Das Forum wurde aktualisiert. Wurde höchste Zeit. Wenn etwas nicht funktioniert, bitte gerne hier jederzeit melden.
(Das "alte Design" kommt wieder, wird ne Weile brauchen!)

Probleme bei Installation Creators Update

Hilfe bei Problemen mit der Installation und Benutzung der VMware Workstation.

Moderatoren: irix, stefan.becker, continuum, Dayworker, Tschoergez

Member
Beiträge: 43
Registriert: 13.12.2005, 17:00

Probleme bei Installation Creators Update

Beitragvon vm_user » 04.09.2017, 09:46

Hallo,

ich habe ein Problem mit 2 VMs.
Installiert ist Windows 10 x64, erstellt sind sie mit VMWare Workstation 11.1.0 build-2496824.

Bei beiden läßt sich das Creators Update für Windows 10 nicht installieren.

Die eine wurde vor längerer Zeit frisch installiert und mit einer gekauften Lizenz aktiviert. Bei der werden automatisch Updates installiert.

Es kommt die Abfrage nach den Privatsphäreneinstellungen vor dem Creators Update. Dann kommt die Meldung, das Creators Update stünde bereit.
Wenn ich es dann runterlade und installiere, ist die VM kaputt, der Bildschirm bleibt schwarz. Wenn ich neu boote, sehe ich noch einige Zeit das Windows-Logo und den kleinen Kreis aus Punkten, dann wird und bleibt alles schwarz.

Die andere ist aus einer Windows 7 VM entstanden, als man damals kostenlos auf Windows 10 wechseln konnte. Auch hier werden automatisch Updates installiert.

Es kommt auch die Abfrage nach den Privatsphäreneinstellungen vor dem Creators Update. Es kommt aber keine Meldung, daß das Update bereitsteht, ich kann es also nicht installieren.

Woran könnte das liegen, kennt jemand das Problem?

Ich habe die Prozedur schon auf mehreren physischen Windows 10-Rechnern durchgeführt. Dabei gab es keine Probleme, deshalb vermute ich, daß es irgendwie damit zusammenhängt, daß Windows 10 hier in einer VM läuft.

Danke für jede Hilfe.

Experte
Beiträge: 1736
Registriert: 23.02.2012, 12:26

Re: Probleme bei Installation Creators Update

Beitragvon ~thc » 04.09.2017, 18:44


Member
Beiträge: 43
Registriert: 13.12.2005, 17:00

Re: Probleme bei Installation Creators Update

Beitragvon vm_user » 04.09.2017, 20:57

Wenn ich mit Version 11 eine neue VM erstelle, bekomme ich aber als zur Auswahl stehendes Gastsystem Windows 10 angeboten.

Ohne das Update haben die VMs auch gut funktioniert.

soll es wirklich an der Version von VMWare liegen?

Experte
Beiträge: 1736
Registriert: 23.02.2012, 12:26

Re: Probleme bei Installation Creators Update

Beitragvon ~thc » 04.09.2017, 21:42

Aus den Release Notes von Workstation 11.0, die acht Monate vor Windows 10 1507 erschien:
Windows 10 Technical Preview (Experimental support)

Member
Beiträge: 43
Registriert: 13.12.2005, 17:00

Re: Probleme bei Installation Creators Update

Beitragvon vm_user » 05.09.2017, 09:35

Ich habe es auch schon mit einem VMWare-Player probiert. Der ist ja, glaube ich, etwas aktueller als meine Workstation-Version. Das Ergebnis war aber das gleiche.

Könnte es mit dem Player funktionieren, wenn man sich eine aktuelle Version herunterlädt?

Experte
Beiträge: 1736
Registriert: 23.02.2012, 12:26

Re: Probleme bei Installation Creators Update

Beitragvon ~thc » 05.09.2017, 10:07

Erst mal vorweg: Die Windows 10 "Funktionsupdates" sind keine Updates im herkömmlichen Sinn, sondern intern komplette Neuinstallationen mit anschließender Migration der Programme und Daten. Das sollte natürlich bei einer korrekten Virtualisierung trotzdem gehen - in meiner VirtualBox z.B. läuft es durch.

Probiere es mit einem aktuellen Player (12.5.7) - sollte es dort auch nicht gehen, sind wahrscheinlich eher die VMs oder die Win 10 Installationen Schuld.

Member
Beiträge: 43
Registriert: 13.12.2005, 17:00

Re: Probleme bei Installation Creators Update

Beitragvon vm_user » 06.09.2017, 08:30

Ich habe es gestern mit dem aktuellen Player versucht.

Das Positive ist, daß die VM nicht mehr kaputtgeht. Negativ ist, daß das Update nicht installiert wird. Ich habe den Vorgang beobachtet, bis die VM nach der Installation neu gestartet wurde. Da das Ganze nach dem Neustart noch ewig dauert, habe ich es nicht weiter beobachtet. Als ich mir die VM nach dem Neustart angesehen habe, war noch die selbe Windows-Version installiert, wie vorher. Es wurde also irgendwo abgebrochen und der alte Zustand wiederhergestellt.

Experte
Beiträge: 1736
Registriert: 23.02.2012, 12:26

Re: Probleme bei Installation Creators Update

Beitragvon ~thc » 06.09.2017, 08:42

Wenn du jetzt im Player 12.5.7 eine neue Win 10 VM (1511 oder 1607) aufsetzt und das Funktions-"Update" durchläuft, sind wahrscheinlich deine VMs hinüber.

Member
Beiträge: 43
Registriert: 13.12.2005, 17:00

Re: Probleme bei Installation Creators Update

Beitragvon vm_user » 06.09.2017, 09:12

Das probier ich mal aus.

Benutzeravatar
King of the Hill
Beiträge: 12018
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Re: Probleme bei Installation Creators Update

Beitragvon Dayworker » 06.09.2017, 21:37

Dein Problem existiert so auch mit Hyper-V bzw VHD. Der Trick dort ist das ISO der neuen Version runterzuladen, die Netzwerkverbindung der VM zu kappen und dann nur das Windows-Funktionsupgrade einzuspielen. Erst wenn die als Upgrade getarnte neue Win-Version durchgelaufen ist, bootet man 1mal durch und aktiviert die Netzwerkverbindung der VM wieder. Dann läßt man das letzte M$-Update einspielen. Das Problem ist wohl die Kombi aus Funktionsupgrade und letztem M$-Update. Das Problem dabei ist, daß sich das defekte Windows bisher NICHT reparieren läßt. Sowas ist ja kein Problem, wenn man vor solchen tiefgreifenden Umbauten, wie es inzwischen im Grunde jedes M$-Update darstellt, einfach einen Snapshot bei komplett runtergefahrener VM erstellt. Damit meine ich wirklich komplett runtergefahren, kein Hybrid-Müll oder sonstige Ruhezustände.

Member
Beiträge: 43
Registriert: 13.12.2005, 17:00

Re: Probleme bei Installation Creators Update

Beitragvon vm_user » 07.09.2017, 10:44

Die Lösung gefällt mir besser. Wenn ich jetzt einfach meine beiden VMs nicht mehr nutzen kann, sind ja auch die Lizenzen weg, die kann man ja, soweit ich weiß, nicht auf einen anderen Rechner/eine andere VM übertragen.

Mit ISO meinst Du eine aktuelle Installations-DVD?
Die lasse ich dann in der VM mit getrenntem Netz durchlaufen, und schalte das Netz erst nach Reboot wieder ein?
Was meinst Du mit "erst dann läßt man das letzt MS-Update einspielen"? Wenn die Installation durchgelaufen ist, bin ich doch auf irgendeinem Patchlevel, den die Installation mitbringt, darauf habe ich doch keinen Einfluß, oder?

Benutzeravatar
King of the Hill
Beiträge: 12018
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Re: Probleme bei Installation Creators Update

Beitragvon Dayworker » 07.09.2017, 20:53

Das Creators-Update hat bereits ein Update bekommen. Während des Einspielens befragt das Creators-Update blöderweise den M$-Server nach nachzuinstallierenden Updates, bekommt das Update präsentiert und zerstört dann beim Einspielen die lauffähige VM. Das wäre ja nicht so tragisch, wenn man das Problem dann wenigstens notfalls auch extern beseitigen könnte. Leider gibt es da im Moment keine Lösung, zumindest habe ich bisher noch nix dazu gelesen, und M$ hat diesen Bug wohl auch bereits bestätigt. Spielt man beides wirklich nacheinander ein, gibt es kein Problem.

Member
Beiträge: 43
Registriert: 13.12.2005, 17:00

Re: Probleme bei Installation Creators Update

Beitragvon vm_user » 08.09.2017, 12:12

Ich bin mit einer meiner VMs so vorgegangen wie beschrieben, habe mir eine aktuelle W10-Installations-DVD erstellt, das Netzwerk der VM abgeschaltet, das Setup ausgeführt.

Das hat funktioniert!

Das Setup läuft durch, danach wird die neue Windowsversion angezeigt. Neustart, Netzwerk wieder an, ausstehendes Update wird gefunden und installiert.

Wenn das bei meiner zweiten VM auch funktioniert, bin ich zufrieden.

Danke für die Hilfe!

Member
Beiträge: 43
Registriert: 13.12.2005, 17:00

Re: Probleme bei Installation Creators Update

Beitragvon vm_user » 09.09.2017, 09:55

Bei der zweiten VM, von der ich geschrieben habe, hat das Update leider nicht funktioniert.

Ich bin so vorgegangen wie bei der anderen VM. Das Update läuft eine Weile, und bricht dann mit der Meldung ab, daß der Ausgangszustand des Computers wiederhergestellt wird.

Nach dem Neustart bekommt man die Fehlermeldung:

0x8007001F-0x2000D

Die Installation war nicht erfolgreich. In der Phase SAFE_OS ist während des Vorgangs MIGRATE_DATA ein Fehler aufgetreten.

Hat jemand eine Idee wie man diesen Fehler beseitigt?

Falls die VM nicht zu retten ist:

Weiß jemand, wie ich die BS-Lizenz der VM für eine neue VM nutzen kann? Bei einem physischen Rechner kann man (glaube ich) eine einmal aktivierte Lizenz nicht mehr auf einem anderen Rechner verwenden.

Experte
Beiträge: 1736
Registriert: 23.02.2012, 12:26

Re: Probleme bei Installation Creators Update

Beitragvon ~thc » 09.09.2017, 10:38

Für die Freunde des akademischen Diskurses: Ich habe mehrere 1607'er in VirtualBox 5 und Player 12.5.7 auf 1703 durchlaufen lassen und das hat jedes mal fehlerfrei funktioniert.

Du kannst die Lizenz vorübergehend an einen Microsoft/Live-Account binden und dann das Update als Neuinstallation machen:

1. In den Einstellungen (Update und SIcherheit -> Aktivierung) den Punkt "Microsoft-Konto hinzufügen" wählen und den aktuellen Useraccount mit einem solchen Konto verknüpfen - dabei wird die Lizenz bei MS hinterlegt.
2. Herunterfahren und Windows 10 1703 neu installieren (mit Löschen/Formatieren aller bestehenden Partitionen).
3. Bei der Erstanmeldung das Microsoft/Live-Konto wählen und anmelden. Die Lizenz wird dabei übertragen.
4. Wieder auf einen lokalen Account zurückstellen.

Member
Beiträge: 43
Registriert: 13.12.2005, 17:00

Re: Probleme bei Installation Creators Update

Beitragvon vm_user » 19.09.2017, 08:24

Das Verknüpfen der Lizenz mit einem Microsoftaccount hat leider nicht funktioniert. Ich habe den Rechner als Gerät unter meinem Account gesehen. Wenn ich aber eine neue VM angelegt und W10 installiert habe, wurde mir beim Versuch, die Lizenz von meinem Account zu übernehmen gesagt. es gäbe dort keine passende Lizenz zum Reaktivieren bei Hardwareänderung. Wahrscheinlich hängt das damit zusammen, daß das eine aus W7 entstandene W10 Lizenz ist. Ich glaube, die hat Microsoft beim Upgrade von W7 auf W10 selbst irgendwo registriert, so daß man die nicht an einen eigenen Account binden, sondern nur den einen Rechner damit betreiben kann.
Ich habe die VM jetzt mit einer W10-Installations-CD gestartet, und W10 neu installiert, ohne etwas zu übernehmen. Das hat funktioniert, W10 war direkt nach der Installation aktiviert. Jetzt muß ich zwar alles neu installieren, konnte aber wenigstens die Lizenz retten.

Danke für die Hilfe!


Zurück zu „VMware Workstation“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast