Das Forum wurde aktualisiert. Wurde höchste Zeit. Wenn etwas nicht funktioniert, bitte gerne hier jederzeit melden.
(Das "alte Design" kommt wieder, wird ne Weile brauchen!)

Teamviewer Alternative

Anything goes ;)

Moderatoren: irix, stefan.becker, continuum, Dayworker, Tschoergez

Experte
Beiträge: 1247
Registriert: 30.03.2009, 17:13

Teamviewer Alternative

Beitragvon UrsDerBär » 10.05.2017, 15:00

Hallo Leute,

Für eine Dauerverbindung sowie Fernwartung brauche ich eine günstigere Variante als Teamviewer. Gibt es da etwas gutes?
Mit Teamviewer wird man ja arm. Wird gefühlt immer schlimmer mit den Update-Kosten. Bei der günstigen Version gibts wohl noch nicht mal mehr ein Verbindungsprotokoll. Geht ja gar nicht.

Auch eine Fernwartung via Android/iPhone auf Windows-Systeme wäre wünschenswert.

Mit sinnvoller Reputation bisher gefunden:
- Mikogo
- Einige VNC-Derivate (welche sind hierbei zu empfehlen? lese immer von Problemen mit Sonderzeichen bzw. länderspezifischen Layouts)

Soll Unternehmenstauglich sein und nicht so komplett überladen. Dafür aber möglichst sicher und performant. Meeting und solcher Spass brauchts überhaupt nicht. Auch Zwischenablage eigentlich nicht. Maus und Tastatur dafür auf die Konsole und nicht die User-Session.

Vielleicht kennt sich hier ja jemand aus. Wäre echt froh. Schon mehrer Stunden gesucht mit zweifelhaftem Ergebnis, sprich keinen guten Alternativen.

Grüsse und Danke

Guru
Beiträge: 2473
Registriert: 27.12.2004, 22:17

Re: Teamviewer Alternative

Beitragvon rprengel » 10.05.2017, 16:20

UrsDerBär hat geschrieben:Hallo Leute,

Für eine Dauerverbindung sowie Fernwartung brauche ich eine günstigere Variante als Teamviewer. Gibt es da etwas gutes?
Mit Teamviewer wird man ja arm. Wird gefühlt immer schlimmer mit den Update-Kosten. Bei der günstigen Version gibts wohl noch nicht mal mehr ein Verbindungsprotokoll. Geht ja gar nicht.

Auch eine Fernwartung via Android/iPhone auf Windows-Systeme wäre wünschenswert.

Mit sinnvoller Reputation bisher gefunden:
- Mikogo
- Einige VNC-Derivate (welche sind hierbei zu empfehlen? lese immer von Problemen mit Sonderzeichen bzw. länderspezifischen Layouts)

Soll Unternehmenstauglich sein und nicht so komplett überladen. Dafür aber möglichst sicher und performant. Meeting und solcher Spass brauchts überhaupt nicht. Auch Zwischenablage eigentlich nicht. Maus und Tastatur dafür auf die Konsole und nicht die User-Session.

Vielleicht kennt sich hier ja jemand aus. Wäre echt froh. Schon mehrer Stunden gesucht mit zweifelhaftem Ergebnis, sprich keinen guten Alternativen.

Grüsse und Danke


Wie sieht es mit einer saubern VPN Lösung aus.
Es gibt einige VPN-Server als VMs.

Gruss

Member
Beiträge: 94
Registriert: 07.08.2009, 11:06
Wohnort: Mörfelden

Re: Teamviewer Alternative

Beitragvon omicronont » 10.05.2017, 18:08

Ich hatte eine Weile Anydesk (https://anydesk.de/remote-desktop) auf einem unserer Server in den USA im Einsatz. Hat mir gut gefallen. Der einzige Grund, warum ich es dann durch Teamviewer ersetzt habe, war, dass der englische Projektpartner intensiv Teamviewer im Einsatz hat und nicht mit verschiedenen Tools hantieren wollte.

Anydesk ist ähnlich wie Teamviewer ziemlich "out of the box" und man dürfte keine Probleme mit NAT haben usw. (nach meiner Erinnerung ist VNC ja stets eine Point to Point-Verbindung, und auf einer Seite hat man immer eine eingehende Verbindung, die in der Firewall offen sein muss - während bei Anydesk, Teamviewer usw. ja beide Seiten eine ausgehende Verbindung initiieren und der Teamviewer- bzw. Andydesk-Server beide Seiten dann "vermitteln"). Gerade bei mobilen Devices (Deinen angesprochenen iPhone/Android-Variante) musst Du ja damit rechnen, dass Dein mobiles Device über LTE oder so ankommt - das läuft ja alles über NAT. Auch braucht man sich dann keine Gedanken über IP4 oder IP6 machen.

Aber ja: dafür zahlt man dann auch, während bei VNC es ja auch freie Varianten gibt. Ist aber >5 Jahre her, dass ich die ausprobiert habe.

Gruß,

Knut

Edit: Urs, schaue Dir mal die Datei

Code: Alles auswählen

C:\Program Files (x86)\TeamViewer\Connections_incoming.txt
an. Bin allerdings noch auf Teamviewer 11.

Member
Beiträge: 261
Registriert: 13.05.2009, 13:53
Wohnort: HH

Re: Teamviewer Alternative

Beitragvon Borg-HH » 11.05.2017, 10:05

Verwende AnyDesk. Viel besser als VNC und mit Teamviewer ebenbürtig.
Es gibt auch eine Bezahlvariante, die kostenlose finde ich total ausreichend.

Experte
Beiträge: 1794
Registriert: 23.02.2012, 12:26

Re: Teamviewer Alternative

Beitragvon ~thc » 11.05.2017, 10:42

Ich nutze ausschließlich OpenVPN und darüber RDP und SSH. Für "dem Nutzer über die Schulter schauen" nutze ich (selten) die Remote-VNC-Lösung der c't.

Experte
Beiträge: 1247
Registriert: 30.03.2009, 17:13

Re: Teamviewer Alternative

Beitragvon UrsDerBär » 11.05.2017, 10:59

AnyDesk klingt am ehesten wie das was ich suche und die Preise sind noch vertretbar. Kann ich so auch problemlos weiterverrechnen oder sogar für eine interne Fix-Verbindung verwenden.

OpenVPN und RDP ist schon OK bzw. Top für Serverwartung aber halt nicht wirklich für Fernzugriff/Überwachung auf Maschinensteuerungen oder Support von MA's wo die aktive Session übernommen werden muss gleichzeitig aber auch Rebootfest sein sollte.
Zudem funktionieren die meisten nicht sinnvoll mit 3D-CAD-Programmen. Teamviewer macht das selbst über Internet noch brauchbar.

@Knut: Nun vielleicht interpretiere ich das auch falsch was auf der Homepage steht. Vielleicht meinen die einen Abruf der Daten von Ihren Servern. Ist so nicht erkennbar. Wie auch immer die Preise sind mittlerweile einfach zu hoch wenn mehrere Channels gebraucht werden.

Member
Beiträge: 94
Registriert: 07.08.2009, 11:06
Wohnort: Mörfelden

Re: Teamviewer Alternative

Beitragvon omicronont » 11.05.2017, 14:09

UrsDerBär hat geschrieben:@Knut: Nun vielleicht interpretiere ich das auch falsch was auf der Homepage steht. Vielleicht meinen die einen Abruf der Daten von Ihren Servern. Ist so nicht erkennbar. Wie auch immer die Preise sind mittlerweile einfach zu hoch wenn mehrere Channels gebraucht werden.

Meinst Du (aus https://www.teamviewer.com/de/pricing/full-comparison/, Dokumentation und Organisation im Team) die Punkte Verbindungsprotokoll für Benutzer/Gäste? Laut Homepage kannst Du zu Verbindungen noch Kommentare reinschreiben usw. Habe ich aber auch nie benutzt.

Ich glaube, es ist auch müßig. Wenn RDP/SSH nicht ausreicht und man einfach mal ab und an eine andere Maschine fernsteuern muss (und der Benutzer davor das auch sehen soll), braucht diesen bunten Strauß an Features wie Service-Warteschlangen, SOS-Knopf usw. einfach nicht. Ich gebe Dir da völlig recht - wer diesen Kram braucht, soll ihn auch bezahlen - und wer ihn nicht braucht, sucht Alternativen.

Gruß,

Knut

Experte
Beiträge: 1247
Registriert: 30.03.2009, 17:13

Re: Teamviewer Alternative

Beitragvon UrsDerBär » 11.05.2017, 14:15

So siehts aus. Mir reichen die Features von z.B. Teamviewer 6 völlig aus. Dazu ein Obolus für Sicherheitsupdates und ich wäre glücklich. Gehöre da aber wohl zur Minderheit. ;)

Member
Beiträge: 94
Registriert: 07.08.2009, 11:06
Wohnort: Mörfelden

Re: Teamviewer Alternative

Beitragvon omicronont » 11.05.2017, 14:18

Du hast zumindest einen Mitstreiter. :roll:

Experte
Beiträge: 1247
Registriert: 30.03.2009, 17:13

Re: Teamviewer Alternative

Beitragvon UrsDerBär » 11.05.2017, 14:30

Cool ist ja gerade die Render-Engine die z.B. auch ein arbeiten mit CAD ermöglicht. Die meisten "schlanken" Tools machen da schlapp.
Z.B. für Mini-Änderungen für die man nicht ins Büro laufen will sondern sich einfach nur sich kurz von der Fräse her auf den Programmier-PC einklinkt.

Oder z.B. eine Fixe Verbindung mit einem zweiten Monitor/Maus etc. bei grossen automatisierte Anlagen. Bis auf wenige Ausnahmen gibt es aber keine Möglichkeit mehr als ein Steuerungs-PC an diesen Dingern zu haben. Macht in der Regel auch keinen Sinn wenn die Anzeige nicht identisch ist. Da brauchts dann eine Fix-Verbindung. Für sowas eigentlich simples Ding eine völlig überladene und teure Software einzusetzen ist irgendwie krank.

Habe bei einer Firma auch schon Industrie-Tablets verwendet. Die Dinger sind aber nach ein paar Stunden immer leer gezogen und müssen wieder in die Station. Fazit: Sie sind immer in der Station oder haben keine Batterilaufzeit mehr.

Experte
Beiträge: 1794
Registriert: 23.02.2012, 12:26

Re: Teamviewer Alternative

Beitragvon ~thc » 11.05.2017, 19:13

UrsDerBär hat geschrieben:OpenVPN und RDP ist schon OK bzw. Top für Serverwartung aber halt nicht wirklich für Fernzugriff/Überwachung auf Maschinensteuerungen oder Support von MA's wo die aktive Session übernommen werden muss gleichzeitig aber auch Rebootfest sein sollte.
Zudem funktionieren die meisten nicht sinnvoll mit 3D-CAD-Programmen. Teamviewer macht das selbst über Internet noch brauchbar.

O.K. - ich mache weder Reboots mit den MA zusammen noch leiste ich Support für CAD-Programme. Mit RDP kann man die Konsolen-(MA)-Sitzung zwar übernehmen, man braucht nur leider die Anmeldedaten des Nutzers - und die sind mir größtenteils völlig zu Recht unbekannt. Also behelfe ich mir mit einer Reverse-VNC-Lösung zum Anschauen und RDP zum Installieren/Administrieren.

Experte
Beiträge: 1247
Registriert: 30.03.2009, 17:13

Re: Teamviewer Alternative

Beitragvon UrsDerBär » 12.05.2017, 08:25

~thc hat geschrieben:Mit RDP kann man die Konsolen-(MA)-Sitzung zwar übernehmen, man braucht nur leider die Anmeldedaten des Nutzers - und die sind mir größtenteils völlig zu Recht unbekannt. Also behelfe ich mir mit einer Reverse-VNC-Lösung zum Anschauen und RDP zum Installieren/Administrieren.

RDP: Nun, es gibt Programme/Steuerungen die holen sich die Session selber wieder zurück. Da ist es z.B. auch super nervig. Hab grad wieder mal so nen Fall am Start.


Zurück zu „Allgemeines, Feedback & Smalltalk“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste