Das Forum wurde aktualisiert. Wurde höchste Zeit. Wenn etwas nicht funktioniert, bitte gerne hier jederzeit melden.
(Das "alte Design" kommt wieder, wird ne Weile brauchen!)

Prüfungsablauf

Informationsaustausch für die VCP-Prüfungen.

Moderatoren: irix, stefan.becker, continuum, Dayworker, Tschoergez

Member
Beiträge: 211
Registriert: 08.12.2004, 13:54

Prüfungsablauf

Beitragvon Rolf-Walter.Wolff » 28.01.2014, 11:33

Hallo liebe Community,

im Bereich Zertifizierung bin ich neu. Daher würde ich gerne mal wissen, wie ein Prüfungsablauf bei VMWare so aussieht bzw. die Anmeldung so abläuft und kostet?
Bin auch dankbar für Literatur Vorschläge etc.

Bisher kenne ich nur den Ablauf/Vorbereitung bei Microsoft Prüfungen.

Vielen Dank Euch.

Viele Grüße

Rolf

Jenseits von Gut & Böse
Beiträge: 10955
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Beitragvon irix » 28.01.2014, 11:54

Da gibts fuer mich keinen Unterschied. Du tust gut dran dich mit den gleichen Daten wie bei VMware auch bei Pearson anzumelden. Ob die Accounts verlinkt werden muessen daran kann ich mich nach 4 Jahren nicht mehr erinneren.

Auf der Pearson Website guckst du dir dann eins von den 100ten Testcentern aus. Nicht in jedem Testcenter kann man jeden Test machen aber das sieht man da schon. Tag auswaehlen... und CC bereithalten am Ende.

Das ganze geht ueber die Pearson Website und auch ein verschieben des Termins ist immer moeglich sofern du es 24h vorher tust. Nach Ablauf des Tests bekommst du sofort das Ergebnis ausgedruckt.

Die grossen Firmen hab sich immer fuer einen Testanbieter entschieden und fahren nicht mehrgleisig weil das ein kompl. durcheinander war. Sprich fuer MS must du zu Prometric und VMware ist bei Pearson.

Je nach Zertifizierung sind aber mehrere Komponeten notwendig zur erlangung einer Zertifizierung. Dort wo Schulungen notwendig sind musst du zu einem VMware zertifizierten Trainingsanbieter. Bitte vorher den MyLearn Account bei vmware.com anlegen weil der Trainer gibt euch eine Course sowie weitere ID welchen du eingeben must. Damit wird im Transscript vermerkt das nach Abschluss des Kurses du da teilgenommen hast.

Sind alle Komponenten vollzaehlig so kommt dann mal nach 8 Wochen ein Brief aus den USA.

Gruss
Joerg

Member
Beiträge: 211
Registriert: 08.12.2004, 13:54

Beitragvon Rolf-Walter.Wolff » 28.01.2014, 13:04

Hallo Jörg,

erst mal vielen Dank für deine ausführliche Antwort.

In meinem Fall war ich letzte Woche beim ICM 5.5 . Nun möchte ich mich 2-3 Monate vorbereiten und dann zur Prüfung gehen. D.h. ich melde mich dann über VUE an und reserviere einen Termin, richtig? Was kostet die VCP5 Prüfung aktuell (brutto), da ich sie privat mache.

Vielen Dank.

Viele Grüße

Rolf

Jenseits von Gut & Böse
Beiträge: 10955
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Beitragvon irix » 28.01.2014, 13:34

War bei mir auch privat... ich meine damals waren es 177,- und heute so 189,-. Mit dem VCP5 bekomsmt du ja eine Softwarelizenz der WS welche was den Gegenwert hat.

Gruss
Joerg

Member
Beiträge: 211
Registriert: 08.12.2004, 13:54

Beitragvon Rolf-Walter.Wolff » 28.01.2014, 13:37

Wunderbar vielen Dank. Da ist ja MS teurer. Aktuell 208,25 Euro inkl. allen Gebühren etc.
Dann ist das ja nicht ganz so teuer wie gedacht. Hatte mal was von 384 € gelesen.

Gibt es für solche Examne auch ab und an Vouchers für 2nd Shots etc. ?

Viele Grüße

Rolf

Jenseits von Gut & Böse
Beiträge: 10955
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Beitragvon irix » 28.01.2014, 13:44

Der Preis haengt von der Zertifizierung ab. Die 200,- waren fuer den VCP und die 390,- fuer den VACP.

Gruss
Joerg

Profi
Beiträge: 739
Registriert: 18.03.2005, 14:05
Wohnort: Ludwigshafen

Beitragvon Martin » 28.01.2014, 15:23

Der einfachste Weg für die Anmeldung dürfte über die Zertifizierungs-Einstiegsseite bei VMware sein:
http://mylearn.vmware.com/mgrReg/plan.c ... i=www_cert
Dort wird dann weiter auf die Seiten der Testcenter verlinkt.
Außerdem wird damit die notwendige "Voranmeldung" bei VMware registriert und danach auch die Bestätigung der notwendigen Voraussetzungen (Kurse, evtl. vorherige VCPs) übersichtlich nachverfolgt.

Benutzeravatar
Member
Beiträge: 448
Registriert: 03.08.2010, 11:13
Wohnort: Sauerland

Beitragvon stahly » 29.01.2014, 07:44

Gerade was zum Prüfungsinhalt gelesen:

Whats New in the vSphere 5.5 based VCP550 Exam

http://www.virten.net/2014/01/whats-new ... p550-exam/

Member
Beiträge: 2
Registriert: 28.01.2014, 08:32

Beitragvon pudding » 29.01.2014, 09:06

jetzt stellt sich natürlich die Frage:

Lieber noch schnell die VCP510 machen, oder die VCP550?

VCP550 ist länger und hat mehr Fragen.

Member
Beiträge: 211
Registriert: 08.12.2004, 13:54

Beitragvon Rolf-Walter.Wolff » 29.01.2014, 09:27

Hallo zusammen,

sind 90 Fragen in so kurzer Zeit machbar? oder sind die Fragen einfach nur "kurz"?

Ich hab den ICM 5.5 Kurs gemacht, daher werde ich dann auch 5.5 machen.

Viele Grüße

Rolf

Jenseits von Gut & Böse
Beiträge: 10955
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Beitragvon irix » 29.01.2014, 09:36

Der VCP5.0 war mehr als 90 Fragen. Es waren irgend wie 1x8 Vorab und dann 85 oder 95. Als Non Nativ English Speaker hast du 30Min mehr Zeit und auch so fand ich das bei 3 erfolgreichen VCP Pruefungen hier Zeit nie das Problem war.

Mein Problem ist das es zuviel moeglichen Inhalt gibt und ich hier und bei Kunden Vorort bestimmte Komponenten niemals Verwenden werden. VSA, VDP und AutoDeploy. Letzteres nur mal im Lab gemacht.

Gruss
Joerg

Member
Beiträge: 360
Registriert: 13.07.2011, 15:33

Beitragvon MarcelMertens » 29.01.2014, 09:37

Die Fragen sind Multiple Choice.
IdR Reicht die Zeit locker.
Ich meine ich hatte für die Fragen 90 Min + 30 Min "Non Native Language" Bonus (Englishe Fragen) und war nach 45min durch. Wobei ich aber auch VCP seit 3.x bin und ich einige Fragen schon drei mal gesehen habe (VCP3, VCP4, VCP5).

Member
Beiträge: 211
Registriert: 08.12.2004, 13:54

Beitragvon Rolf-Walter.Wolff » 29.01.2014, 09:44

Für mich wird das die erste VCP Prüfung werden, auch wenn wir ab 2.5 dabei waren.
Und 135 Fragen in 150 Minuten klingt erst mal sportlich. Nun ja, mal schauen wie es wird. Nun erst mal alles im LAB testen :) .

P.S.: Lohnt es sich um ein Gefühl zu bekommen auf MeasureUp zurück zugreifen? Oder andere Literatur?

Viele Grüße

Rolf

Member
Beiträge: 155
Registriert: 24.05.2012, 15:37

Beitragvon vMario156 » 29.01.2014, 12:32

Um ein Gefühl dafür zu bekommen wie die Fragen etwa aussehen gibt es von VMware ein Mock-Exam. Da kann man 20 oder 30 Beispielfragen machen. Einfach mal nach googlen....


Zurück zu „Zertifizierung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast