

Vielen Dank für Deine Antwort

Gruß
Holger


Zurück zu „VMware Workstation“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste