Das Forum wurde aktualisiert. Wurde höchste Zeit. Wenn etwas nicht funktioniert, bitte gerne hier jederzeit melden.
(Das "alte Design" kommt wieder, wird ne Weile brauchen!)

Monitoring

Anything goes ;)

Moderatoren: irix, stefan.becker, continuum, Dayworker, Tschoergez

Member
Beiträge: 3
Registriert: 15.02.2017, 16:44

Monitoring

Beitragvon k0nfetti » 17.02.2017, 11:40

Hi,

weiß nicht, ob das hier richtig ist, aber wie monitored ihr denn eure VMware Systeme?

Wir setzen derzeit Nagios ein, aber es zickt schon sehr.
Vorallem die Überwachung des Storage ist sehr anfällig - hier werden sehr oft auf Grund von Timeouts mal eben 15 Speicher als "Fehlerhaft" angezeigt.
In der vCenter-Oberfläche hingegen ist alles gut.

Ich hatte mir auch schon Zabbix angeschaut, war aber auch nicht wirklich besser.

Würde mich über Feedback freuen.

Jenseits von Gut & Böse
Beiträge: 11000
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Re: Monitoring

Beitragvon irix » 17.02.2017, 12:42

Wir haben hier auch NAGIOS im Einsatz aber der Zweck ist etwas anders hier.

Timeout entsprechend anpassen und ReCheck passend konfigurieren und dann geht ja das Thema Notification (nach erreichen der max. Hard States) erst los. Bei uns gibts einen globalen Handler im Nagios welcher getaggte Host+Service an das interne Ticketsystem weiterreicht. NAGIOS selber benachrichtigt hier keiner, also zumind. nicht per Mail/SMS.


Haette ich mein NAGIOS Wissen vor 15 Jahren gehabt haette ich soviel anders gemacht :)

Gruss
Joerg

Member
Beiträge: 126
Registriert: 01.12.2015, 18:35

Re: Monitoring

Beitragvon Stefan.r » 17.02.2017, 13:18

haben auch Icinga2 (bassiert ja auf Nagios) da einfach die Zeit/Versuche hochgestellt da wir schon eine Mail bekamen wenn irgendwas mal 2 min nicht ging, Pegeln uns nun bei 15 min ein, das ist für unsere Zwecke aussreichend

Guru
Beiträge: 2478
Registriert: 27.12.2004, 22:17

Re: Monitoring

Beitragvon rprengel » 17.02.2017, 16:44

k0nfetti hat geschrieben:Hi,

weiß nicht, ob das hier richtig ist, aber wie monitored ihr denn eure VMware Systeme?

Wir setzen derzeit Nagios ein, aber es zickt schon sehr.
Vorallem die Überwachung des Storage ist sehr anfällig - hier werden sehr oft auf Grund von Timeouts mal eben 15 Speicher als "Fehlerhaft" angezeigt.
In der vCenter-Oberfläche hingegen ist alles gut.

Ich hatte mir auch schon Zabbix angeschaut, war aber auch nicht wirklich besser.

Würde mich über Feedback freuen.

Schau dir mal check_mk an.
Hat alles was du brauchst und es gibt auch eine deutsche und eine englische Mailingliste.
Wenn du es installiert hast unter datasource den Zugriff auf den ESX Host konfigurieren. Das wird gerne mal übersehen.
Gruss

Benutzeravatar
King of the Hill
Beiträge: 12065
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Re: Monitoring

Beitragvon Dayworker » 20.02.2017, 15:04

Welches Monitoring du einsetzt, spielt im Grunde keine Rolle bzw macht keinen grossen Unterschied. Du muß je nach Anwendungsbereich einfach die Timeout-Werte in allen M-Lösungen an deine Bedürfnisse anpassen.


Zurück zu „Allgemeines, Feedback & Smalltalk“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste